Photoshop CC für Profis

Bilder sichten und bewerten

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Mit dem Überprüfungsmodus von Adobe Bridge finden Sie schnell Ihre Fotokandidaten und versehen diese on-the-fly mit Stern-Bewertungen und Farb-Markierungen.

Transkript

Sind die Bilder erst mal von der Speicherkarte importiert und entsprechend umbenannt, und ist für das Backup gesorgt, dann geht es natürlich darum, die Bilder zu sichten und zu bewerten, und gleich mal etwas Ordnung zu schaffen, und Bilder, die Sie nicht möchten, direkt abzulehnen oder zu löschen. Das geht im Bridge auch recht zügig, und zwar haben Sie verschiedene Möglichkeiten. Sie können hier jeweils Bild für Bild durchgehen, und dann die Leertaste drücken, um das Bild einzupassen in das Fenster. Sie können dann hier noch mal draufklicken, und zoomen damit auf 100 Prozent. Wenn Sie weiter rein zoomen möchten, drehen Sie am Mausrad, und da können Sie bis zu 800 Prozent mit einem Klick reinzoomen. Wenn ich noch mal klicke, wieder raus. Klicke ich noch mal, wieder auf 800 Prozent. Mit dem Mausrad entsprechend die Zoom-Stufe verändern zwischen 100 und 800 Prozent. Noch mal die Leertaste gedrückt, bin ich wieder hier im Ausgangsmodul, im Inhalt, also mit den Thumbnails. Um Bilder zu vergleichen, ist das nicht die optimale Methode. Sie können die Leertaste drücken, und immer hin und her schalten. Wenn die Bilder so verschieden sind, wie in diesem Fall, ist das kein Problem. Wenn Sie hier entscheiden möchten, welches ist davon das bessere, da ist das nicht so gut geeignet. Was Sie machen können, ist beide Bilder markieren, mit gehaltener Shift-Taste und den Cursor-Tasten bspw., und dann wählen Sie über "Ansicht" den Überprüfungsmodus aus - Shortcut Command bzw. Strg+B. Das mache ich jetzt mal, Command+B, und dann stehen beide Bilder nebeneinander, wenn Sie zwei ausgewählt haben. Sie haben nun die Möglichkeit, hier unten eine Lupe einzublenden, die erscheint jetzt hier drüben. Die können Sie natürlich auch im anderen Bild dann aktivieren, indem Sie direkt ins Bild klicken. Das können Sie in diesem Bild und in diesem Bild machen. Also dieses Symbol ist nur der Vollständigkeit halber hier, denn Sie können einfach im Bild klicken, und damit eine Lupe an einer lokalen Position erstellen. Und da, wo der Pfeil hinzeigt, von dieser Lupe, da ist der Mittelpunkt der Vorschau. wenn ich diesen Pfeil genau aufs Auge mache, dann ist das Auge direkt in der Mitte. Da sieht man schon deutlich: Aha, das rechte Bild, das ist das bessere. Das könnte ich in eine Sammlung schicken, indem ich dieses Symbol hier benutze, oder ich entferne die Kandidaten, die ich nicht brauche, mit der Nach-Unten-Taste, und das ist diese hier. Ich klicke dieses Bild an, kann ich jetzt mit der Nach-Unten-Taste das Bild aus der Auswahl herauswerfen, und sehe dann nur noch meinen Kandidaten. Dem will ich jetzt einen Stern geben, weil der ist besser als das andere Bild, und hätte eine Entscheidung zwischen diesen beiden Bildern getroffen. Das geht natürlich jetzt auch für eine Vielzahl von Bildern. Ich markiere einfach mal alle mit Command+A, und rufe dann diesen Betrachtungs-Modus auf mit Command+B, und habe jetzt hier meine Einzelbilder. Wenn Sie mehr als zwei Bilder aktiv haben, dann erscheint dieses Bildrad, so nenne ich es mal, bei dem Sie mit den Cursor-Tasten links und rechts jeweils von einem zum nächsten Bild springen können, und schon eine grobe Vorauswahl treffen. In dieser Zoom-Stufe können Sie zum Bild selbst nicht so viel sagen. Sie können mit der Maus weiterschalten, indem Sie das nächste Bild anklicken. Und eine Lupe können Sie nur im aktiven Bild hier aufziehen. Wenn Sie zum nächsten Bild gehen, verschwindet die Lupe wieder, und Sie haben wieder das ganze Bild. Dieser Betrachtungsmodus eignet sich vor allem, um eine schnelle Vorauswahl zu treffen. Ich würde also hier durchgehen und jeweils sagen: "Das gefällt mir nicht." Dann würde ich die Taste-Nach-Unten drücken bzw. auf diesen Knopf, und dann wird dieses Bild herausgeworfen aus dieser Auswahl. Das gefällt mir auch nicht. Das ist süß. Das ist auch süß. Nicht so gut wie das davor. Ja. Weiß nicht, muss ich später gucken. Okay. Und so können Sie dann hier schon mal den besten Kandidaten treffen. Hier sieht am meisten von einer Nuss und da würde ich gleich mit den Zifferntasten eine Wertung vergeben. Hier z.B. ein Stern. Außerdem haben Sie Farben zur Verfügung. Mit denen können Sie "Outtakes" markieren, oder bspw. Bilder, die noch mal einen zweiten Blick wert sind, und die legen Sie fest mit den Tasten "5", denn Sie können ja eins bis 5 Sterne mit den Zifferntasten vergeben. Das können Sie auch hier mit der Maus machen, indem Sie auf das entsprechende Symbol klicken. Wenn Sie Ziffern höher als die Fünf benutzen, also die Sechs, dann markieren Sie das farblich mit verschiedenen Farben. Was diese Farben bedeuten legen Sie in den Voreinstellungen fest. Ich drücke hier mal die Escape-Taste und gehe in die Voreinstellung von der Bridge. Da finden Sie dann hier unter "Beschriftung" diese Beschriftung. Da können Sie wählen, ob Sie zusätzlich die Befehlstaste drücken möchten, um diese Beschriftung zuzuweisen. Ich möchte direkt die Sechs oder die Sieben oder die Acht oder die Neun drücken, um diese Modi hier anzuwenden. Und dann können Sie hier einschreiben, was das Ganze zu bedeuten hat. Sie können das so lassen oder ändern. Ich ändere das hier mal des Spaßes halber und nenne Rot "in Arbeit". "Zweite Wahl" kann man auch anders nennen, z.B. "Outtake", wenn irgendein Foto lustig ist, "Genehmigt" Grün, könnte auch "Fertig" heißen, und die Neun würde ich dann zur Überprüfung lassen. Okay, dann bestätige ich den Dialog, gehe noch mal mit Command+B hier rein, und kann jetzt direkt die einzelnen Bilder hier bewerten, z.B. mit der Sechs dieses Bild. Dann, das hier ist auch ganz nett, kriegt mal einen Stern. Und wenn mir eins gar nicht gefällt, z.B. das hier, dann drücke ich einfach die Rückschritt-Taste, und markiere das Bild damit als "zurückgewiesen". Ich markiere es zum Löschen. Wenn ich jetzt "Escape" drücke, dann sehen Sie sofort die einzelnen Bewertungen hier, die Sternchen-Bewertungen, die Bewertungen mit der Farbmarkierung und die zurückgewiesenen Fotos. Die zurückgewiesenen Fotos können Sie dann auf einen Schlag einblenden, indem Sie hier den Filter wählen, und dort auf "Zurückgewiesen" klicken. Dann können Sie alle mit einem Schlag löschen. Und hier können Sie auch nach den anderen Fotos dann filtern, z.B. nach den Fotos mit einem Stern. Das können Sie kombinieren, Sie können die Bilder die in Arbeit sind mit den Sternchen kombinieren. In den einzelnen Filtern ist das kein Problem, da können Sie Einstellungen so kombinieren, dass z.B. hier sowohl die Bilder mit einem Stern als auch die zurückgewiesenen eingeblendet werden. Sie können aber nicht sagen: "Ich möchte gerne alle roten und alle mit einem Stern". Denn jetzt werden nur die Fotos, die sowohl rot markiert sind als auch einen Stern haben, angezeigt. Wenn ich jetzt mal hier die Sternchen ausblende und dem ebenfalls einen Stern gebe, dann sollte es funktionieren. Wenn ich den Stern aktiviere, dann habe ich hier dieses eine Foto. Da sehen Sie den Unterschied, nur ein Foto, das "In Arbeit" ist, aber drei Fotos mit je einem Stern, d.h. wenn ich den Filter deaktiviere, habe ich drei Bilder und zwar die mit jeweils einem Stern. Und so sollten Sie versuchen, nach Möglichkeit sehr schnell Ihre Bilder auszusortieren, also die totalen Rohrkrepierer am besten gleich zurückweisen und später löschen. Die halbwegs guten Bilder oder die Bilder, die lustig sind, wie z.B. dieses hier, das würde ich mit "Outtake" markieren , also keinen Stern die kann man später dann in "Lossy DNGs" konvertieren, um Speicherplatz zu sparen. Und die guten Bilder, die kriegen mehr als einen Stern. Nehmen wir mal dieses hier, kriegt dann halt zwei. Und ich halte mir Möglichkeiten nach oben offen. Ich würde niemals gleich einem Bild fünf Sterne geben, dann kommt der richtige Kracher hinterher, und dann haben Sie keine Sterne mehr übrig. Also immer möglichst niedrig halten, und beim Bilder bewerten vorsichtig vorgehen.

Photoshop CC für Profis

Erleben Sie live, wie Sie die aktuellen Möglichkeiten der Bildbearbeitung und Optimierung in Photoshop CC nutzen und mit gewitzten Techniken eine bessere Bildqualität erreichen.

7 Std. 40 min (73 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!