Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

Composing-Techniken mit Photoshop: Perspektive, Strukturebenen, Spezialeffekte

Beschädigte Stellen reparieren

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Da das Werkzeug destruktiv – also pixelzerstörend – arbeitet, reparieren Sie einige Stellen über eine zuvor angelegte Kopie der Radier-Ebene und eine klassische Ebenenmaske.
02:08

Transkript

Gut, dass wir zu Beginn der Arbeiten hier eine Kopie der Ebene angelegt haben, die komplett ausgeblendet ist über die schwarze Ebenenmaske, denn genau das brauchen wir jetzt an dieser Stelle hier. Na, da kann man noch ein bisschen was reparieren, ein bisschen was retten, und das mache ich einfach mit dieser Kopie. Klicke also die Ebenenmaske an, nehme mir einen Pinsel. Dieser Pinsel hat eine Deckkraft von 100 Prozent, das ist wichtig, damit wir die gesamte Deckkraft an der Stelle wiederbekommen. Ich mache den deutlich kleiner und jetzt kann ich auch schon anfangen, hier mit allerdings weißer Farbe den Inhalt zurückzumalen. Sie sehen, dass ich einen relativ unscharfen Pinsel habe, aber das ist okay. Ich habe auch eine unscharfe Kante dort hinten. Und warum soll man solche Sachen nicht relativ schnell und ohne ein großes Aufheben einfach hier durchmalen, einfach drübermalen? Vielleicht hier mit einer etwas kleineren Pinselspitze nochmal drübergehen, damit das hier die richtige Kontur bekommt. Das gleiche haben wir hier drüben auch, auch da fehlt ein bisschen was, es ist nicht viel, nur ein bisschen was an Transparenz. Also auch hier male ich wieder mit komplett weißer Farbe drüber und habe damit das Bild an der Stelle schon repariert. Was ich hier sehe, das hier, da muss man ein bisschen vorsichtig sein, das wird wahrscheinlich noch von dieser Ebene stammen. Jawohl, so ist es. Da müssen wir nochmal mit dem ganz normalen, klassischen Radiergummi rangehen, nicht dem Hintergrundradiergummi, und hier dafür sorgen, dass solche Dinge nicht sichtbar sind. Das kriegt man aber schnell weg und damit haben wir das Bild doch eigentlich schon ziemlich gut freigestellt. So ein paar Artefakte sind noch drin, die kann man natürlich leichter entdecken, wenn man mit Masken arbeitet, aber wie gesagt, es ist ein destruktives Werkzeug, deswegen gibt es die Masken nur auf Umwegen. Im Moment brauchen wir sie nicht, aber ich glaube, wir kommen auch so ganz gut ohne die Maske klar. Das war nur die Reparatur, also das hier ist eine Reparaturebene, die würde ich immer anlegen, wenn Sie mit diesem Werkzeug, dem Hintergrundradiergummi, arbeiten und damit können wir erstmal zufrieden sein.

Composing-Techniken mit Photoshop: Perspektive, Strukturebenen, Spezialeffekte

Lernen Sie kreative Funktionen für Ihre Bildmontagen in Photoshop kennen. Erfahren Sie, wie Regen und Rost entsteht, wie man Transparenz erzeugt und perspektivisch arbeitet.

2 Std. 47 min (27 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 
Hersteller:
Software:
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:21.04.2017

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!