Photoshop Elements 13 Grundkurs

Bilder anpassen mit der Tonwertkorrektur

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Über die Tonwertkorrektur lässt sich noch sehr viel aus einem Foto herausholen. Der bessere Weg für Korrekturen führt über Einstellungsebenen. Dieses Video erklärt Schritt für Schritt, wie die Tonwertkorrektur funktioniert.

Transkript

Wir wollen uns nun anschauen, wie sich die Tonwerte eines Bildes verbessern lassen. Dazu habe ich hier ein Bild selektiert, und dieses werde ich nun im Editor starten. Die Tonwerte lassen sich im Schnell-Editor bearbeiten: Hier unter Beleuchtung haben wir die Möglichkeit, Tiefen, Mitteltöne und Lichter zu bearbeiten. Viel interessanter ist aber, wenn man dabei das Histogramm sieht. Das Histogramm ist dieser Bereich hier, den werden wir uns gleich anzeigen lassen. Schauen wir uns als nächstes den Assistenten an. Im Assistenten haben wir unter Retuschen ganz unten die Tonwertkorrektur. Wir kriegen hier eine Anleitung, wie das genau mit der Tonwertkorrektur funktioniert. Wir sehen z. B. hier, wie sich die Tonwerte korrigieren lassen. Vorher sah das Ganze so aus, dass die Tiefen-Bereiche und die hellen Bereiche, die Tiefen und die Lichter, also die Bereiche im Schatten und die Bereiche am Himmel, hier in dem Fall außerhalb des Histogramms liegen. Das Histogramm zeigt uns an, wo sich die meisten Tonwerte befinden. In dem Fall eher so im mittleren Bereich. Tiefen und Lichter gar nicht. Aussehen soll es eigentlich so, dass man links und rechts den Bereich beschneidet, so dass der Bereich in der Mitte übrig bleibt, der dann in dem Fall ein deutlich besseres Bild ergibt. Das wollen wir uns anschauen. Wir können also hier auf Neue Tonwertkorrekturebene klicken und das hier bestätigen. Dann haben wir hier den Dialog für die Tonwertkorrektur. Diese können wir dann hier durchführen. Das ist also die Möglichkeit im Assistenten. Ich arbeite am liebsten im Experten-Modus; hier können wir jetzt entweder hingehen und die Ebene duplizieren, indem wir sie hier auf den neuen Ordner ziehen, oder aber wir schauen, ob es dafür eine Einstellungsebene gibt. Und die gibt es! Es wird uns also eine Einstellungsebene generiert, wir haben hier die Palette für die Tonwertkorrektur, und wir können jetzt hingehen und die Tonwerte bearbeiten. Man schneidet also einmal hier den Bereich der Lichter, so dass an der Stelle es anfängt im dunklen Bereich mit Informationen, und wir können hier den hellen Bereich ebenfalls beschneiden, um somit hier auch Tonwerte im hellen und Tonwerte im dunklen Bereich zu bekommen. Dann können wir hier den mittleren Regler für die mittleren Tonwerte einfach nach links oder rechts schieben, um das Bild generell noch etwas aufzuhellen. Über das Auge können wir vorher und nachher miteinander vergleichen. Ich finde, das Ergebnis ist deutlich besser geworden. Im Vergleich dazu können wir natürlich auch mal auf Auto klicken, um zu gucken, was der Automatismus macht. Mit dem bin ich aber gar nicht zufrieden; deswegen mache ich den Schritt wieder rückgängig. Dann kann ich den Dialog schon wieder schließen. Ich kann jetzt diese Einstellungsebene jederzeit wieder korrigieren über einen Doppelklick hier auf das Icon, kann jetzt hier die Tiefen und Lichter vielleicht noch etwas nachregeln, gucken, ob wir das Bild noch ein bisschen verbessert kriegen. Somit kann ich jederzeit Korrekturen durchführen. Wenn mir die Korrektur zu stark ausgefallen ist, kann ich einfach hingehen und den Regler für die Deckkraft etwas verringern, um somit das Ergebnis etwas abzumildern. Über das Auge sehen wir auch hier nochmal vorher und nachher im Vergleich.

Photoshop Elements 13 Grundkurs

Lernen Sie, Ihre Bilder mit Photoshop Elements 13 einfach und schnell zu organisieren und zu bearbeiten.

4 Std. 59 min (70 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
Hersteller:
Software:
Photoshop Elements Photoshop Elements 13
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:26.11.2014

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!