Excel 2016/2013: Pivot-Berichte mit Datenmodell verbessern

Beziehungen zwischen Tabellen organisieren

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Beziehungen zwischen Tabellen machen den SVERWEIS überflüssig. Beziehungen zu erstellen, anzupassen und zu verwalten, ist ganz einfach!
03:43

Transkript

Sie haben bereits gesehen, dass Excel Sie auf fehlende Tabellenbeziehungen hinweist, sobald Sie Felder aus mehreren Tabellen in einer Pivot-Tabelle verwenden. Anstatt die Beziehungen erst auf Grund dieses Hinweises zu erstellen, legen Sie die Beziehungen am besten bereits zu Beginn an. Dadurch vermeiden Sie den Hinweis, und Ihre Pivot-Tabellen weisen sofort das korrekte Ergebnis aus. Wie das geht, zeige ich Ihnen jetzt. Um Beziehungen zwischen Tabellen zu erstellen oder zu bearbeiten, klicken Sie auf der Registerkarte "Daten" in der Gruppe "Datentools" auf die Schaltfläche "Beziehungen". Über dieses Dialogfeld können Sie Beziehungen verwalten oder neu erstellen. Welche Tabelle ist nun die Tabelle und welche ist die verwandte Tabelle? Denken Sie bei der Beziehungserstellung am besten immer an den SVERWEIS. In welche Tabelle würden Sie den SVERWEIS schreiben? In die "Bestellungen"-Tabelle. Welche Spalte hätten Sie beim SVERWEIS als Suchkriterium verwendet? Genau, die "ProduktID". Wo hätten Sie die "ProduktID" nachgeschlagen? In der "Produkte"-Tabelle". Und über welche Spalte der "Produkte"-Tabelle lässt sich eine Zuordnung vornehmen? Auch wieder über die "ProduktID". Sie haben nun eine Beziehung zwischen zwei intelligenten Tabellen erstellt, sogar noch bevor Sie eine Pivot-Tabelle erzeugt haben. Excel hat die beiden Tabellen bereits ins Datenmodell geladen, und sie stehen Ihnen nun dort zur Verfügung. Klicken Sie nun an die Stelle, an der Sie die neue Pivot-Tabelle einfügen möchten, und wählen Sie auf der Registerkarte "Einfügen" die Schaltfläche "PivotTable". Da Sie bei der Erstellung der Pivot-Tabelle eine leere Zelle und keine Daten ausgewählt haben, schlägt Ihnen Excel automatisch vor, das Datenmodell dieser Arbeitsmappe als Datenbasis zu verwenden. Diese Option existiert nur in Excel 2016. Wie Sie ein bestehendes Datenmodell als Basis für eine neue Pivot-Tabelle heranziehen, zeige ich im Anschluss. Erstellen Sie die neue Pivot-Tabelle durch einen Klick auf "OK". In der Feldliste sind bereits beide Tabellen vorhanden. Verwenden Sie Felder aus beiden Tabellen in Ihrer Pivot-Tabelle, weist diese nun sofort das korrekte Ergebnis aus, weil Sie die Beziehungen ja bereits erstellt haben. Möchten Sie in Excel 2013 auf Basis des Datenmodells eine Pivot-Tabelle erstellen, existiert die zeitsparende Option "Das Datenmodell dieser Arbeitsmappe verwenden" leider nicht. Wählen Sie stattdessen die Option "Externe Datenquelle verwenden" und klicken Sie anschließend auf "Verbindung auswählen". Wechseln Sie im Dialog "Vorhandene Verbindungen" auf die Registerkarte "Tabellen" und wählen Sie dann die Tabellen im Datenmodell der Arbeitsmappe als Datenbasis aus. Nach einem Klick auf "OK" fügt Ihnen Excel die neue Pivot-Tabelle ein, und in der Feldliste stehen Ihnen ebenfalls sämtliche Tabellen des Datenmodells zur Verfügung. Übrigens über die Schaltfläche "Beziehungen" auf der Registerkarte "Daten" können Sie nicht nur neue Tabellenbeziehungen erstellen, sondern auch bestehende Beziehungen bearbeiten, deaktivieren oder löschen. Falls also bei der automatischen Beziehungserkennung von Excel mal etwas daneben geht oder Ihnen beim manuellen Anlegen eine Beziehung, ein Fehler unterläuft, wissen Sie jetzt, wie Sie Tabellenbeziehungen anlegen, bearbeiten und ändern können.

Excel 2016/2013: Pivot-Berichte mit Datenmodell verbessern

Revolutionieren Sie Ihre Pivot-Auswertungen mit einem Datenmodell, Power Pivot und DAX-Funktionen

1 Std. 46 min (33 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!