Einen Flyer gestalten mit Affinity Designer

Bilder beschneiden in Rechteckform und freien Formen

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Lernen Sie, Bilder in Form zu bringen: Sie können Ausschnitte bestimmen und freie Formen erstellen.
05:14

Transkript

Wenn Sie Fotos beschneiden oder in eine freie Form bringen wollen, dann müssen Sie sie maskieren. Dazu können Sie in Affinity-Designer unterschiedliche Methoden verwenden. Beginnen wir mit dem einfachsten Fall. Im einfachsten Fall soll ein Ausschnitt aus dem Bild bestimmt werden. Dazu können Sie das "Maskieren" Werkzeug verwenden, das Vektorzuschnitt-Werkzeug. Es wird ausgewählt, und ich zoome hier einmal in das Bild hinein. Es wird ein kleiner Rahmen angezeigt, und Sie können an den Ecken oder an den Kanten ziehen um die Größe zu verändern. Wenn Sie an einer Ecke ziehen, dann bleibt die Proportion des Bildes erhalten. Es wird einfach ein kleinerer Ausschnitt gewählt. Wenn Sie an einer Kante ziehen, dann können Sie die Proportionen verändern. Wenn Sie nun ausserdem diese Ecken gerne runden möchten, dann müssen Sie hier auf das Auswahlwerkzeug wechseln und das Bild in Kurven umwandeln. Anschließend können Sie das Knotenwerkzeug verwenden, die einzelnen Ecken auswählen , dann gehen Sie auf das Eckenwerzeug, klicken hier auf die gewünschte Eckenform und können anschließend den Radius verstellen. Sie können auch einen größeren Radius hier direkt ins Feld eingeben. Der ist in diesem Fall aber ein wenig zu groß. Ich werde ihn wieder zurück stellen. Der nächste Fall, den Sie vielleicht haben möchten, ist eine etwas freiere Maskenform. Dazu benötigen Sie einen Vektorpfad. Diesen Vektorpfad habe ich bereits vorbereitet. In einer eigenständigen Datei, die ich zu diesem Zweck öffnen werde. Sie sehen, es sind hier zwei Pfade, und ich kopiere sie aus dieser Datei in meine andere Datei hinein. Im ersten Schritt möchte ich nun ein Loch in diese Maske stanzen. Das bedeutet, dieser rote Kreis soll aus der Palette ausgestanzt werden, damit die Maske ebenfalls ein Loch besitzt. Dazu klicke ich hier auf subtrahieren. Ich verkleinere jetzt diese Maske und lege sie über das Foto an der Stelle wo ich gerne den Ausschnitt bestimmen möchte. Noch etwas kleiner. Und noch ein wenig weiter nach oben. Und jetzt gehen wir in das Ebenpanel, und dort suche ich dieses Bild heraus. Das Bild kann ich jetzt einfach unter diese Kurve ziehen. Und schon ist es maskiert. Das waren alles Masken, die aus Vektorpfaden bestehen. Das bedeutet, sie werden in einer sehr hohen Qualität in das PDF exportiert und sie haben immer eine scharfe Kante. Nun kann es aber auch sein, das Sie ein Bild weich auslaufen lassen möchten. Dazu wählen Sie dieses Bild aus und gehen auf das Transparenzwerkzeug. Mit dem Transparenz-Werkzeug können Sie jetzt einfach einen Bereich aufziehen, der weich in den Hintergrund auslaufen soll. Sie können das auch nicht nur in linearer Richtung verlaufen lassen, sondern Sie haben oben links in der Kontextleiste ein Menü in dem Sie auch andere Verlaufsformen auswählen können. So wie zum Beispiel Eliptisch. Dann können Sie hier diesen verlauf bestimmen, so wie Sie es möchten. Sie ziehen einfach den Bereich auf, den Sie sehen möchten. Wenn Ihnen dieser ganze Verlauf zu weich ist, dann können Sie auch den Mittelpunkt verschieben. Damit gestalten Sie diesen Verlauf, diese Kante etwas härter. Falls Ihnen das auch noch nicht frei genug ist, können Sie auch sehr viel freiere Masken malen. Dazu sehen wir uns jetzt ein Bild an. Zu diesem Bild könenn Sie nun im Ebenenpanel eine Maske erstellen. Einfach mit dem Button "Ebene maskieren". Diese Maske wird nun als extra Element in dem Eintrag dieser Ebene angezeigt. Dierse Maske aktivieren Sie dann. Anschließend gehen Sie in die Pixel-Persona und dort können Sie einen Malpinsel auswählen, können für den Pinsel Eigenschhaften bestimmen, zum Beispiel eine sehr weiche Härte, es gibt also einen weichen Verlauf. Sie bestimmen als Farbe zum Malen Schwarz. Und nun können Sie auf der Maske malen. Sie malen jetzt also nicht auf dem Bild, sondern Sie malen in der Maske. So können Sie diese Maske also gestalten, wie Sie es gerne möchten. Sie können nun auch eine freiere Form dafür wählen. Sie sehen also, Sie haben sehr freie Möglichkeiten in Affinity-Designer, Elemente zu maskieren, und können das auch direkt und ohne große Umstände vornehmen.

Einen Flyer gestalten mit Affinity Designer

Lernen Sie, am Beispiel eines Flyers, Drucksachen auf dem Mac zu gestalten.

2 Std. 9 min (26 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:26.09.2016

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!