Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

TYPO3 CMS 6.2 Grundkurs

Bilder pflegen

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Hier erfahren Sie, an welchen Stellen Sie in TYPO3 Inhalte einfügen und pflegen können.

Transkript

Es gibt in TYPO3 verschiedene Arten, wie Sie Bilder pflegen können. Eine Möglichkeit ist direkt in Textelementen über den Editor. Dazu müssen Sie allerdings im Editor noch eine Konfigurationseinstellung ändern gegenüber der Standardeinstellung. Der Editor ist zu finden unter htmlArea. Und dort gibt es die Einstellung Enable images in the RTE. Diese Einstellung erlaubt auch schon in der typischen Grundkonfiguration, dass Bilder im Editor eingefügt werden. Wir sehen uns das gleich einmal an. Nach dem Speichern gehen wir direkt auf die Homepage und hier in einen Inhalt. Sie sehen nun hier, dass eine Funktion dazugekommen ist, hier ein Bild einzufügen. Es gibt drei Optionen. Ein Neues Zauberbild bedeutet, dass sich TYPO3 später um die Größen des Bildes kümmert. Ein Neues normales Bild ist einfach nur ein klassisches Bild ohne Änderung oder Eingriffe seitens TYPO3. Und Drag and Drop erlaubt das Ziehen von Bildern per Drag-and-Drop auf dieses Fenster, um dann entsprechend die Bilder hochzuladen. Wir starten mal hier mit dem Neuen Zauberbild. Und zwar gibt es das zwei Möglichkeiten. Das eine ist, dass in der Dateiliste in TYPO3 bereits ein Bild vorhanden ist. Diese Dateiliste heißt auch fileadmin und findet sich hier in diesem Assistenten, aber auch hier als Modul. Die andere Alternative ist, das Bild direkt von der Festplatte hochzuladen. Das machen wir mal hier. Wir suchen uns ein passendes Bild aus. Und wählen Hochladen. Nun ist das Bild in der Dateiliste unter user_upload und wir können es an dieser Stelle einfügen. Sie sehen dann, es taucht direkt im Editor auf. Und wenn ich jetzt die Seite öffne, erscheint hier auch das Bild. Die Qualität ist allerdings noch nicht ganz optimal, da es noch zu groß dargestellt wird. Das können Sie nun hier auch entsprechend im Editor ändern. Sie klicken dazu nochmal auf das Bild, anschließend auf Bild verändern. Und können nun zum Beispiel das Bild verkleinern. Nun erscheint es deutlich kleiner. Und wenn wir uns die Vorschau nochmal ansehen und die Seite neu laden, ist das Bild nun verkleinert. Alternativ zum Einsatz im Editor kann ein Bild auch als eigener Seiteninhalt hinzugefügt werden. Dazu gibt es zwei Arten von Seiteninhalten, Text und Bild, also die Kombination aus Text und Bild, oder nur Bilder. Wir gehen hier zum Beispiel mal auf Nur Bilder, wählen eine Überschrift. Und anschließend gehen wir in das Register Bilder. Hier können Sie nun Dateien auswählen und hochladen. Es gibt zwei Möglichkeiten. Sie können direkt eine Datei auswählen. Oder Sie wählen hier Bild hinzufügen. Daraufhin erscheint der Element-Browser, den Sie in ähnlicher Form auch schon gesehen haben, als Sie per Editor ein Bild hinzugefügt haben. Wir fügen hier noch ein Bild zu unserer Auswahl hinzu. Und nun haben wir hier also mehrere Bilder, die sich nun mit Informationen versehen lassen. Sie können hier zum Beispiel einen Titel angeben. Sie können das Bild verlinken. Das machen wir mal für beide Bilder. Da unten hat sich vorhin beim Klicken noch ein Bild mehr eingeschlichen. Das ist aber kein Problem. Die Bilder lassen sich hier jederzeit deaktivieren, also verbergen, löschen, oder in der Reihenfolge verändern. In diesem Fall entferne ich das Bild an dieser Stelle. Speichere das Ganze und wir sehen es uns mal in der Vorschau an. Die Bilder sind nun hier platziert, entsprechend nebeneinander und in diesem Fall mittig. Diese Platzierung oder die Art der Darstellung können Sie auch noch ändern. Und zwar gibt es hierzu das Register Erscheinungsbild, das Ihnen ermöglicht, Angaben zu Breite, Höhe, zu Rahmen, zu Rendering und Effekten, das heißt zur Darstellung des Bildes zu machen. Hier haben Sie noch Einstellungsmöglichkeiten, können beispielsweise die Bilder schärfen, können sie drehen und so weiter. Und hier sehen Sie entsprechend die Positionierungsmöglichkeiten, mit mittiger Positionierung, rechter oder linker Positionierung, und auch die Wahl der Menge an Spalten. Gerade wenn Sie mehrere Bilder nebeneinander darstellen, sind diese Einstellungen sehr hilfreich. Wir wählen hier zum Beispiel nun mal eine Ausrichtung Oben links. Speichern das Ganze und sehen es uns im Browser an. Sie sehen, die Ausrichtung ändert sich sofort. Die Bilder sind nun am linken Rand orientiert.

TYPO3 CMS 6.2 Grundkurs

Erfahren Sie alles Wichtige für den Einstieg in das Content-Management-System TYPO3 CMS sowie zu Themen wie Mehrsprachigkeit und Multidomainfähigkeit bis hin zur News-Verwaltung.

Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!