Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

PowerPoint 2016: Visualisierung

Bild- oder Inhaltsplatzhalter?

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Lernen Sie den Unterschied zwischen Bild- und Inhaltsplatzhaltern kennen und erfahren Sie, wann was die richtige Wahl ist.
04:47

Transkript

Die meisten Vorlagen enthalten mehrere Layouts mit Inhaltsplatzhaltern und Bildplatzhaltern. Die Vorgehensweise beim Einfügen von Bildern in Platzhaltern ist eigentlich immer gleich, aber das Verhalten der Platzhalter ist unterschiedlich. Da scheint PowerPoint nicht immer das zu tun, was wir eigentlich wollen. Erfahren Sie in diesem Video, wo die Unterschiede liegen und wann welche Wahl sinnvoll ist. Schauen wir uns als erstes mal den Inhaltsplatzhalter an: Inhaltsplatzhalter erkennen Sie immer daran, dass Sie hier diese sechs kleinen Icons haben. Wenn ich hierüber ein Bild einfüge, ich klicke mal auf "Bilder", und dann in mein Bildmaterial gehe und zum Beispiel dieses Bild einfüge, sehe ich, dass das Bild komplett eingefügt wird, nichts abgeschnitten wird. Aber an dieser roten Linie, die ich hier zuvor gesetzt habe, um die Größe des Platzhalters zu kennzeichnen, sehen Sie, dass der Platzhalter nicht komplett ausgefüllt ist. Normalerweise haben Sie diese Linien nicht, dann fällt das nicht so doll auf. Ich klicke mal hier und füge das gleiche Bild ein und Sie sehen, dass sieht dann so aus. Bildplatzhalter verhalten sich ein klein wenig anders. Schauen wir uns das auf der nächsten Folie an. Einen Bildplatzhalter erkenne ich daran, dass nur ein Icon hier zu sehen ist. Ich habe wieder die rote Linie zur Kennzeichnung hier, ich klicke auf "Bilder einfügen", ich wähle das gleiche Bild und Sie sehen direkt den Unterschied. Hier wird der Platzhalter komplett ausgefüllt, aber natürlich verschwinden nun Teile des Bildes, weil eben das Seitenverhältnis des Bildes nicht zum Platzhalter passt. Es ist nicht störend, aber man sollte es wissen, dass eben nicht alles dargestellt wird. Schauen wir uns das mal im direkten Vergleich an, hier sieht man das nämlich ganz schön. Hier links der Bildplatzhalter, komplett ausgefüllt, aber minimale Bereiche des Bildes werden nicht dargestellt hier. Hier der Inhaltsplatzhalter, das Bild wird komplett im vollen Format eingefügt, aber der Platzhalter wird dabei nicht komplett ausgefüllt. Schön ist, dass wir mittlerweile seit Powerpoint 2010 den Bildausschnitt, der vom Programm automatisch im Bildplatzhalter gewählt wird, über einen Befehl, nämlich "Zuschneiden Füllbereich" ganz leicht verschieben können. Schauen wir uns das auch mal auf der nächsten Folie an. Ich habe hier wieder einen Bildplatzhalter, ich habe nur ein Symbol, ich klicke drauf, ich wähle mal bewusst hier dieses Breitbildformat, klicke auf "Einfügen", es sieht gut aus, aber ich weiß, dass das Bild viel, viel breiter war und jetzt mittig angeordnet wurde, und ich möchte eigentlich den rechten Bereich des Bildes, der abgeschnitten wurde, jetzt doch noch ins Zentrum holen. Ich gehe auf Zuschneiden Füllbereich und hier sieht man es sehr schön, mittig angeordnet und jetzt kann ich ganz einfach durch Ziehen des Ausschnitts, - ich halte dabei auch die Umschalttaste gedrückt, damit ich in der Flucht bleibe - diesen Ausschnitt verändern. Ich klicke einmal außerhalb und dann sieht das Ganze so aus. Hier noch mal eine Zusammenfassung: Bei Bildern in einem Inhaltsplatzhalter wird das Bild immer so groß wie möglich und vollständig im Platzhalter angezeigt. Wenn das Seitenverhältnis des Platzhalters nicht dem des Bildes entspricht, füllt das Bild den Objektbereich des Platzhalters hier wieder angedeutet durch den gestrichelten Rahmen nicht vollständig aus. Bei Bildern in einem Bildplatzhalter füllt das Bild die Platzhalter immer vollständig aus. Das Bild wird dabei mittig angeordnet und wenn das Seitenverhältnis des Platzhalters nicht dem des Bildes entspricht, werden einfach Randbereiche des Bildes ausgeblendet. Über dem Befehl "Zuschneiden Füllbereich" können Sie den Bildausschnitt dann ganz einfach verändern. Fassen wir kurz zusammen: Nutzen Sie Layouts mit Platzhaltern, immer dann, um in Ihren Präsentationen Bilder einheitlich anzuordnen. Wählen Sie ein Layout mit einem Bildplatzhalter, wenn das gewählte Bild den Platzhalter immer vollständig ausfüllen soll. Wählen Sie den Weg über Inhaltsplatzhalter, wenn an der zuvor definierten Platzhalterstelle Ihre Bilder so groß wie möglich und vor allem komplett eingefügt werden sollen.

PowerPoint 2016: Visualisierung

Lernen Sie Tools, Tipps und Techniken kennen, um Zeichnungen, Bilder und SmartArt-Grafiken als Visualisierungsmittel in Ihren Folien zu verwenden.

3 Std. 7 min (37 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!