Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

Sketch Grundkurs

Bilder bearbeiten

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Auch ein paar grundlegende Bildbearbeitungsfunktionen bietet Sketch an. Welche das sind, sehen Sie in diesem Video.

Transkript

In Sketch lassen sich Bilder sogar bearbeiten. Wie das funktioniert, möchte ich jetzt demonstrieren, und zwar selektiere ich dazu das Bild, und wenn ich jetzt "Return" drücke, -- das ist ähnlich, wie bei der Vektor-Bearbeitung --, ich gelange in dem Fall in den Editiermodus. Wir haben dann hier die entsprechenden Möglichkeiten. Das heißt, als erstes Mal ist hier die "Selection" ausgewählt, und ich kann jetzt damit Bereiche selektieren, wie zum Beispiel diesen Teil hier. Vielleicht will links und rechts was beschneiden, dann kann ich den auswählen und über "Return" löschen. Von mir aus links und rechts. Einfach auswählen und löschen. Über "Escape" verlasse ich den Bearbeitungsmodus wieder. Eine weitere Möglichkeit besteht darin, dass wir hier den Zauberstab verwenden und damit jetzt Bereiche selektieren. Und wenn wie malen, dann vergrößern wir die Auswahl und können damit jetzt mehrere Bereiche selektieren, um diese jetzt, zum Beispiel, zu löschen, mit einer Farbe zu füllen oder Ähnliches. Dazu muss ich aber sagen, bin ich kein großer Fan, hier diesen Zauberstab zu verwenden, denn solch eine Bildbearbeitung, -- da geht es wirklich schon ins Detail --, macht man natürlich im Bildbearbeitungsprogramm, wie Photoshop. Wenn man nur einen kleinen Bereich freistellen möchte, dazu ist hier diese Auswahl sehr gut. Einfach einen Bereich auswählen und löschen. Weiter tiefer haben wir natürlich auch das "Crop"-Werkzeug. Das heißt, ich wähle jetzt mit dem Selektionswerkzeug einen Bereich aus und kann jetzt ein Mal die Auswahl umkehren, sodass jetzt genau der umgekehrte Bereich ausgewählt ist. Ich klicke noch mal drauf. Ich kann den Bereich freistellen oder mit einer Farbe füllen. Ich stelle ihn einfach mal frei. Ich kann von diesen ganzen Werkzeugen, wie gesagt, nur das "Selection"-Werkzeug und das "Crop"-, also das Freistellen-Werkzeug empfehlen. Alle anderen Werkzeuge sind Bildbearbeitung. So was macht man in professionellen Bildbearbeitungswerkzeugen. Wenn man mal ein Bild importiert hat und man will einfach nur einen Bereich eben schnell entfernen, dann eignet sich das "Selection"- oder das "Crop"-Werkzeug sehr gut, ansonsten alle anderen Werkzeuge würde ich mir an der Stelle sparen, und entsprechende Bildoptimierungen würde ich dann in dem dazugehörigen Werkzeug, wie zum Beispiel Photoshop, durchführen.

Sketch Grundkurs

Lernen Sie die grundlegende Bedienung von Sketch am Beispiel des UX-Designs einer App.

4 Std. 45 min (54 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 
Hersteller:
Software:
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:25.04.2017

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!