Capture One Pro 8 Grundkurs

Bilder filtern

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Das Filter-Bedienfeld dient in Capture One Pro 8 dazu, sämtliche Bilder eines Ordners oder einer Sammlung entsprechend einer zuvor durchgeführten Bewertung zu filtern.
05:54

Transkript

Um Bilder sehr schnell herauszufiltern gibt es in Capture One Pro das Filter-Bedienfeld und damit kann ich eben in einem gewissen Ordner oder einer Sammlung sehr schnell z. B. nur die Fünf-Sterne-Bilder herausfiltern, indem ich jetzt hier im hinteren Bereich auf diese Zahl klicke und sage, zeige mir einfach einmal alle vierzehn Fünf-Sterne-Bilder an. Ich blende einmal den Viewer aus, mit "Strg" + "Alt" + "V" und jetzt sieht man, dass ich genau nur diese 14 Fünf-Sterne-Bilder angezeigt habe. Genauso kann ich sagen, zeige z. B. mal diese Ein-Stern-Bilder an die ich im Hintergedanken als Bilder habe, die ich eventuell gleich löschen möchte. Und das mach ich einfach, indem ich "Strg" + "A" sage, dass jetzt einfach alle Bilder ausgewählt sind, und jetzt kann ich entweder mit einem Rechtsklick auf Löschen gehen, oder mit "Strg" + "Entfernen" einfach diesen Bereich entfernen. Ich sage jetzt einfach Löschen und da gibt es jetzt zwei Varianten. Und zwar, die ausgewählten Bilder werden endgültig aus dem Katalog gelöscht. Und jetzt gibt es noch zwei Varianten, die man berücksichtigen will. Wenn man jetzt auf Löschen klickt, dann wird die Bilddatei wirklich aus dem, also von der Festplatte entfernt und in den lokalen, oder vielmehr in den Papierkorb der Festplatte geschoben. Das kann jetzt nicht rückgängig gemacht werden. Wenn ich sage, ich möchte die Bilder aus dem Katalog entfernen, dann kann ich die Referenz entfernen. Ich sage jetzt aber, ich möchte diese Bilder löschen, klicke da mal drauf, und jetzt sieht man auch in meinem Fall, dass ich nur diese eine Option eingeschaltet habe, dass jetzt nur diese Hauptvariante gelöscht wird. Wenn ich das hier oben aktiviere und dann auf Entfernen klicke, kann ich sagen Löschen. Jetzt sind auch wirklich alle Bilder gelöscht worden. So, nachdem ich jetzt die Bilder gelöscht habe sieht man, dass ich jetzt bei den Ein-Stern-Bildern keine Bilder mehr drinnen habe. Deswegen kann ich den Filter mit einem Klick auf dieses kleine "X" hier wieder aufheben, und habe jetzt wieder alle Bilder vor mir. Das gleiche mit dem Löschen kann ich jetzt auch mit der Farbmarkierung machen und zwar möchte ich alle Bilder sehen, die ich Rot markiert habe und kann jetzt wieder sagen, "Strg" + "A", hier im rechten Bereich "Strg" + "A", alle Bilder auswählen, überprüfen, dass ich hier ausgewählt habe. Das ist eben nur diese Hauptvariante, das ist jetzt die, die dicker umrandet ist. Oder eben alle Bilder, alle ausgewählten Varianten bearbeiten möchte und diese möchte ich jetzt löschen. klicke hier auf Löschen und die Bilder sind entsprechend entfernt. Hier muss man noch eine Kleinigkeit dazu sagen. Diese Bilder sind jetzt wirklich aus Capture One gelöscht worden. Es gibt zwar einen Papierkorb wie man hier sieht, aber dieser Papierkorb hängt jetzt nicht mit Bildern zusammen, die ich in einen Ordner importiert habe, sondern dieser Papierkorb hängt mit Bildern zusammen, die ich in den Katalog eventuell einmal importiert hätte. Wenn ich z. B. über tethered shooting fotografiere, dann kann ich hier einstellen, dass die Bilder in den Katalog kommen, genauso wenn ich Bilder von einer Speicherkarte importiere, kann ich auch sagen, dass die in die Katalogdatei reinkopiert werden sollen. Wenn ich sie von dort aus lösche, werden sie zuvor in den Katalog-Papierkorb verschoben und danach kann ich mit einem Rechtsklick auf den Katalog-Papierkorb sagen, dass dieser Ordner endgültig gelöscht werden soll. Wie gesagt, wenn ich das jetzt direkt aus einem Ordner mache, habe ich jetzt diesen Umweg, oder dieses Sicherheitsnetz des Papierkorbs nicht. Dann werden diese Bilder gleich gelöscht. Das einfach einmal zum Löschen. Was ich jetzt noch herzeigen möchte ist, dass man für den Filter auch noch andere Einstellungen vornehmen kann. Ich kann z. B. nach dem Datum filtern. Ich ziehe jetzt einmal den Filter heraus, damit er ein bisschen größer wird und pass jetzt die Größe entsprechend an. Und jetzt sieht man, dass man in der aktuellen Einstellung beim Filter die Bewertung sieht, dann die Farbmarkierung, jetzt das Datum, Schlüsselwörter und auch den Standort, also falls hier jetzt GPS-Koordinaten dabei waren, wie es jetzt in meinem Fall der Fall ist. Blende ich jetzt einmal aus. Ich kann jetzt aber hier diese Einstellungen auch noch entsprechend anpassen. Wenn ich beispielsweise nach Dateityp filtern möchte. Dazu kann ich jetzt auf diese drei kleinen Punkte gehen und hier unter dem Unterpunkt Zeige/Verberge Filter , einmal reingehen und ich bekomme hier dieses Meatdaten-Bedienfeld für Filter. Und zwar kann ich hier einmal das Format z. B. und die Maße entsprechend einstellen. Beim Format sieht man, das sind jetzt die RAW-Bilder, bei den Maßen sieht man Pixelmaße. Dann kann ich hier noch weiter nach unten gehen und man sieht, es gibt hier verschiedenste Einstellungsmöglichkeiten oder verschiedenste Filtermöglichkeiten, die ich jetzt einstellen kann oder auch ausschalten, wenn ich jetzt den Standort z. B. nicht mehr haben möchte. Also hier über dieses kleine Flyout kann ich diese Filter entsprechend aktivieren oder auch wieder deaktivieren. Das ist eben in diesem Fall hier. Wenn ich jetzt sage, mir passt das Filterbedienfeld, ich brauche es da nicht mehr liegen haben, kann ich es einfach nehmen und wieder im unteren Bereich ablegen. Also über das schlaue Arbeiten mit Metadaten, mit Bewertungen, mit Farbmarkierungen, kann ich sehr schnell die wichtigen Daten heraussortieren und über das Filter-Bedienfeld so anzeigen dass ich jetzt wirklich nur mehr das Wichtige vor mir habe.

Capture One Pro 8 Grundkurs

Lernen Sie, wie Sie den Raw-Converter Capture One Pro 8 in Ihrem fotografischen Workflow nutzen, und damit Ihre digitalen Bilder perfekt organisieren und optimieren.

3 Std. 42 min (39 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!