Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

SEO: Onpage-Optimierung

Bilder-SEO

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Bilder erhalten in den Suchergebnissen eine hohe Aufmerksamkeit. Sehen Sie in diesem Video, wie Sie Ihre Bilder in den Suchergebnissen positionieren können.
03:59

Transkript

Die Optimierung von Bildern oder Bilder-SEO genannt spielt eine zentrale Rolle für alle Internetseiten die eine Vielzahl an Bildern anbieten und darstellen. Im Gegensatzt zu Dokumenten existieren bei Bildern nur wenige Möglichkeiten diese zu optimieren. Wie Sie es dennoch schaffen Bilder in den Suchergebnissen anzeigen zu lassen zeige ich Ihnen in diesem Video. Zunächst möchte ich Ihnen zeigen wie prominent die Darstellung der Bilder innerhalb der Suchergebnisse erfolgt. Wenn wir uns zu der Suchphrasen sonnenuntergang mallorca einmal die Suchergebnisse ansehen, wird direkt unter dem Knowledge Graph Eintrag der die aktuelle Sonnenuntergangset von Mallorca anzeigt eine Vielzahl von Bildern aus der Google Bildersuche angezeigt. Durch den hohen Kontrast die diese Bilder im Vergleich zu den normalen weißen Google Layout haben bekommen diese Bilder eine hohe Aufmerksamkeit von dem Suchenden. Auch im zweiten Beispiel, der Suche nach Sean Connery werden die Bilder sehr prominen im Knowledge Graph dargestellt. Dabei stellt sich die Frage wie kann eine Suchmaschine, die selbst keine Bilder und Internetseiten anschauen kann herausfinde, was sich auf einem Bild befindet. In diesen beiden Beispielen war sehr deutlich zu sehen, dass die Optimierung von Bildern, bestimmten Internetseiten eine menge Besucher bringen kann. Wir haben gesehen, dass die Bilder in den Verticals der Suchergebnisse angezeigt werden. Auf Grund der Darstellung innerhalb der Suchergebnisse erreichen Bilder eine Klickrate und Beachtung. Nun stellt sich die Frage, wie eine Suchmaschine, die selbst keine Internetseiten anschauen kann den Inhalt von Bildern erkennt. Damit eine Suchmaschine Bilder richtig indexieren kann, ist sie ja auf die Hilfe des Webmasters oder dem Betreiber der Internetseite angewiesen. Das Bild, das in den Suchergebnissen erscheinen soll muss als erstes innnerhalb von HTML Dokumenten eingebunden sein. Dies erreicht man über den Image Tag. Wenn man dem Image Tag das Attribut source, src hinzufügt und mit einem existierenden Bild verlinkt, weißt die Suchmaschine, dass dieses Bild innerhalb eines Dokumentes eingebunden ist Zusätzlich kann der Betreiber einer Internetseite weitere Informationen zu dem Bild mitliefern, zum Beispiel das alt Attribut, dass die Kurzform von alternativ ist. Diese alternative Text wird angezeigt, wenn das Bild zum Beispiel nicht existent ist oder es Probleme beim Herunterladen gab. der Crawler analysiert dieses Attribut und wertet dieses wie ein Link-Text auf ein Dokument. Durch diese Information kann der Crawler eine Verknüpfung zwischen dem Bild und dem Text herstellen und hat erste Informationen zu dem Bild. Zudem sollte man darauf achten, dass man jeden Image auch ein title Attribut hinzufügt. Auch wenn dieses von Suchmaschinen nicht ausgewertet wird gibt es dem Besucher ihrer Internetseite wichtige Informationen über das Bild. Dieser Tooltip erscheint sobald man einige Sekunden mit dem Mauszeiger auf dem Bild verharrt. Eine weitere Möglichkeit um den Crawler Informationen zu dem Bild zur Verfügung zu stellen sind die sogenannten EXIF-Daten. Die Daten werden bei hochwertigen Kameras automatsich dem Bild hinzugefügt und ermöglichen die Speicherung, wie zum Beispiel die Position an dem das Bild aufgenommen wurde. Suchmaschinen wie Google sagen, dass sie diese Daten aktuell noch nicht auswerten, jedoch kann man erkennen, dass diese zumindestens in der Google Bildersuche angezeigt werden. Eine weitere Technik wie eine Suchmaschine einem Bild bestimmte Attribute oder Schlüsselwörter zuweisen kann, ist die analyse des umliegenden Textes. Das bedeutet, der Text der im Dokument verwendet wird in dem das Bild eingebunden ist wird ebenso genutzt um Informationen zu dem Bild zu erhalten. Texte direkt vor oder nach dem Bild liegt oder dieses sogar umschließt versucht der Crawler mit dem Bild zu verknüpfen. Bei der Optimierung von Bildern ist also darauf zu achten, dass Bilder in den Suchergebnissen erscheinen und dass man geschickt die ALT- und TITLE-Attribute nutzt, aber diese nicht zuspammt. Ich habe Ihnen gezeigt, dass aus den Bildern EXIF-Daten ausgelesen werden auch wenn sie jetzt noch nicht für das Ranking relevant sind. Und ich empfehele Ihnen die Verwendung einer Bilder-Sitemap in dem Sie Bilder bestimmten Dokumenten zuweisen können.

SEO: Onpage-Optimierung

Lernen Sie, wie Sie durch gezielte Maßnahmen am Quellcode Ihrer Website deren Sichtbarkeit für Suchmaschinen erhöhen. Sie erfahren auch, welche Analyse-Werkzeuge dabei helfen.

2 Std. 5 min (38 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:19.02.2015
Aktualisiert am:27.04.2016

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!