Unsere Datenschutzrichtlinie wird in Kürze aktualisiert. Bitte sehen Sie sich die Vorschau an.

Office 365: Word Grundkurs

Bildeffekte ändern und Rahmen zuweisen

Testen Sie unsere 2015 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Word 2016 ist sicherlich kein Bildbearbeitungsprogramm, aber in gewissem Umfang lassen sich bei einem Bild der Kontrast und die Helligkeit ändern. Außerdem können Sie Farbeffekte zuweisen und das Bild mit einem Rahmen versehen.
05:18

Transkript

Ach, was für ein schöner Papagei, finden Sie nicht? Klar. Dieses Bild möchte ich jetzt gerne ein klein bisschen verfremden. Ich möchte die Farben vielleicht noch deutlicher wirken lassen, oder den Hintergrund wegnehmen, heißt freistellen, oder vielleicht einen hübschen Rahmen außenrum? Word stellt für solche Bedürfnisse, für solche Zwecke, unter der Registerkarte Format einige Optionen zur Verfügung, die Sie im linken und mittleren Teil hier finden. Lassen Sie uns diese mal anschauen. Das Bild ist markiert, ich fange mal an mit den künstlerischen Effekten. Ich stutze ein klein bisschen über den Begriff künstlerisch, allzu künstlerisch ist es nicht, aber die Ideen sind abgeschaut natürlich bei bestimmten Kunstrichtungen, hier kachelt er das Ganze, oder so ein bisschen pointilistisch, oder impressionistisch, das war wahrscheinlich die Vorlage, für das, was wir hier gerade sehen. durch Glas dargestellt, holzschnittartig und so weiter, okay. Wenn Ihnen etwas gefällt, klicken Sie drauf, und Sie haben dann diesen, wie er es nennt, künstlerischen Effekt. Noch mehr Optionen für diese einzelnen Effekte, finden Sie am unteren Rand in den Optionen, und dort klappen Sie einfach die entsprechende Kante auf, Schatten, Spiegelung, Leuchteffekt, wie die Kanten sind. wie er es drehen soll, künstlerische Effekte und so weiter, und können dann einstellen, was Sie eben möchten. Den zweiten Effekt finden Sie eine Ebene drüber - die Farbe. auch hier kann man Farben wegnehmen oder hinzufügen - sieht dann etwa so aus, das Ganze noch bunter, oder etwas blasser, oder Sie machen das Ganze einfarbig, im Schwarz-Weiß-Druck, oder Sepia-Farben, Sie sehen hier im Hintergrund, was passiert. Mit Bildfarboptionen haben Sie natürlich noch mehr Farben zur Auswahl, die Sie hier drüber legen können und falls Sie einen einfarbigen Hintergrund haben, das hab ich ja leider nicht, dann könnten Sie ja bei Farbe auch versuchen eine transparente Farbe zu bestimmen, das heißt, sobald ich diese Option auswähle, klicke ich mit der Maus auf den Hintergrund, und er versucht nun, ähnliche Bildbereiche zu finden, und kennzeichnet diese als transparent, das heißt, der Hintergrund scheint jetzt durch. Leider, wenn ich diese Option nochmal auswähle, transparente Farbe bestimmen - klick -, leider nimmt er jetzt diese Farbe, und nicht, wie ich vermutet hätte, dass er sie zu der anderen dazu addiert. Das heißt, ich bekomme also nicht den ganzen Hintergrund weg, sondern bekomme ihn nur dann weg, wenn er wirklich aus einer Farbe besteht. Hier werde ich wohl zu oft klicken müssen, und das Ergebnis ist nicht schön. Um es hier an der Stelle gleich deutlich zu sagen, Word ist keine Bildverarbeitung, so etwas bekommt man mit einem durchschnittlichen oder guten Bildverarbeitungsprogramm weg, so etwas kann man dort freistellen, hier in Word sind mir die Hände gebunden, sind die Grenzen sehr eng gesetzt. Machen wir das Ganze wieder zurück, zurück, zurück - so war mein Papagei am Anfang. Unter Korrekturen findet er zwei Korrekturen, nämlich einmal, ich kann das Ganze schärfen und weichzeichnen, sehen hier den Unterschied im Hintergrund, einmal etwas weicher, einmal etwas schärfer, und ich kann an Helligkeit und Kontrast schraubern, also ich kann das Bild dunkler machen, oder aufhellen und kann den Kontrast etwas erhöhen oder erniedrigen. Auch hier, er zeigt's netterweise im Hintergrund schon an, wie das Bild rauskommen würde, dass ich hier auswähle. Bei Optionen, wieder das gleiche Spiel, finde ich ein paar Optionen zu diesen Korrekturen. Das hat nichts mit dem Bild zu tun, sondern mit der Form, in der sich das Bild bewegt, dafür ist der zweite Teil hier zuständig. Unter Bildformatvorlagen kann ich hier auf das Pfeilchen klicken, und wähle einen Rahmen aus, na, was für ein langweiliger, scheußlicher Rahmen, das sieht ja nach Todesanzeige aus, finden Sie nicht? Die unteren, so etwas finde ich schon etwas gefälliger, eben wird ein Teil ausgeblendet außenrum oder das Bild schräg gestellt, ganz lustig oder wie in einem Passepartout, Sie entscheiden, ob Sie so was haben möchten oder nicht. Ähnlich wie dieser Bildrahmen, den hier Vorlagen zur Verfügung stellt, find ich das Ganze hier nochmal in dem Bildrahmen, möchtest du eine Linie außenrum haben, Bildeffekte - auch hier kann ich wieder einzeln die Schatten und Spiegelung, und Leuchteffekte außenrum bestimmen, weiche Kanten, oder 3-D-Drehungen, und noch mehr 3-D-Drehungen finden Sie natürlich hier, in den Weiteren Effekten. Auch bei Bildlayout gibt es ein paar Optionen, die ich hier verwenden kann, vor allen Dingen, wenn ich Text neben dran untendrunter schreiben wollte, okay, das will ich jetzt nicht. Also, wenn das Bild markiert ist, finden Sie in Format einerseits einige Korrekturanpassungsmöglichkeiten, in begrenztem Rahmen ganz deutlich, einige, er nennts künstlerische, ich nenns mal Effekte, das passt wohl besser, und einige Rahmen, also einige Formen, wie das Bild präsentiert werden soll, aber ich denke, da finden Sie sich selbst zurecht, da kommen Sie selbst damit klar.

Office 365: Word Grundkurs

Meistern Sie die Windows-Version von Microsoft Word in Office 365 von Grund auf und lernen Sie alles, was für die Arbeit mit dem Textverarbeitungsprogramm wichtig ist.

7 Std. 22 min (104 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 
Hersteller:
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:08.09.2016

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!