Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

Maya Grundkurs

Bevel

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Bevel-Kanten werden immer dann benötigt, wenn Objekte Lichtkanten brauchen oder Kanten abgerundet werden müssen. Maya bietet dazu das komfortable Bevel Tool an.
07:31

Transkript

Es dreht sich in diesem Video alles um das Poly Bevel Tool, um das Bevel Werkzeug. Was ist überhaupt das Beveln? Unser Ziel ist es herzugehen und diese scharfen Kanten an der Windmühle etwas abzumildern, denn nichts was irgendwie in der Realität existiert, nichts was von Menschenhand gemacht worden ist, hat wirklich so wahnsinnige messerscharfe Kanten, wie diese Kiste hier. Außer natürlich es ist wirklich ein Messer und es braucht diese scharfe Kante auch. Aber wenn ich jetzt wirklich hergehen würde und in diesen Würfel anfassen würde, dann würde ich mich auf jeden Fall arg verletzen, weil diese Kanten einfach um 90 Grad abgeknickt sind und das dadurch super scharf wird. Wenn also irgendwas von Menschenhand gebaut wurde, ist dieser Effekt hier sehr unrealistisch. Und um das zu ändern, kann ich hergehen und das Bevel Tool benutzen, zu finden unten dem Edit Mesh Menü. Und wenn ich hier einfach mal reinschaue, dann gibt es einiges an Optionen, die ich hier einstellen kann und ich möchte auch immer dazu ermutigen, da das hier ja kein reiner Modeling-Kurs oder ähnliches ist, diese Funktionen auch einfach bitte unbedingt immer auszuprobieren. Sie können schließlich speichern, Sie können auch komplett neu anfangen. Es kann ruhig alles kaputtgehen, aber probieren Sie hier so viel wie möglich auch einfach selbst aus. Nur dadurch bekommen Sie die nötige Routine und Übung. Um Maya erstmal kennenzulernen, sich an den Workflow zu gewöhnen, ist das eigentlich ein sehr guter Weg. Die Devise heißt: Machen, machen, machen. Im schlimmsten Fall gibt es hier unten einfach eine Fehlermeldung. Das was bei uns jetzt einfach hier, ja, ein bisschen wichtig ist, ist die Einstellung für Segments und natürlich die Einstellung für Width. Aber das schauen wir uns gleich einfach an, nachdem gebevelt wurde. Ich bin auch einfach kein Freund davon die Sachen vor der Benutzung des Werkzeugs im Prinzip einzustellen. Gehen wir her, wählen die Fläche aus, darauf wirkt nämlich die Bevel Funktion auch und sagen einmal "Bevel". So, was passiert? Wir haben hier wieder, ja, ganz einfach unsere Einstellmöglichkeit, wir haben hier die Fraction, die sagt einfach aus, wie rund hier oder wie hoch unsere Bevel-Kante sein soll. Bisschen größer, damit klar wird, was zum Beispiel gleich bei den Segmenten passieren wird. So, ich kann nämlich hier, jetzt hätte ich ja nämlich die selbe scharfe Kante erzeugt, wie ich sie gar nicht mehr will. Das heißt, ich kann hier die Segmente erhöhen und optisch ist es einfach so, dass das Ganze hier deutlich abgerundeter ist, als natürlich noch hier unten, wo jetzt nicht gebevelt wurde. Das heißt, hier habe ich im Prinzip, ja, eine Tischoberfläche erzeugt, wo ich mich drauf abstürzen kann, wo ich mich hier zu mindestens schon nicht mehr verletzen würde und ansonsten Depth. Da kann ich dann einstellen, ist das irgendwie so seltsam gebogen, geht es nach innen oder geht das Biegen hier einfach nach außen so, und das sind eben die grundsätzlichen Geschichten auf die ich jetzt einfach mal Wert legen wollte. Wenn ich dann noch hergehen will und auch diese Kanten weghaben will, Bevel wirkt nämlich auch auf Edges, dann kann ich hergehen, nochmal Bevel verwenden, die Fraction deutlich kleiner einstellen, wenn ich will vielleicht auch noch Segmente, so und dann schaffe ich es halt wirklich komplett abgerundete Ecken hier zu erzeugen, ganz im Gegensatz zu hier. Und da würde man sich als Mensch eben auch nicht mehr dran verletzen, sich wehtun oder sonst irgendwas. Das heißt also, zum einen ist Bevel dafür da Kanten abzurunden, zum anderen ist es so, dass so ein Würfel, so wie er jetzt da ist, einfach nicht viel, optisch nicht viel hergibt an der Stelle, und wenn ich den komplett einmal auswähle und hier den Bevel komplett einmal über das Objekt drüberlaufen lasse, jetzt noch Segmente hinzufüge, dann habe ich auf sehr einfache Art und Weise relativ schnell ein Kasinowürfel mir erzeugt, wo auch durch die Lichtkanten und die die Wirkung, die das Licht auf diese gebogene jetzt hat, einfach schon die Illusion erzeugt wird, ja sicher, das ist ein Würfel, wo auch die Kanten wirklich abgerundet sind und den ich auch wirklich dann im Kasino in die Hand nehmen kann und über den Tisch rollen kann. Poly Bevel und jetzt machen wir uns quasi das hier zu Nutze, um das etwas abzuschwächen, ich wähle diese Kante aus und wähle mit einem Doppelklick diese Kante hinzu. dadurch geht Maya her und wählt die gesamt EdgeRing aus und das Ganze mache ich hier unten auch nochmal. Da wird dann die EdgeRing da unten hinzu gewählt, das funktioniert also auch. Und jetzt gehe ich einfach her und sage ihm hier, einmal bitte beveln, das Menü kann ich zumachen, das nehme ich hier rüber, wenn ich jetzt übrigens aus Versehen irgendwie mal gewechselt habe und hier wieder in den Object Modus gegangen bin und denke, oh nein, jetzt habe ich aber hier eine riesen große Bevel-Kante, so wollte ich das doch gar nicht, kann ich übrigens einfach T drücken und sobald das der letzte Node eben einfach hier in der Reihenfolge ist, kann ich da auch sofort wieder drauf zugreifen und hier eben die Fraction einstellen, vielleicht auch noch das ein oder andere Segment, so wie ich denn lustig bin mitgeben. Und wenn ich jetzt hier einfach wieder weiter weg bin, dann sieht man sehr schön, ja, es ist noch diese Kante erhalten geblieben, aber letztendlich ist es so, dass hier doch deutlich ja, optisch die Gefahr so ein bisschen gemindert ist, also ich könnte mich schon da dran lehnen. Genau, und dabei hat uns das Poly Bevel Tool geholfen zu diesem wunderschönen Ergebnis zu kommen. Jetzt könnte man theoretisch noch hergehen und einfach mal gucken was passiert, wenn ich hier die Kante auch noch ein bisschen softe? Genau, das können wir mal machen und wähle jetzt die großen einfach mal hier ab, die großen Flächen, jetzt müssten noch alle, ups, da ist was dazu gekommen, was ich nicht wollte, da unten das Ganze auch noch wieder, falsch, falsch. Nah, einmal bitte hier weg, hier weg, hier weg, da auch, da haben wir auch keine mehr, Mesh DisplaySoften Edge, wunderbar und, genau, ich habe hier immer noch die normale Fläche, habe die Kante jetzt noch ein bisschen gesoftet und alles ist an der Stelle in dem Moment dann auch wunderbar. Damit kann ich wieder leben und ich bin wieder ein Step weiter und ich weiß, dass eben das Poly Bevel Tool dafür da ist Kanten, ja, zu glätten, Kanten glatter werden zu lassen und eben auch, dass ich so ein bisschen Kontrolle darüber habe, wo, wenn ich ein Licht in meine Szene positioniere, auch die entsprechende Lichtkante letztendlich hier wirklich passiert, dass ich davon nicht überrascht werde, sondern dass ich da wirklich selbst kontrolliere, wo das an dieser Stelle sein soll.

Maya Grundkurs

Machen Sie die ersten Schritte in der 3D-Software Autodesk Maya, verschaffen Sie sich einen Überblick über relevante Workflowkomponenten und erstellen Sie erste eigene Szenen.

11 Std. 13 min (75 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!