Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

Lightroom CC / Lightroom 6 lernen

Bilder in Sammlungen organisieren

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Statt für die Vorauswahl Ihrer Bilder umständlich Unterordner anzulegen, verwenden Sie besser Sammlungen. Das sind virtuelle Ordner, in denen Sie Ihre Bilder sammeln, ohne sie auf der Festplatte zu verschieben oder zu duplizieren.
05:05

Transkript

Die Bildorganisation in Lightroom ist sehr transparent: Die Ordnerstruktur entspricht den Ordnern, die Sie original auf der Festplatte haben. Das sehen Sie, wenn Sie mit rechter Maustaste klicken, dass Ihnen der Ordner im Finder oder Explorer angezeigt werden soll. Das sind exakt die Ordner, die Sie in Lightroom verwalten. Manchmal braucht man eine andere Ordnung. Dann versucht man, in den Ordnern Unterordner anzulegen usw., was meistens überflüssig ist, wenn es darum geht, dass man nur eine temporäre Ordnung braucht. Z.B. möchte man die besten Bilder für einen Kalender heraussuchen oder für eine Schwarzweiß-Umwandlung oder ähnliche Ausgabezwecke. Dann macht es keinen Sinn, seine Festplatten-Organisation mit tausend Unterordnern zu verstopfen, in die Bilder kopiert und dupliziert werden. Dafür hat Lightroom nämlich Sammlungen angelegt. Sammlungen sind im Prinzip virtuelle Ordner, also eine Möglichkeit, mit denen Sie Bilder sammeln können zu bestimmten Zwecken, ohne sie dafür auf der Festplatte verschieben oder duplizieren zu müssen. Es gibt verschiedenste Wege, eine Sammlung anzulegen oder ihr Bilder zuzufügen. Die einfachste ist: Sie treffen erst eine Bildauswahl und machen daraus eine Sammlung. Ich werde hier eine kurze Filterung durchführen: Hier suche ich Bilder, die mindestens eine Ein-Stern-Bewertung bekommen haben und im Querformat vorliegen, weil ich einen Kalender im Querformat machen möchte. Also klicke ich im Bibliotheksfilter auf die Metadaten, und wähle als Filterkategorie das Seitenverhältnis. Dort nehme ich das Querformat, und habe hier meine Bilder, die ich auswählen kann für den Kalender: Zum Beispiel dieses hier unten, dieses hier, und die nordischen Bilder im oberen Bereich. Wenn diese Bilder ausgewählt sind, und ich eine Sammlung erstelle - das mache ich über dieses kleine Plus - und sage, dass ich eine Sammlung erstellen möchte, fragt er mich, ob ich diese Fotos in die Sammlung einschließen möchte, und das möchte ich in diesem Fall. Ich nenne das "Kalenderbilder quer" und erstelle das Ganze. Bevor ich auf "Erstellen" klicke, aktiviere ich die folgende Option "Als Zielsammlung festlegen". Dann werde ich Ihnen gleich einen weiteren Weg zeigen, wie man Bilder der Sammlung zufügen kann. Ich habe das erstellt und Sie sehen hier, dass ich mich in der Sammlung befinde. Diese Sammlung ist aber kein Ordner, der auf der Festplatte existiert. Sie können nicht mit rechter Maustaste darauf gehen und sagen: Bitte zeige mir diese Sammlung auf Finder oder Desktopebene. Was ich aber machen kann, ist: Bitte zeige mir von einem Bild den originalen Ordner. Das geht mit rechter Maustaste "Gehe zu Ordner in Bibliothek" und schon zeigt er mir, wo dieses Originalbild liegt. Es gibt noch weitere Möglichkeiten, Bilder der Sammlung zuzufügen. Ein einfacher Weg wäre, wenn ich zum Beispiel quer- und hochformatige Bilder nutzen will, dass ich ein Bild nehme und es in meine Sammlung schiebe. Damit nehme ich es nicht aus dem Originalordner heraus, es bleibt auch nur einmal auf der Festplatte, sondern es hat nun die zusätzliche Information, dass es Teil dieser nur in Lightroom existierenden Sammlung sein soll. Sie sehen jedem Bild an, ob es Bestandteil einer Sammlung ist, nämlich an diesem kleinen Icon hier. Dort kann ich drauf klicken und sagen: Bitte zeige mir die "Kalenderbilder quer" dieser Sammlung und öffne sie. Welche Wege gibt es noch, Bilder einer Sammlung zuzufügen? Ich kann sie auswählen und dann eine Sammlung erstellen; Ich kann Bilder nachträglich in eine Sammlung hinein schieben; oder dadurch, dass ich diese Sammlung zu einer Zielsammlung gemacht habe, - das sehen Sie an diesem kleinen Plus am Ende - kann ich das über einen Shortcut machen: Wenn ich ein Bild der Zielsammlung zufügen möchte, muss ich nichts anderes tun, als die Taste B zu drücken. Schon bekomme ich die Information, dass es der Sammlung zugefügt wurde. Mein Bild bekommt ein entsprechendes Icon, und in der Sammlung ist es auch vorhanden. Sammlungen ermöglichen also eine schnelle Sortierung und Bildorganisation durchzuführen, die temporär bleiben kann und keinen Einfluss auf die Sortierung der Festplatte hat, Ihnen aber trotzdem im weiteren Arbeitsverlauf nützlich sein kann. Wenn Sie eine Sammlung wieder löschen wollen, klicken Sie auf das kleine Minus hier oben. Dadurch wird nur die virtuelle Sammlung, also der äußere Konstrukt, gelöscht, aber nicht die Bilder darin, die sich physikalisch nur in Ihren Originalordnern befinden.

Lightroom CC / Lightroom 6 lernen

Lernen Sie, wie schnell und einfach Sie mit Lightroom CC / Lightroom 6 Ihre Bilder organisieren, entwickeln und weitergeben bzw. präsentieren können.

3 Std. 9 min (32 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!