Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

Blender 2.7 Grundkurs

Bézier- und NURBS-Kurven

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Blender beinhaltet Funktionen, welche die Erstellung von Bézier- sowie NURBS-Kurven unterstützen. Damit können Objekte konstruiert sowie animiert werden.
03:11

Transkript

Für Runde Objekte und Pfade, benötigen wir Kurven. Wie aus anderen Programmen bekannt, bietet auch Blender Bezier und Nurbs-Kurven an. Mit diesen Kurven können wir Objekte konstruieren oder animieren. Ich beginne mit einem neuen File, lösche den Cube, gehe in den Top View – Numpad 7 – und erzeuge ein Bezier Kurven Objekt Shift+A Curve Bezier. Dieses Bezier Kurven Element besteht aus zwei Punkten. Im Edit Mode kann ich diese beiden Punkte sichtbar machen. Jeder Punkt besitzt auch zwei Handles, die in der Länge und in der Richtung veränderbar sind. Ich kann nun die Art der Kurve in den Curve Tools in der Tool Shelf verändern. Ich kann sie einerseits Cyclic schalten, das heißt: der letzte Punkt wird mit dem ersten verbunden. Toggle Cyclic. Ich schalte das wieder aus. Die Kurven haben eine Richtung. Wir sehen das an den angedeuteten Pfeilen. Die kann ich umdrehen, Switch Direction. Und ich kann den Spline Type ändern. Im Moment haben wir Bezier-Kurven. Ich kann diese Kurve auf Poly-Kurve oder Nurbs-Kurve umstellen. Ich bleibe bei Bezier. Nun kann ich diese Kurve manipulieren. Ich kann neue Vertices dazufügen, mit dem Befehl E für extrude. Oder in den Curve Tools hier unter Extrude. Ich kann zwischen zwei vorhandenen Punkten, neue Punkte einfügen. Mit Subdivide. Ich kann auch die Anzahl der Subdivides einstellen. Ich kann auch das Verhalten dieser Punkte manipulieren. Das kann ich hier mit diesen vier Buttons. Ich kann so einen Punkt als Free definieren. Free heißt: die beiden Handles sind unabhängig zu bewegen. Ich kann, wenn zwei Handles unabhängig sind, den einen dazu bringen, dass er sich am anderen ausrichtet. Das mache ich mit Align. Ich kann mit Vector die so ausrichten, dass jeder Handle immer zum nächsten Punkt zeigt. Und mit Auto wird die Kurve so gestaltet, dass sie möglichst rund ist. Ich markiere alle Punkte mit A Auto. Die Kurvenpunkte haben nun noch weitere Eigenschaften. Diese kann ich im Properties Panel ablesen, beziehungsweise einstellen. Ich markiere hier einen Punkt und sehe hier den Wert für den Radius und Tilt. Radius vergrößert jetzt diese Pfeile und Tilt dreht den Punkt entlang seiner Achse. Sie haben nun die wichtigsten Bestandteile und Parameter von Curve Objects kennen gelernt.

Blender 2.7 Grundkurs

Steigen Sie ein in die Welt der 3D-Grafik mit der kostenlosen Open-Source-Software Blender 2.7 und erfahren Sie, wie Sie die wichtigsten Methoden und Werkzeuge anwenden können.

5 Std. 28 min (91 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!