Lightroom 5 lernen

Bilder umbenennen

Testen Sie unsere 2012 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Eine Stapelumbenennung können Sie sowohl beim Import als auch jederzeit später in der Bibliothek vornehmen. Nutzen Sie dafür bestehende Benennungsmuster oder fügen Sie eigene Bausteine für die Benennung zusammen.
04:37

Transkript

In diesem Film geht es um die Umbenennung Ihrer Bilder. Die Umbenennung Ihrer Bilder können Sie ja schon beim Import vorgeben, allerdings können Sie hier nicht sehr spezifiziert Ihre Bilder benennen. Das wollen Sie vielleicht auch gar nicht, aber falls Sie das möchten, dann möchte ich Ihnen in diesem Fall zeigen, wie es geht. Zunächst sollten Sie sich entscheiden, ob Sie eine ganze Gruppe von Bildern oder nur einzelne umbenennen wollen. Ich möchte jetzt zum Beispiel alle Bilder, die direkt mit der Golden Gate Bridge zu tun haben entsprechend umbenennen. Das sind nicht diese vier Bilder hier oben, die vor Alcatraz aufgenommen wurden, sondern das fängt hier mit einem nebeligen Morgen an und geht runter, bis zu diesen Biker-Bildern. Mit gedrückter Shift-Taste kann ich diese gesamte Auswahl auswählen und dann umbenennen. Wie mache ich das? Der Name eines Bildes gehört auch zu den Metadateninformationen, also öffne ich einfach mein Metadatenfenster, indem ich hier auf den Pfeil klicke, und dort sehe ich den Dateinamen der Bilder. Und ich muss jetzt nichts anderes tun, als einfach auf das kleine Symbol hinter den Dateinamen zu klicken, um diese Bilder als gesamte Gruppe umzubenennen. Ich klicke einmal drauf und schon öffnet sich ein Fenster für die Stapelumbenennung dieser Bilder. Und in dieser Stapelumbenennung kann ich auf die gleichen Muster zurückgreifen, die ich auch schon beim Import zur Verfügung hatte. Ich habe die Möglichkeit, "Benutzerdefiniert plus die vorhandene Dateinummer" auszuwählen. Hier könnte ich jetzt einfach sagen, das Ganze soll "GoldenGate_" heißen mit Unterstrich und dann wird die Dateinummer hier hinten rangefügt. Aber ich kann die Gelegenheit auch nutzen, hier mal eine individuelle Benennung durchzuführen, und dazu gehe ich hier auf den Bearbeiten-Befehl. Im Bearbeiten-Befehl sage ich jetzt, das soll anders aussehen, ich möchte nicht den benutzerdefinierten Text mit der Original-Dateinummer kombinieren. Ich lösche also diese Original-Dateinummer raus, indem ich einfach auf die Löschtaste gehe und sage, dass jetzt einfach eine simple Folgenummer dazugefügt werden soll. Sie sehen hier unten, dass ich eine Folgenummer habe; die kann dreistellig sein, die kann aber auch zwei-, ein- oder fünfstellig sein. Und das Ganze wähle ich jetzt mal zweistellig aus, und schon ist dies als weiterer Baustein hinzugefügt. Außerdem möchte ich, dass in dieser Benennung ein Datum eingefügt wird. Ich gehe also mit den*Pfeiltasten hier zum Beispiel zwischen diese beiden Bausteine und sage, dass hier ein Datum eingefügt werden soll. Mir reicht jetzt das Jahresdatum und ich klicke einfach auf Einfügen. Das Ganze kann ich auch noch verschieben. Sie sehen, dass Sie diese Bausteine beliebig kombinieren können. Sie können auch einzelne Steuerzeichen wie jetzt einen Unterstrich dazwischen fügen. und Sie sehen hier oben immer am Beispieltext, wie Ihre Bilder benannt werden würden. Was Sie jetzt tun können, ist, aus diesem Muster eine neue Vorgabe zu erstellen. Dazu gehen Sie einfach nur hier oben auf die Vorgaben und sagen, dass die aktuelle Einstellungen als neue Vorgabe gespeichert werden soll. Ich nenne das jetzt mal "Text_Jahr_Nr". Und dann weiß ich auch zukünftig, was damit gemeint ist. Und diese Vorgabe kann ich jetzt nicht nur, nachdem ich auf Fertig geklickt habe, hier in der Bibliothek für die Stapelumbenennung nutzen, sondern auch beim Import und Export, also an jeder Stelle, an der ich eine Umbenennung durchführen kann. Den benutzerdefinierten Text kann ich nach wie vor variieren. Und so werden meine Bilder jetzt per Klick auf OK einfach umbenannt und heißen jetzt entsprechend so, wie ich es vorgegeben habe, mit der entsprechend gewählten Durchnummerierung. Aber natürlich kann ich Bilder auch ganz individuell benennen. Es muss ja nicht immer eine Stapelumbenennung sein. Wenn ich dieses Bild jetzt auswähle und sage, das soll "Bike the Bridge" heißen, dann klicke ich einfach auf den Dateinamen und kann diesen ganz einfach überschreiben. Ich mach's mal so, dass ich hier einfach den neuen Namen eingebe und mit einem Return kann ich dieses genauso wie eine Stichwortvorgabe bestätigen. Eine Dateiumbenennung ist also ganz individuell zu handhaben. Sie können eine Stapelumbenennung durchführen, Sie können Muster für die Stapelumbenennung, also Vorgaben erstellen und diese sowohl in der Bibliothek als auch beim Im- oder Export direkt anwenden.

Lightroom 5 lernen

Machen Sie sich mit dem optimalen Foto-Workflow in Lightroom 5 vertraut und erfahren Sie alles über den Import, die Organisation, Verwaltung und Nachbearbeitung Ihrer Bilder.

3 Std. 32 min (33 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 
Hersteller:
Software:
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:18.09.2013

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!