Unsere Datenschutzrichtlinie wird in Kürze aktualisiert. Bitte sehen Sie sich die Vorschau an.

Raspberry Pi Grundkurs

Bildbearbeitung mit ImageMagick

Testen Sie unsere 2016 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
ImageMagick ist das kostenlose Schweizer Taschenmesser unter den Bildbearbeitungsprogrammen. Weil es keine grafische Benutzeroberfläche hat, kann das Programm direkt aus Ihrer Anwendung heraus starten und z.B. Bilder drehen, verkleinern und vieles mehr.
04:09

Transkript

Die wahren Freaks - die bearbeiten Ihre Fotos nicht mit Photoshop oder Gimp oder irgendeinem anderen grafischen Tool, sondern die machen das auf der Kommandozeile. Das schaut dann so aus, dass… Ich bis jetzt hier eingeloggt in meinem Raspberry, gehe mal in das Verzeichnis "Bilder". Und jetzt sage ich: ich möchte das "bild.jpg" konvertieren. Das soll in "bild_kleiner.png" verwandelt werden, und es soll nur noch halb so groß sein. Und dann gehe ich auf "Return", und dann wird dieses Bild auch tatsächlich verändert. Ich hab hier ein paar Sachen vorbereitet. Ich hab hier das "bild.jpg", ich hab ein "bild.png" Das hat sich hier nicht verändert, das ist nur ein anderes Format. Aber ich habe hier einen Ausschnitt gewählt, einen kleinen hier aus meinem Gesicht. Ich hab das Bild gedreht, oben und unten vertauscht. Ich hab das Bild gespiegelt. Sie sehen das Original, das ist die Lampe links. Gespielt, also sie ist rechts. Ich hab das Bild kleiner gemacht, also die Abmessungen verändert. Und ich hab das Bild schwarzweiß gemacht. Schauen wir uns mal die einzelnen Befehle an, die dafür notwendig sind. Einmal "convert bild.jpg bild.png" Das ist eine einfache Formatänderung von .jpg nach .png Und wenn ich dazwischen einfach ein "-resize 50%" reinschreibe, dann wird das Bild von seinen Abmessungen her um die Hälfte kleiner. Hier habe ich einen "bild_ausschnitt" gewählt, das ist mit "-crop" geschehen. 200x200 das sind die Abmessungen des Bildes, die ich haben möchte. Und es soll in der Ecke bei 00 links oben anfangen. Warum haben wir trotzdem das Bild in der Mitte ausgeschnitten? Das liegt daran, dass ich gesagt habe, der Schwerpunkt dieses Bildes, der soll in der Mitte liegen mit "-gravity center" Mit "-colorspace gray" habe ich das Bild in ein Schwarzweißbild verwandelt. Mit "-rotate 180" habe ich es gedreht. Mit "-flip -rotate 180" da spiegele ich das Bild zuerst einmal in der Horizontalen, also ich vertausche oben und unten. Und mit "-rotate" drehe ich das Ganze dann nochmal. Wenn Sie aus einem bestehenden "bild.jpg" ein neues, also "bild_gespiegelt" machen möchten, dann ist der Befehl "convert" für Sie das richtige. Wenn Sie ein bestehendes Bild verändern möchten, ohne dass Sie eine Kopie davon anlegen, dann schreiben Sie anstatt "convert" - "mogrify" Ich mach das jetzt mal. Zunächst einmal lege ich mir hier ein neues Bild an, und nenne es "mogrify" Ich mach das gemütlich via den Sambaserver von meinem Windows-Rechner aus. Aber ich befinde mich hier direkt auf dem Raspberry Pi. Kann ich hier nochmal reinschauen. Ich hab jetzt hier die Datei "mogrify.jpg" gerade angelegt. Und wenn ich jetzt einfach "mogrify -flip mogrify" schreibe, dann wird keine Kopie von diesem Bild angelegt, sondern das Originalbild (hier haben wir es schon) wurde automatisch gedreht. Seien Sie sehr vorsichtig mit "mogrify", denn es gibt hier kein Zurück. Wenn Sie aus Versehen das falsche Bild verändert haben, dann haben Sie tatsächlich einfach Pech gehabt. Sie können auf diese Weise mit "convert" oder mit "mogrify" natürlich auch eine Stapelverarbeitung machen. Sie können beispielsweise sagen: ich möchte alle Bilder, die sich hier in meinem Verzeichnis befinden, verkleinern, und zwar um die Hälfte. Und dann sage ich einfach "-resize 50%", und das Ganze soll für alle JPGs gelten. Und dann schreib ich einfach "*.jpg" Das braucht 'ne Weile, und Sie sehen, hier sind alle Bilder automatisch kleiner gemacht worden. Zu guter Letzt noch ein wichtiger Hinweis: um "convert" und "mogrify" verwenden zu können, müssen Sie vorher imageMagick installieren. imageMagick - das ist quasi das Schweizer Taschenmesser für die Bildbearbeitung unter Linux. Mit "sudo apt-get install imagemagick" machen Sie das. Und Sie können dann auf "convert" und auf "mogrify" zugreifen.

Raspberry Pi Grundkurs

Wecken Sie den "Bastler" in sich und lassen Sie sich zeigen, wie Sie den Minicomputer Raspberry Pi für den praktischen Einsatz zuhause oder für mobile Zwecke nutzen können.

2 Std. 2 min (29 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 
Software:
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:12.03.2014
Aktualisiert am:06.02.2017

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!