Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

Office 365 für Mac: Word Grundkurs

Bilder ansprechend gestalten

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Das Thema Gestaltung und Formatierung von Bildern beinhaltet Informationen, wie Sie Bilder zuschneiden und mit Rahmen und Bildeffekten versehen, die im Formatbereich übersichtlich zusammengefasst sind.
06:01

Transkript

Wenn Sie Bilder in Ihr Dokument eingefügt haben, dann bietet Ihnen Word auf der kontextabhängigen Registerkarte "Bildformat" verschiedene Möglichkeiten, die Darstellung der Bilder noch ansprechender zu gestalten. Sobald Sie das Bild markieren, wird die Registerkarte "Bildformat" angezeigt und Sie können hier in dem Bereich Befehle wählen. Um Ihr Bild in der Darstellung zu verändern, wählen Sie zunächst einmal eine Schnellformatvorlage. Ich klicke hier drauf, um den Katalog zu öffnen und dann sehen Sie, Word bietet die verschiedensten Formatvorlagen für Bilder an. Hier kann ich zum Beispiel einen breiten Rahmen zuweisen, hier einen schmaleren Rahmen, hier hat der Rahmen abgeschnittene Ecken. Mit dieser Option drehe ich mein Bild. Das wähle ich jetzt einmal aus und dann habe ich ein Bild mit weißem Rahmen und das Ganze ist ein bisschen gedreht. Mit der Schaltfläche hier oben kann ich die Rahmenfarbe ändern, klicke ich auf den Pfeil, die Farben entsprechen dem gewählten Design, dann wähle ich hier einmal ein Dunkelblau und das schaut schon ganz ansprechend aus. Bevor Sie sich den Feinarbeiten in der Darstellung widmen, sollten Sie sich stets für eine Schnellformatvorlage entscheiden. In dem Fall möchte ich doch noch etwas anderes, und zwar hätte ich gerne hier diese Variante. Hier wird das Bild als oval mit weichen Kanten dargestellt. Ich klicke hier drauf und das Ganze sieht ganz gut aus. Dann möchte ich das Bild mit Bildeffekten versehen. Hierfür ist diese Schaltfläche zuständig, "Bildeffekte". Ich klicke auf den Pfeil und dann kann ich das Bild mit einem Schatten versehen. Es gibt Schatten außen, innen, perspektivische Schatten oder mit einer Spiegelung. Dann hier mit einem Leuchteffekt. Ich kann das Ganze mit weichen Kanten versehen. In dem Fall sind die weichen Kanten schon Bestandteil der hier gewählten Schnellformatvorlage. Ich kann das Bild abschrägen, dann wirkt das Ganze etwas plastischer und ich kann es drehen. Und wirklich im 3D-Bereich drehen. Ich habe mich hier für eine Spiegelung entschieden, und zwar wähle ich diese Spiegelung. Dann fügt mir Word hier diese Spiegelung ein. Das Ganze kann ich noch fein tunen, und zwar klicke ich auf der Registerkarte "Bildformat" auf die Schaltfläche FORMATBEREICH und dann blendet mir Word diesen Bereich hier ein. Und hier finde ich alle Befehle für die Bildbearbeitung. Da ich mich hier für eine Spiegelung entschieden habe, klicke ich auf Spiegelung und dann kann ich das Ganze hier noch fein einstellen. Und zwar kann ich diese Schalter mit gedrückter Maustaste nach links oder rechts ziehen. Wenn ich die Transparenz nach links ziehe, dann wird der Schatten immer deutlicher. Und wenn ich das nach rechts ziehe, dann wird er immer verschwommener. Ich möchte ihn relativ deutlich haben, dann kann ich die Größe noch bestimmen. Wenn ich den Schalter nach links ziehe, dann wird die Spiegelung immer weniger. Und wenn ich es nach rechts ziehe, dann wird die Spiegelung immer größer, bis ich quasi das komplette Bildobjekt hier gespiegelt sehe. Ich kann das Ganze noch etwas mehr weichzeichnen, dann wird es immer verschwommener. Ich bleibe mal hier in dem Bereich. Und hier kann ich noch den Abstand zum Original bestimmen. Das Ganze hier ist praktisch, weil egal was Sie machen, Sie sehen sofort den Effekt im Bild. Das Titelbild möchte ich jetzt so belassen und blättere weiter nach unten und da gibt es noch einmal zwei Bilder, dieses Bild habe ich schon bearbeitet. Ich habe über eine Schnellformatvorlage zugewiesen, während das zweite Bild hier unten, das wurde einfach eingefügt und dann nicht bearbeitet. Da ich mich hier schon für ein Format entschieden habe, möchte ich gerne dieses Format für das zweite Bild übernehmen. Das ist gar kein Problem mit Word. Ich klicke darauf. Da das Bild mit der Beschriftung kopiert ist, klicke ich noch einmal auf das Bild selbst und dann sehe ich hier an den Ziehpunkten, jetzt ist das Bild markiert. Dann gehe ich hier auf die Registerkarte "Start", klicke auf den Pinsel, mit dem ich Formate von einer Stelle auf eine andere Stelle kopieren kann. Und wenn ich mit der Maus hier runtergehe, dann sehen Sie schon, der Mauszeiger hat hier einen Pinsel, und dann klicke ich auf mein noch nicht formatiertes Bild und Word übernimmt die Formate aus dem vorhergehenden Bild. Das ist eine ganz praktische Angelegenheit, wenn Sie mit mehreren Bildern arbeiten, die alle gleich ausschauen sollen, dann markieren Sie ein Bild, bearbeiten es im Detail und kopieren das Format mit dem Pinsel dann auf die anderen Bilder. Als letztes möchte ich Ihnen zeigen, wie Sie ein Bild zuschneiden können. Dazu wechsele ich hier oben im Menü "Fenster" zu einer anderen Datei, und zwar hier zu "Bilddarstellung2". Und dieses letzte Bild möchte ich zuschneiden. Ich klicke hier darauf, und da ist es auch wieder so, dass die Bildbeschriftung und das Bild eine Gruppe darstellen, deswegen klicke ich noch einmal auf das Bild selbst, um nur das Bild zu markieren. Das ist hier an den Ziehpunkten erkennbar. Dann klicke ich hier oben auf die Registerkarte "Bildformat", dann auf Größe und dann hier auf den Pfeil von ZUSCHNEIDEN. Hier kann ich normal zuschneiden, und hier kann ich auf Form zuschneiden. Das ist ein ganz netter Effekt, den möchte ich gerne zeigen. Ich blättere hier nach unten in den Formen und möchte hier einen Stern verwenden. Dann nehme ich mal hier den Stern, klicke ich darauf, und schon schneidet mir Word hier dieses Bild auf die Sternform zu. Dann kann ich noch einen Texteffekt anwenden. Ich klicke hier drauf, möchte das Ganze abschrägen, nehme hier gleich die erste Abschrägungsmöglichkeit, damit der Ötzi etwas plastischer dargestellt wird, und schon habe ich einen plastisch dargestellten Stern, in dem der Ötzi steht. Fassen wir zusammen: Sie können Ihren Bildern Schnellformatvorlagen zuweisen und diese dann noch bearbeiten. Am Interessantesten sind die Bildeffekte. Sie können Ihr Bild mit Schatten, Spiegelung, Leuchteffekt, weichen Kanten, Abschrägungen und 3D-Drehungen versehen. Außerdem können Sie hier auf der Schaltfläche "Größe" Ihr Bild zuschneiden. Die Bearbeitungsmöglichkeiten für Bilder sind sehr viel vielfältig. Suchen Sie sich die Darstellungsvarianten aus, die Ihnen am Besten gefallen. Aber achten Sie immer darauf, dass Sie nicht übertreiben, damit die Darstellung des Bildes nicht so sehr vom eigentlichen Bildinhalt ablenkt.

Office 365 für Mac: Word Grundkurs

Erstellen, bearbeiten und gestalten Sie Dokumente – vom Brief bis hin zum Buch. Sie lernen Word für Mac in Office 365 von Grund auf kennen und sehen alle wichtigen Funktionen im Einsatz.

6 Std. 22 min (78 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 
Hersteller:
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:06.09.2016

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!