Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

Lightroom CC / Lightroom 6 lernen

Bildausschnitt festlegen

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Möchten Sie nachträglich den Bildausschnitt verändern oder auf ein bestimmtes Format festlegen? Dazu verwenden Sie das Freistellungswerkzeug, das auch Vorgaben für klassische Fotoformate und Kompositionshilfen wie Drittelregel und Golde Spirale enthält.
03:58

Transkript

Den Bildausschnitt legt man idealerweise schon während der Aufnahme fest. Aber dennoch kann es vorkommen, dass man den Bildausschnitt doch noch modifizieren möchte, oder auf ein bestimmtes Format anpassen möchte. Z. B. auf ein klassisches Fotoformat, oder einen quadratischen Ausschnitt, ein Querformat, oder ähnliches. Für all das bracht man das Freistellen-Werkzeug. Das ist da Erste in der Reihe der Werkzeuge oberhalb der Einstellungen. Sie öffnen es, indem Sie einfach drauf klicken. Von jetzt an haben Sie die Möglichkeit, den Ausschnitt entweder völlig frei zu wählen, oder in einem vorgegebenen Seitenverhältnis. Das geben Sie hier im rechten Bereich an. Sie sehen hier, dass das jetzt auf Original steht, also in den originalen Dateiabmessungen und hier ein kleines Schloss dahinter ist. Dieses Schloss ist geschlossen, was bedeutet, dass ich den Ausschnitt jetzt nur in dem Original-Seitenverhältnis verändern kann. Sobald ich das Schloss aufmache, bin ich völlig frei und kann mein Seitenverhältnis so verändern, wie ich es haben möchte. Ich möchte jetzt dieses Bild vorbereiten, auf die Ausgabe und weiß, dass ich es im klassischen Seitenverhältnis 5 x 7 ausgeben werde, also ein Seitenverhältnis, was z. B. den klassischen 13 x 18 Formaten zugrunde liegt. Sie sehen, dass die lange Seite dadurch etwas kürzer wird. Ich werde gleich dazu noch mal die Gelegenheit nutzen und ein paar der unteren Bildbereiche abschneiden, weil die die Konzentration auf diese Schärfe- Unschärfe-Ebene so ein bisschen ablenken. Deshalb ziehe ich das Ganze noch etwas zu. Es macht übrigens nichts, wenn Sie zu weit gehen. Sie können jederzeit das Bild innerhalb dieses neu gewählten Bildausschnittes natürlich noch verschieben. Ich mach es oben noch ein bisschen kleiner, das ich diesen dunklen Fleck nicht so dominant habe, und so passt es ganz gut. Ich mache mir mal ein bisschen mehr Platz, dann sehen Sie auch besser, dass das Freistellen-Werkzeug mit einem Raster arbeitet. Dieses Raster, diese Überlagerung, ist jetzt aktuell die dritte Regelung, auf die Sie sehr gut Ihre Bildkomposition abstimmen können. Ich lege das jetzt so, dass zwei der entscheidenden Bildelemente hier auf der Drittel-Linie liegen. Einmal in der Längsachse und einmal in der Querachse. Sie können aber durchaus andere Überlagerungen hier wählen. Der einfachste Weg ist, diese Überlagerung mit der Taste "O", zu wechseln. Damit durchlaufen Sie die Überlagerungsmodi und können z. B. hier mit der Spiralüberlagerung sehen, dass der Schwerpunkt hier auf der scharf gezeichneten Muschel liegt. Ich drücke nochmals die Taste "O", dann haben Sie eine Voransicht von anderen Bildformaten. Nochmals die Taste "O" ergibt ein normales Raster. Dann haben Sie nochmals das dritte Raster, und dann kommen wir zu den Diagonalen. Auch hier, wenn ich mir die dritte Regelung in der Diagonale anschaue, sehe ich, dass ich mit den beiden Elementen genau auf der entsprechenden Bildachse bin. So stelle ich das Ganze frei und habe meinen neuen Ausschnitt bestimmt. Ich habe einfach nur die "Return"-Taste gedrückt und schon ist der Ausschnitt bestimmt. Sie können jederzeit hier wieder rein gehen und natürlich diesen Ausschnitt wieder verändern und auch auf das Original zurücksetzten. Eine kleine Bemerkung noch hierzu: Sie haben die Möglichkeit mit diesem Werkzeug auch einen Horizont freizustellen oder etwas anderes zu begradigen. Nehmen wir mal dieses Bild hier z. B. Hier können Sie einfach über einen Auto-Knopf dafür sorgen, dass der Horizont, wenn es denn nötig ist, begradigt wird. Dazu muss ich ihn aber schief machen, weil sonst hat man bei dem Bild hier, nicht viel zu tun. Ich klicke einfach auf "Auto", und in dem Moment wird der Bildausschnitt wieder begradigt. Wenn ich das nicht automatisch durchführen lassen möchte, dann könnte ich einfach -- ich mach es nochmals schief -- auf diesen Wasserwagen-Werkzeug klicken und damit den Horizont, mit gedrückter Maustaste, nachziehen. Auch dann wird es, auf Basis dieses Horizontes, begradigt, und Sie können auf der Basis den Ausschnitt bestimmen.

Lightroom CC / Lightroom 6 lernen

Lernen Sie, wie schnell und einfach Sie mit Lightroom CC / Lightroom 6 Ihre Bilder organisieren, entwickeln und weitergeben bzw. präsentieren können.

3 Std. 9 min (32 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!