Unsere Datenschutzrichtlinie wird in Kürze aktualisiert. Bitte sehen Sie sich die Vorschau an.

Capture One Pro 8 Grundkurs

Bilder exportieren

Testen Sie unsere 2021 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Dieses Video erläutert den Exportvorgang von Bildern aus Capture One Pro 8. Dabei können originale Bilder oder einzelne Varianten exportiert werden.
03:14

Transkript

Wenn man Rohdaten weitergeben möchte, weil sie der Kunde zum Beispiel als JPEG haben will, dann kann man das über das Exportieren machen. Das Ganze findet man über "Datei". Hier wählt man jetzt "Bilder exportieren". Dann gibt es zwei Auswahlmöglichkeiten. "Originale" ist relativ einfach. Hier kann ich das Original einfach an einen gewissen Speicherort ausgeben. Hier bekomme ich also wirklich das Rohbild ausgegeben. Ich breche das einmal ab, denn unter "Bild exportieren" wird das Exportieren von Varianten wahrscheinlich spannender sein. Varianten bezeichnen die Möglichkeit, dass ich jetzt hier in diesem "Export Rezept" verschiedene Dateiformate auswählen und so jetzt meine Bilder rausexportieren und danach weitergeben kann. Schauen wir einmal durch, was man da so machen kann. Im oberen Bereich kann ich jetzt einmal den Ordner wählen. Ich wähle das und möchte das beispielsweise in meine Bilder ausgeben. Ich wähle also beispielsweise "Eigene Bilder" aus. Dann kann ich sagen, welches Format ich für den Dateinamen haben will. Das befindet sich unter der Benennung der Exporte. Dann haben wir im unteren Bereich das "Export Rezept". Ich wähle, welcher Dateityp es sein soll. Ich kann zum Beispiel direkt PSD wählen. Ich lasse das jetzt aber als JPEG. Welche Qualität will ich? Das ist klar. Ich nehme 8 bit. Ich wähle den Farbraum. Für die Weitergabe an den Kunden würde ich jetzt sRGB wählen. Wenn ich jetzt an einen professionellen Kunden, zum Beispiel an eine Werbeagentur, weitergebe, dann ist es natürlich sinnvoll, dass ich mir hier Adobe RGB heraussuche. Aber für den Endkunden ist sRGB, wie gesagt, die bessere Wahl. Die Auflösung von 300 px/in passt. Bei der Skalierung wähle ich "Fest". Danach könnte ich noch sagen, dass das Ganze zum Beispiel mit Photoshop geöffnet werden soll. Das brauche ich aber nicht. Bei der "Datei" kann ich jetzt zusätzlich noch eingeben, wohin ich das geben möchte. Das Stammverzeichnis ist mein Ausgabeordner. Das ist relevant, wenn ich jetzt mit dem Katalog oder mit "Sessions", also mit Sitzungen, arbeite. Beim Anpassen kann ich jetzt die Schärfung deaktivieren. Das wäre zum Beispiel spannend, wenn ich die Daten für eine Weiterbearbeitung nach Photoshop rechne. Dann kann ich ja die Schärfe im Photoshop eingeben. Die Metadaten beinhalten die Möglichkeiten dazu, was ich jetzt von den Metadaten ausgeben soll. Ich sage jetzt: Dieses eine Bild möchte ich exportieren. Man sieht jetzt die Aktivität. Das ging relativ schnell. Dieses eine Bild wurde jetzt eben exportiert. Capture One Pro verwendet hier "Open CL", also die Grafikkarte. Darum ist das Ganze wirklich unglaublich flink. Jetzt schauen wir einfach einmal, wo das jetzt rausgekommen ist. Ich gehe zu meinen Bildern -- und hier sieht man: Meine JPEG-Datei ist jetzt entsprechend ausgegeben worden. Natürlich kann ich nicht nur eine, sondern mehrere Dateien gleichzeitig ausgeben. Dazu wähle ich einfach wieder mehrere Bilder aus.

Capture One Pro 8 Grundkurs

Lernen Sie, wie Sie den Raw-Converter Capture One Pro 8 in Ihrem fotografischen Workflow nutzen, und damit Ihre digitalen Bilder perfekt organisieren und optimieren.

3 Std. 42 min (39 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!