Unsere Datenschutzrichtlinie wird in Kürze aktualisiert. Bitte sehen Sie sich die Vorschau an.

Lightroom CC und Lightroom 6 Grundkurs

Bilder mit Koordinaten versehen

Testen Sie unsere 2015 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Das Karten-Modul von Lightroom dient dazu, Bilder mit entsprechenden GPS-Koordinaten zu versehen sowie in den Metadaten vorhandene Informationen auf einer Karte anzuzeigen.
06:55

Transkript

Mit dem Karten-Modul in Lightroom kann man seine Bilder mit GPS-Koordinaten versehen. Man braucht da also Canon-Kamera, die GPS-Koordinaten hat, sondern man kann direkt per drag and drop im Karten-Modul die Bilder mit GPS-Koordinaten versehen. Wenn man aber eine Kamera hat mit eingebauten GPS, dann zieht man im Karten-Modul natürlich ganz genau, wo die Fotos aufgenommen worden sind. Dabei starten wir mal damit, dass ich jetzt Bilder mit den GPS-Koordinaten versehe. Ich gehe jetzt also in das Karten-Modul, und hier sieht man jetzt eine Google-Map im mittleren Bereich, im linken Bereich den Navigator und im rechten Bereich die Metadaten. Wenn ich hier mal diese Legende ausblende, dann habe ich auch mehr Platz und im rechten Bereich blende ich einmal hier diese Infos aus. Und jetzt kann ich hier einfach wie bei Google-Maps oder wie von Google-Maps gewohnt durch diese Datei durchgehen oder durch diese Karte viel mehr durchgehen, mit einem Doppelklick hier einzungen. Ich kann aber auch genauso auf der Karte jetzt zum Beispiel nach GPS-Positionen oder nach Postitionen suchen. Ich gebe hier einmal "graz" ein, komme ich hier nach Graz, oder ich gebe ihm hier "budapest" ein, dann komme ich hier nach Budapest und kann man danach auch wiederum auf das "x" klicken, und habe jetzt quasi diese Position einmal vor mir. Was kann ich hier jetzt machen? Und zwar kann ich da einfach einmal hier gehen und ein Bild nehmen und dieses Bild per trag and drop an eine Position ziehen, und ich glaube, dass dieses Bild war zum Beispiel hier. Und jetzt sieht man einerseits, wenn ich dadrüber fahre, welches Bild das ist. Andererseits sieht man hier jetzt in der Übersicht, dass so ein kleines Symbol ist. Und dieses Symbol ist genau dieses Symbol hier und zeigt mir, dass dieses Bild eben GPS-Koordinaten hat. Was bringt das jetzt aber? Und zwar blende ich mir dazu wieder den rechten Bereich hier ein. Und jetzt sieht man, dass Lightroom für mich genau diese GPS-Koordinaten ausgefüllt hat. Was bringt mir das jetzt aber? Wenn man Lightroom das erste Mal startet, hat man hier einen kleinen Dialog bekommen, wo gefragt wird, ob man umgekehrtes Geocoding aktivieren will. Und umgekehrtes Gecoding bring genau das, dass Lightroom aus GPS-Koordinaten, die man hier per drag and drop einfach zum Beispiel da reinziehen kann. Ich mache das einmal so. Jetzt habe ich hier die GPS-Koordinaten, und Lightroom füllt automatisch über dieses umgekehrte Geocoding den Ländercode, das Land, das Bundesland beziehungsweise den Kanton, die Stadt und die Ortdetails aus. Und das ist jetzt sehr, sehr praktisch, denn nach diesen Einstellungen oder diesen Werten kann ich danach natürlich wieder suchen. Ich zeige das einfach einmal kurz hier und nehme da jetzt aus meinen Filmstreifen hier einfach alle Fotos. Ich nehme jetzt einfach mal alle bis hierher und ziehe die jetzt einfach so drauf. Und jetzt bekommen alle diese Bilder, diese GPS-Koordinaten, und nach einem kurzen Moment werden daraus wiederum diese Details hier rausgerechnet. So. Das ist also schon einmal wirklich sehr, sehr praktisch. Ich habe also so die Möglichkeit, GPS-Koordinaten einzugeben. Ich zunge einmal ein. Das kann ich übrigens natürlich mit diesem Zoomregler genauso machen, also mit diesem + und -. Ich nehme da einfach wieder alle Fotos und gebe die einfach mal also rein. So jetzt sind alle 80 Fotos auf meinem Filmstreifen ganz genau auf diese Position hier. Ich kann aber natürlich auch hier gehen und zum Beispiel eines der Bilder. Ich markiere jetzt diese vier Bilder hier und gehe ein wenig nach oben, na ja, und kann ich jetzt diese vier Bilder jetzt einfach per trag and drop zum Beispiel hierher ziehen. Ich bin also genau sicher, ob das stimmt von der Position, aber ich mache es einfach so. Und wenn ich da jetzt über diese vier Bilder drüber fahre, sehe ich da jetzt, ok, das sind jetzt 1, 2, 3 mal die Aufnahmen, die ich jetzt hier eben gemacht habe oder so umgekehrt in diesem Bereich gemacht habe. Was kann man noch machen? Ich mache jetzt einfach einmal dieses mittlere Modul etwas größer, indem ich die Tab+Alt Taste drücke, so. Und man sieht jetzt, im oberen Bereich kann ich jetzt einfach sagen, ok, "Ohne", also, ich habe hier jetzt keinen Positionsfilter. Wenn ich da zeige "Auf Karte sichtbar", dann sehe ich jetzt hier alle Bilder im unteren Bereich. Wenn ich aber jetzt diese Karte nach unten ziehe, dann sieht man, dass ich jetzt nur diese vier Bilder sehe, weil eher diese vier Bilder "Auf meine Karte sichtbar" sind. Wenn ich das wieder nach da jetzt ziehe, sind jetzt die wieder hier. Wenn ich das Feld nach oben ziehe, sind diese vier Bilder wiederum nicht mehr auf der Karte sichtbar, und ich sehe jetzt nur diese Bilder hier. Ich gehe jetzt einmal rein, mache das auf, nehme jetzt diese Bilder vom Schluss und lösche die GPS-Koordinaten einfach mal raus. Ja, ich möchte jetzt diese zehn Bilder quasi ohne GPS-Koordinaten haben, denn jetzt kann ich im oberen Bereich sagen: "Zeige mir einmal nur die getaggten Bilder an!" Dann ziehe ich jetzt die Bilder, die GPS-Koordinaten haben eben jetzt ohne eine gedimpfte Ansicht. und die Bilder, die keine GPS-Koordinaten haben, sind jetzt so leicht gedämpft. Wenn ich jetzt nur die nicht getaggten Fotos sehen möchte, kann ich das so einstellen und habe jetzt im unteren Bereich im Filmstreifen eben die Möglichkeit, da ich die nicht getaggten Fotos sehe, gehe ich jetzt einfach so auch schon. Die kann ich jetzt zum Beispiel nehmen und da hier ziehen. Das stimmt zwar nicht von der Position, aber ich mache das einfach so und lege die da mal ab. Und da sieht man jetzt einfach, dass diese Fotos, die einfach jetzt getaggt sind, ausgeblendet sind. Und ich sehe jetzt nur mehr die nicht getaggten Fotos. Und dann nehme ich jetzt zum Beispiel diese Fotos hier und ziehe die einfach mal hierhin, und ich habe jetzt eben da die Fotos hingesetzt, wie gesagt, diese Postitionen oder diese Fotos hier stimmen jetzt nicht ganz. Wenn ich da jetzt wiederum aus dem Karten-Modul ins Bibliotheks-Modul wechsele, ziehe ich in die Rasteransicht. Dann zieht man auch, dass ich hier im Raster rechts unten dieses Icon habe mit den GPS-Koordinaten, also das Foto hat GPS-Koordinaten, und wenn ich jetzt an die Position springen möchte, kann ich da einfach auf dieses kleine Icon klicken, und ich springe da ins Karten-Modul genau an diese Position. Also, das ist auch sehr, sehr praktisch, damit man gleich sieht, wo die Bilder aufgenommen worden sind. Man kann übrigens auch den Kartenstil verhindern. Natürlich ist der Kartenstil, ja, auf "Hybrid" eingestellt Ich kann hier auf "Straßenkarte" gehen, rein auf "Satellite", kann auf das "Gelände" anzeigen lassen, dann sehe ich jetzt, wie in diesem Fall, die Höhenschichtlinien beziegunsweise hänge ich hier das Gelände, kann die Karte in einem hellen Design anzeigen lassen oder auch einen dunklen Kartenstil mir hier anzeigen lassen. Ich gehe aber jetzt zurück auf die Hybrid-Funktion, also, auf dem Hybrid Kartenstil, und somit haben wir jetzt einen ersten Überblick über das Karten-Modul erhalten.

Lightroom CC und Lightroom 6 Grundkurs

Lernen Sie den Bildoptimierungs-Workflow mit Lightroom CC / Lightroom 6 kennen - vom Import über die Entwicklung bis hin zur Ausgabe Ihrer Fotos als Buch, auf Papier oder im Web.

8 Std. 13 min (85 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!