Unsere Datenschutzrichtlinie wird in Kürze aktualisiert. Bitte sehen Sie sich die Vorschau an.

Access: Clevere Endlosformulare

Bild einfügen

Testen Sie unsere 2021 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Die Maskierung mit einer teiltransparenten Grafik erlaubt beliebige Formen, sodass die "Schaltfläche" anschließend wie ein typisches Icon wirkt.

Transkript

Die nächste dieser Schaltflächen soll also ein echtes Bild enthalten. Das füge ich erstmal hier oben ein, da kann man es ein bisschen besser sehen und zwar nicht hier eines von diesen, die fügen das an der falschen Stelle ein, sondern hier ein ganz einfaches Bild. Wenn der Assistent an ist, fragt er auch gleich direkt danach welches Bild das werden soll, dass er an ist, kann ich daran sehen, dass es hier dunkel ist. Also ein Klick hier, da mache ich es erst mal zu groß auf und jetzt gebe ich an, dass ich gerne dieses GIF hätte, das ist ein Zwei-Farben-GIF, im Gegensatz zu den 16-Farben-GIF, was ich noch als Alternative habe und nach dem "OK" sehen Sie, dass es wirklich nur eine weiße Fläche und eine transparente Fläche ist. Per Doppelklick hier, kann ich die korrekte Größe ermitteln. Das ist also im Original schon 16 mal 16 Pixel oder 32 mal 32 tut es auch noch. Das wird manchmal ein bisschen unscharf, das müssen wir einfach probieren. Die Transparenz kann ich nicht hier in Access einschalten, so wie Sie das vielleicht aus den anderen Office-Programmen kennen. Dort kann man über die Farbe noch eine transparente Farbe aussuchen, das geht in Access nicht. Ich kann im Grunde schon froh sein, dass Access überhaupt mit Transparenz bei GIF-Bildern umgehen kann. Die Transparenz muss schon vorher im GIF eingeschaltet sein und Sie dürfen es auch nicht über die Zwischenablage kopieren, dann ist die Transparenz nämlich auch kaputt. Also wirklich ehrlich importieren. Wenn es einen Tick zu groß ist, dann könnte ich es verkleinern, aber ich mache es mal mit Absicht hier oben, da ist es nämlich leichter und wenn es fertig ist, kann ich es immer noch da unten reinschieben. Jetzt brauche ich diese farbige Fläche mit der bedingten Formatierung, die kopiere ich nicht aus den anderen raus, denn die hat kaum Gemeinsamkeiten. Das Einzige, was sie gemeinsam hat, ist, dass sie rechteckig ist, es steht kein Text drauf und ich will andere Farben haben. Also hier ein neues Textfeld, dessen Bezeichnungsfeld ich sofort wegschmeiße und weil das jetzt für "geliefert" ist, werde ich das direkt umbenennen in "edtGeliefert" und den können wir auch direkt benennen in "imgGeliefert". Jetzt kümmere ich mich um die Farben. Im Normalfall, wenn also nichts an diesem "Geliefert" ermittelt wird mit der bedingten Formatierung, mache ich das Ganze grün, gucken wir mal, was für ein schönen Grünton wir haben. Das kann man auch mal direkt testen, wie es denn aussieht. Das muss ich dann allerdings davor legen. Wenn man sich den Rest jetzt weg denkt, dann passt das schon. Also gut zu erkennen ist grün und jetzt kommt die bedingte Formatierung dazu. Eine neue Regel, nämlich der Ausdruck "istNull", Klammer auf nicht vergessen, die eckigen Klammern und jetzt muss ich hier den Feldnamen wieder wissen oder ich gehe hierüber, das kann ich eigentlich alternativ mal machen, denn wegen des zweiten Dialogs sehe ich gerade nichts, also komme ich ganz normal hier rein, kann mir eine Funktion ausgucken, ich finde sie bei "Allen", ich weiß ja, wie sie heißt. Also "istNull" per Doppelklick oben auswählen der Ausdruck hier, den klicke ich einmal an und entferne ihn und dann kann ich gucken, von diesem Formular muss ich jetzt "positDatumGeliefert" per Doppelklick da oben rein legen und dann habe ich das relativ sicher mit korrekter Schreibweise. Ein "OK" hier, dann muss ich mir noch die Farbe aussuchen, die dann eben nicht grün, sondern rot sein soll. Das bedeutet, da muss ich gerade noch mal darüber nachdenken, dass ich die gerade falsch rum gemacht habe. Im "Null"-Fall, wenn da also kein Datum drinsteht, dann würde es jetzt rot werden, das ist natürlich genau falsch rum, wenn da kein Datum drinsteht, ist es grün und ich kann es auslösen. Also hier auf grün gefärbt und den hier auf rot und auch wenn es hier oben steht, kann ich es jetzt schon mal testen, aber es ist natürlich schöner, da mache ich es mal eben mal kleiner, hier oben würde es immer nur den einen Datensatz anzeigen. Dann gucken wir mal eben, ob es bis dahin schon funktioniert. Sieht gut aus, hier sind zwei, die schon geliefert wurden und da ist es dann entsprechend rot. Da kann ich dann das Symbol darüber legen. Da muss man jetzt einfach gucken, dass es mit dem Platz passt. Das probiere ich mal lieber da oben, da kann ich nämlich jetzt beide markieren und per Rechtsklick ihm erklären, dass er bitte am höchsten, das ist der Lastwagen, dieses GIF-Bild, ausrichten soll und bei der Breite, da habe ich es jetzt natürlich wieder dahinter liegen, da müssen Sie die Daumen drücken, dass Sie da gut treffen. Meistens, selbst wenn ich das jetzt hier mit dem Raster ranmache, kommen da kleine Blitzer, ich muss also gucken, dass ich erstens bei beiden die Rahmen wegmache, das habe ich schlicht vergessen, also die "Rahmenart" auf "transparent", dann sehen Sie, rechts hängt es noch ein bisschen über, also muss ich "edtGeliefert" ein bisschen schmaler machen, das ist mit der Maus kaum hinzukriegen. Also die Breite von 0,982 auf 0,95 z. B. Mit dem Return müssen Sie dann gucken. Die Höhe ist wahrscheinlich auch noch nicht perfekt, aber ich kann die beiden schon mal nach unten schieben und ich lebe jetzt damit, dass es ein bisschen größer ist. Das ist einfach nur Fleißarbeit und wahrscheinlich habe ich sie gerade wieder verschoben, sodass es gut aussieht. Da habe ich Glück gehabt. Also das eigentliche Symbol ist jetzt in Ordnung, die Optik stimmt und die wechselt sozusagen Ihre Farbe und dann bleibt nur noch die Technik.

Access: Clevere Endlosformulare

Entwerfen Sie Endlosformulare in Access, bei denen die Schaltflächen je nach Inhalt des Datensatzes unterschiedlich sind.

1 Std. 3 min (13 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 
Hersteller:
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:25.01.2017

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!