Lightroom Classic CC und Lightroom 6 Grundkurs

Bilder auf externe Festplatte auslagern

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Lightroom unterstützt den Export von Bildern auf eine externe Festplatte. Das Ordner-Bedienfeld stellt die Funktionalität zur Verfügung, um ein derartiges Speichermedium hinzuzufügen.
09:19

Transkript

Heutzutage bei dieser Bilderflut kann es einfach sein, dass man keinen Platz mehr auf der internen Festplatte hat. Gerade wenn man, zum Beispiel, mit einem Laptop arbeitet. Und da bietet das sich an, dass man Daten, die man jetzt nicht so häufig braucht, auf eine externe Festplatte auslagert. Wie das geht, möchte ich jetzt herzeigen. Und zwar sieht man hier jetzt im Ordner-Bedienfeld, dass ich aktuell die Macintosh HD habe, also interne Festplatte. Und ich möchte jetzt Bilder von meiner internen Festplatte auf eine externe Festplatte verschieben. Dazu muss ich aber zuerst hier im Ordner- Bedienfeld die externe Festplatte haben. Denn wir wissen ja, wenn ich das außerhalb von Lightroom verschiebe, dann muss ich danach wieder irgendwie die Bilder verknüpfen. Ich möchte das jetzt aber direkt aus Lightroom machen. Und zwar geh ich jetzt hier im Ordnerregister oder in diesem Bedienfeld ganz recht auf das Plus, und kann hier jetzt sagen: ich möchte einen Ordner hinzufügen. Klick einmal drauf. Dann gehe ich auf meine externe Festplatte MD HDD und erstelle mir hier jetzt einen Ordner, und den nenne ich jetzt zum Beispiel "MD Foto". Klicke auf "Erstellen", und klicke hier jetzt einmal auf "Wählen". Und ab dem Moment, wo ich jetzt auf "Wählen" geklickt habe, sieht man, dass ich neben meiner Macintosh HD die MD HDD habe. Das ist meine externe Festplatte. Die kann ich jetzt einmal aufmachen. Und da drinnen sieht man "MD Foto", in dem jetzt noch 0 Bilder vorhanden sind. Wenn ich da jetzt aber Bilder reinlegen möchte, die ich aktuell nicht unbedingt brauche, dann kann ich hier einfach den Ordner nehmen (wie gesagt, wichtig - aus Lightroom heraus) und diesen Ordner einfach per Drag and Drop da reinziehen. Und jetzt kommt wieder die Warnung: hey, die Daten werden wirklich auf der Festplatte verschoben, eigentlich sogar von einem Datenträger auf den nächsten. Ich sag da einfach einmal: ja, natürlich, das will ich machen. Und jetzt schiebt Lightroom die Bilder von diesem einen Ordner (das ist jetzt der Ordner auf meiner internen Festplatte) auf den Ordner auf meiner externen Festplatte, nämlich hier auf diesen "DM Foto" Ordner. Und da purzeln jetzt die Bilder schön und langsam rein. Empfehlen würde ich jetzt wirklich Festplatten zu verwenden, die einen schnellen Anschluss haben. Ich habe hier jetzt zu Demozwecken eine Festplatte mit USB 2, damit man auch sieht, wie jetzt wirklich die Daten von hier nach dort rüberpurzeln. So. Und jetzt sieht man, dass ich hier heraußen in meinem "Makro"-Ordner die Bilder habe, auf meiner externen Festplatte. Das heißt, ich arbeite jetzt einfach mit zwei Festplatten. Das können natürlich viel viel mehr Festplatten sein. Das ist überhaupt kein Problem. Was jetzt aber wichtig ist und was man ein wenig bedenken muss, ist natürlich, dass ich externe Festplatten ja nicht immer dabei habe. Was heißt das wiederum? Das heißt Folgendes: Wenn ich die Festplatte jetzt online habe, also hier jetzt ein kleines grünes Icon habe, dann kann ich da genauso arbeiten, wenn die Bilder intern auf meiner internen Festplatte liegen würden. Wenn ich jetzt aber diese externe Festplatte auswerfe (das mache ich jetzt einfach einmal, so, die ist ausgeworfen), dann sieht man, dass die Festplatte hier nicht mehr online ist, sondern die Festplatte ist offline. Das heißt, ich kann jetzt mit diesen Bildern nicht mehr wirklich so viel machen, wie zuvor, weil das Foto, also diese Originaldatei, fehlt ja. Was kann ich aber jetzt noch mit diesen Daten machen? Und zwar kann ich jetzt hier im Bibliotheks-Modul eigentlich fast alles machen, was ich möchte. Das heißt, ich kann mit Metadaten arbeiten, Stichwörter vergeben, ich kann mit Sammlungen arbeiten. Was ich natürlich nicht machen kann, ist dass ich die Daten in der Ordnerstruktur verschiebe, weil sie sind ja nicht da. Aber sonst so mit Metadaten und Stichwörtern kann ich hier arbeiten, wie ich möchte. Also, generell - die Verwaltung meiner Daten. Wenn ich ins Entwickeln-Modul wechsle, also da, wo ich jetzt Bilder bearbeiten möchte, da habe ich natürlich auch keine Chance mit der aktuellen Einstellung, dass ich hier etwas mache. Denn meine Festplatte ist ja nicht vorhanden, und somit auch meine Daten nicht. Wenn ich die Festplatte wieder anstecke (das mach ich jetzt, Festplatte ist angesteckt), dann sieht man, dass das einen Moment dauert: bis die Festplatte wieder online ist. Jetzt ist sie hier. Und jetzt kann ich natürlich die Daten auch wieder bearbeiten, so, und kann, zum Beispiel, hier das Bild einfach einmal schwarzweiß machen. Gehe wieder zurück ins Bibliotheks-Modul. Und man sieht: okay, auch diese Datei ist jetzt bearbeitet worden. Was ist jetzt aber, wenn ich unterwegs, zum Beispiel, am Weg zum Kunden, oder wenn ich jetzt im Zug unterwegs bin in der Bahn, wenn ich im Flugzeug unterwegs bin, und ich möchte an meinen Bildern arbeiten, möchte aber nicht eben meine externe Festplatte mitschleppen müssen, was kann ich da machen? Da gibt es auch eine Lösung. Und zwar kann ich hier jetzt auf diesen Button "Originalfoto" einmal draufklicken, und jetzt kann ich die Smart-Vorschau für dieses Foto erstellen. Was ist jetzt eine Smart-Vorschau? Und zwar eine Smart-Vorschau ist ein kleines Rohbild, das auf der lokalen Festplatte liegt. Bevor ich da jetzt draufklicke, möchte ich noch etwas herzeigen. Ich sage mal: Command + R, springe hier jetzt rein. Man sieht also, ich habe hier meine Rohbilder. Hier liegen die Bilder auf meiner externen Festplatte. Und in meinem Bilderverzeichnis lokal in Lightroom sieht man ja, dass ich hier meine "Lightroom lrcat"-Datei habe, für Lightroom Catalog, und daneben meine "Lightroom Catalog Previews", also meine Vorschaudaten. Und wenn ich jetzt Smart Previews erstelle, kommt hier jetzt neben meiner "Previews" noch eine zusätzliche Datei dazu, eben meine "Smart Previews". Schauen wir uns es einmal an. Ich nehme also dieses eine Bild, klicke hier drauf und sage: "Smart-Vorschau erstellen". Jetzt sieht man, wie für diese eine Datei ein Smart-Vorschau-Bild gerechnet wurde. Das ist natürlich nicht auf meiner externen Festplatte, sondern hier auf meiner internen Festplatte. Sieht man da jetzt "Lightroom Catalog Smart Previews". Und da in dieser Datei, oder in dieser Datenstruktur, in dieser Datenbank, liegt jetzt ein Smart Previews. Das hat eben die Größe zwischen 500 KB und 1 MB zirka, als Richtwert. Und mit dieser Datei kann ich jetzt arbeiten: also, hier in Lightroom, auch wenn jetzt das Original nicht mehr vorhanden ist, weil ich die Festplatte, zum Beispiel, abstecke. Ich mach das jetzt einfach einmal mit diesen ersten 6 Bildern hier. Kann das auch über Bibliothek: "Vorschauen" - "Smart-Vorschauen erstellen" machen. Klicke hier einmal drauf. Jetzt werden hier meine Smart-Vorschau-Bilder gerechnet. Es wurden 6 Smart-Vorschau-Daten erstellt. Man sieht jetzt hier auch, dass ich das Original und die Smart-Vorschau habe. Hier bei den unteren Bildern habe ich nur das Originalfoto. Also, Original und Smart-Vorschau. Und wenn ich jetzt meine Festplatte, also diese externe Festplatte, wieder auswerfe, dann sieht man, dass ich hier nur mal die Smart-Vorschau habe. Das sieht man auch mit diesem kleinen Icon hier. Und bei allen anderen Bildern, die da darunter sind, bei diesen hier, sieht man, dass ich da jetzt keine Smart-Vorschau-Daten mehr habe. Also das ist eine sehr sehr spannende Möglichkeit. Denn obwohl die Festplatte jetzt nicht mehr vorhanden ist, kann ich mit diesen Bildern im Entwickeln-Modul nach wie vor arbeiten. Kann hier jetzt, zum Beispiel, Dynamik anpassen oder einstellen, kann dieses Bild wieder färbig machen (jetzt habe ich mich verklickt, ich wollte es wieder färbig machen, so), vielleicht die Klarheit noch ein wenig anpassen, die Helligkeit nach oben drehen (sagen wir mal so, Tiefe wird dunkler). Genauso hier, dieses Schwarzweißbild soll jetzt wieder färbig sein. Und zum Beispiel so. Und habe jetzt auch unterwegs, also auf Reisen die Möglichkeit, über diese Smart Previews zu arbeiten und so jederzeit auch unterwegs meine Anpassungen vorzunehmen. Wenn ich jetzt diese Smart-Vorschau-Daten nicht mehr brauche, kann ich wieder über Bibliothek gehen, "Vorschauen", und hier kann ich sagen "Smart-Vorschauen verwerfen". Lightroom fragt mich jetzt: möchte ich jetzt nur diese eine markierte verwerfen oder eventuelle Smart-Vorschau für meine 42 Fotos verwerfen? Ich sage jetzt beispielsweise: alle 42 verwerfen. Und habe da jetzt die Smart-Vorschau-Daten wieder gelöscht und auf meiner internen Festplatte wieder Platz gespart. So zu guter Letzt möchte ich jetzt wieder die Daten von meiner externen Festplatte auf die lokale Festplatte verschieben. Einfach damit ich hier jetzt nicht zwei Festplatten habe. Dazu stecke ich wieder meine Festplatte an (das habe ich jetzt getan). Und jetzt möchte ich meine Daten wieder verschieben. Am vernünftigsten ist es, dass ich das einfach per Drag and Drop hier mache, also einfach aus meiner externen Festplatte per Drag and Drop das hier jetzt herausziehe. Also nehm ich diesen Ordner, ziehe den jetzt in diesen Ordner "2014" rein. Die werden jetzt wirklich auf der Festplatte wieder verschoben: Also von meiner externen Festplatte auf meine interne Festplatte. Jetzt kann ich diesen Ursprungsordner einfach aus dem Lightroom-Katalog entfernen. Der bleibt auf der Festplatte bestehen. So. Und jetzt sieht man, dass ich hier in meinem Ordner-Bedienfeld wieder nur mehr diese eine Festplatte habe mit den aktuell 1095 Fotos. Also meine Empfehlung ist wirklich, wenn man mit einem Laptop arbeitet - eine schnelle externe Festplatte, im besten Fall noch ein Raid-System verwenden, und Daten, die man nicht unbedingt dabei haben muss, auf diese externe Festplatte zu verschieben. Daten, mit denen ich unterwegs arbeiten möchte, als Smart-Previews zu speichern, und wirklich nur die Daten und die Bilder, die jetzt wirklich top aktuell sind, auf meiner internen Festplatte zu haben.

Lightroom Classic CC und Lightroom 6 Grundkurs

Lernen Sie den Bildoptimierungs-Workflow mit Lightroom CC / Lightroom 6 kennen - vom Import über die Entwicklung bis hin zur Ausgabe Ihrer Fotos als Buch, auf Papier oder im Web.

8 Std. 13 min (85 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!