Am 1. Mai 2018 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

Google Tag Manager Grundkurs

Bestellwert an Google AdWords-Conversion-Tracker übergeben

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Dieses Video erläutert, wie Sie den Bestellwert an den Google AdWords-Conversion-Tracker übergeben.
07:52

Transkript

In diesem Szenario wollen wir den Warenkorb einer Bestellung an den Google AdWords Conversion Tracker senden. Das heißt wir müssen den Bestellwert der Transaktion auf der Bestellbestätigungsseite auslesen und mittels GTM an den Google AdWords Conversion Tracker übergeben. Zur Demonstration des Ganzen habe ich ein Shopsystem vorbereitet, welches unter der Domain shop-neu.gtm-traning.com erreichbar ist. Schauen wir uns also zunächst einmal den Ablauf eines Bestellvorgangs an. Dazu rufen wir zunächst einmal die Seite auf. Wir wählen uns irgendein beliebiges Produkt. Legen dieses in den Warenkorb. Öffnen den Warenkorb. Gehen zur Kasse. Füllen hier unsere Daten aus. Klicken auf Weiter. Versandart auf weiter klicken. Vorkasse ebenfalls weiter. Klicken auf ich habe die AGB und das Widerrufsrecht gelesen. Klicken auf Kaufen. Kurze Zeit später wird uns die Bestellbestätigungsseite angezeigt. So weit so gut. Das iPad wir erinnern uns kostete in diesem Shop 479 €. Auf der Bestellbestätigungsseite wird jetzt der Bestellwert in eine JavaScript Variable mit dem Namen oytm Transpreis.groß übergeben. Das können wir prüfen indem wir die Browser Konsole mit der Taste F12 aufrufen und die Registerkarte Konsole wechseln. Wenn wir dann dort den Namen der JavaScript Variablen oytm transpreis.groß eingeben und Enter drücken, erhalten wir den Bestellwert angezeigt in unserem Fall die genannten 479 €. Und diesen Wert gilt es nun an den Google AdWords Conversion Tracker zu übergeben. Der erste Schritt besteht nun darin im GTM eine Variable zu erstellen, der wir den Bestellwert übergeben können. Dazu wechseln wir im Google Tag Manager zuerst einmal in den passenden Container in unserem Fall shop-neu.gtm-training.com. Dann wechseln wir in den Bereich Variablen, scrollen nach unten in dem Bereich benutzerdefinierte Variablen und klicken auf Neu. Wir wählen als Typ benutzerdefiniertes JavaScript und geben im Feld Benutzerdefiniertes JavaScript die folgende Funktion ein, die den Bestellwert zurückliefert. Danach klicken wir auf Variable erstellen. Gemäß unserer Namenskonvention benennen wir nun auch diese Variable sinnvoll. Mit 02, weil es sich um die zweite Variable handelt, gefolgt von Bestellwert. Klicken auf Speichern. Und kurze Zeit später wird unsere neu erstellte Variable im Bereich benutzerdefinierte Variablen angezeigt. Als nächstes definieren wir unseren Trigger. Dazu wechseln wir in den Bereich Trigger und klicken auf Neu. Als Ereignis wählen wir Seitenaufruf, der der Conversion Tracker beim Seitenaufruf der Bestellbestätigungsseite ausgespielt werden soll. Den Trigger Typ belassen wir bei Seitenaufruf und klicken auf Weiter. Und jetzt definieren wir im dritten und letzten Schritt unter welchen Umständen die Auslösung stattfinden soll. Da der Google AdWords Conversion Tracker ausschließlich auf der Bestellbestätigungsseite unseres Shopsystems ausgespielt werden soll, müssen wir hier die Option Einige Seitenaufrufe wählen. Sofort werden uns die drei Felder eingeblendet; Variable, Bedingung Und Wert. Fangen wir mit der Variablen an. Und wählen hier aus Page Path. Die Bedingung belassen wir auf enthält, der unser Pfad eine dynamische Komponente in Form der Order-ID enthält. Im letzten Feld Wert geben wir den Teil des Pfades der Bestätigungsseite ein, der immer gleich bleibt. In unserem Fall ist das /bestellung-erfolgreich-gesendet.html. Danach klicken wir auf Trigger erstellen. Auch hier werden wir dazu aufgefordert einen aussagekräftigen Namen für unseren Trigger zu verwenden den wir auch prompt nach unserer Namenskonvention vornehmen werden. 01 bestätigungsseite und klicken auf Speichern. Sofort wird uns der neu erstellte Trigger in unserer Liste angezeigt. Im nächsten Schritt müssen wir nur noch einen Tag für unseren AdWords Conversion Tracker erstellen. Dazu wechseln wir in den Bereich Tags und klicken auf Neu. Der Assistent gestützte Dialog bietet uns wieder die vordefinierten Tags des GTM an und wir wählen Google Adwords. Als Tag-Typ wählen wir AdWords Conversion-Tracking aus. Sofort werden uns vier Felder eingeblendet; Conversion ID, Conversion Label, Conversion Wert und Währungscode. Die Information für die ersten beiden Felder erhalten mir von AdWords direkt. In den conversion Wert übernehmen wir den Wert unserer Variablen und als Währungscode benennen wir Euro also EUR als internationales Währungssymbol. Fangen wir mit der Conversion ID an. Wir fügen also die Conversion-ID von Google AdWords ein, wechseln in das Feld Conversion Label. Fügen hier den Conversion-Label aus AdWords ein. Geben den Währungscode an mit EUR also Euro. Und im Feld Conversion-Wert wählen wir unsere neue erstellte Variable Bestellwert aus. Danach klicken wir auf Weiter. Da wir unseren Trigger bereits in einem vorigen Schritt erstellt haben, können wir hier auf die Option Mehr klicken. Und unseren vordefinierten Trigger einfach per Checkbox auswählen. Wir klicken auf Speichern. Unser übernommener Trigger wird hier direkt angezeigt. Und wir können auf Tag erstellen klicken. Auch hier werden wir aufgefordert einen aussagekräftigen Namen für unseren Tag zu verwenden. Da sich hier beim unserem zweiten Tag handelt, fügen wir einfach einen 02 am Anfang des Feldes ein und speichern den Tag ab. Sofort wird unser Tag in der Liste der Tags angezeigt und wir können die Änderungen veröffentlichen. Dazu wechseln wir wieder in der Bestellbestätigungsseite und öffnen die Browser Konsole mit der Taste F12. Wechseln auf die Registerkarte WASP und laden die Seite erneut. Sofort wird deutlich, dass der GTM Daten an Google AdWords sendet. Erkennbar an der übergebenen Conversion-ID, die wir zuvor im AdWords Conversion Tracker-Tag eingegeben hatten. Ein Klick darauf zeigt uns zudem, dass zum einen der Währungscode korrekt übergeben wurde und zum anderen auch der Bestellwert. Wir hatten ja in unserem Trigger definiert, dass der Adwords Conversion Tracker ausschließlich auf der Bestätigungsseite ausgespielt werden soll. Was ja offensichtlich funktioniert hat. Jetzt gilt es zu prüfen, ob der Tag auf anderen Seiten nicht ausgespielt wird. Dazu rufen wir bei geöffneter Browserkonsole einfach nochmals die Startseite des Shopsystems auf. Wir stellen fest, dass keine Daten an den Google AdWords Conversion Tracker übergeben werden, da keine Tags von google.com google.de oder googleadservices.com aufgerufen werden. Wir haben in diesem Video gelernt, wie wir den Bestellwert durch den GTM mittels Trigger ausschließlich auf der Bestätigungsseite auslesen und an den AdWords Conversion Tracker übergeben.

Google Tag Manager Grundkurs

Lernen Sie mit Google Tag Manager ihren Tracking Code einfacher und schneller zu verwalten.

2 Std. 53 min (31 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:18.04.2016

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!