Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

Google Analytics Grundkurs

Berichte anpassen und erstellen

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Google Analytics verfügt über eine intuitive Oberfläche, welche der Anpassung bestehender sowie der Erstellung komplett neuer Berichte dient. Dabei können detaillierte Einstellungen vorgenommen werden.
05:09

Transkript

Lernen Sie in diesem Video, wie Sie benutzerdefinierte Berichte erstellen. Ein mächtiges Werkzeug in Google Analytics ist die Möglichkeit, zu bedienenden Oberfläche angepasste Berichte zu erstellen. Dabei können Sie entweder einen bestehenden Bericht anpassen oder aber auch einen völlig neuen Bericht erstellen. Zunächst zeige ich Ihnen, wie Sie einen bestehenden Bericht anpassen. Dazu wechseln wir einmal in den Bericht für mobile Geräte und stellen dabei fest, dass darin auch Tablets enthalten sind. Da wir aber einen Bericht benötigen in dem auschließlich Smartphones enthalten sind, müssen wir den Bericht einfach anpassen. Das geht so: Sie klicken hier oben auf die Schaltfläche "Anpassen" und schon wird die Berichtsanpassung im Fenster angezeigt. Als Erstes vergeben wir einen neuen Namen, "Geräte ohne Tablets", scrollen nach unten und modifizieren einfach hier unten die Filtereinstellung, indem wir bei diesem regulärem Ausdruck "Tablets" entfernen. Danach klicken wir auf "Speichern". Und schon ist der Bericht angepasst auf ausschließlich Smartphones, keine Tablets sind mehr sichtbar. Ein weiterer Vorteil gegenüber der Möglichkeit, mit Anzeigefiltern zu arbeiten, besteht darin, dass der Bericht nun hier abgespeichert ist und sich jederzeit über diesen Abschnitt im Zugriff befindet. Als Nächstes zeige ich Ihnen, wie Sie einen völlig neuen Bericht erstellen. Dazu klicken Sie auf "Übersicht", "Neuer benutzerdefinierter Bericht". Ziel ist es nun, einen Bericht zu erstellen, der uns aufzeigt, in wie weit die Benutzer unsere Website mit mobilen Endgeräten besuchen und ob es in diesem Zusammenhang sinnvoll ist, eine spezielle Website nur für mobile Endgeräte zu erstellen. Zunächst vergeben wir einen aussagekräftigen Namen. Danach benennen wir den Berichte-Tab entsprechend. Danach wählen wir die entsprechenden Messwerte in der Messwertgruppe aus. Zum Einen "Besuche", zum Zweiten "Seiten/Besuch", zum Dritten "Prozent neue Besuche", dann "Ziel-Conversion-Rate" und zu guter Letzt die durchschnittliche Besuchsdauer. Damit haben wir die Metriken ausgewählt, die uns Aufschluss darüber geben, wie und wie lange sich ein Nutzer auf unserer Website aufhält und in wie weit dieser Nutzer dann tatsächlich auch unser gesetztes Ziel erfüllt. Und damit wir jetzt noch die Unterscheidung treffen können, welcher Anteil der Besucher war mobil, welcher Anteil der Besucher war nicht mobil, brauchen wir die entsprechende Dimension, die wir hier hinzufügen. Die gesuchte Dimension heißt "Mobilgerät (einschließlich Tablet)". Dann benötigen wir noch eine weitere Registerkarte, also einen weiteren Bericht-Tab, um diesen zu erhalten duplizieren wir einfach den bereits erstellten und benennen den neuen einfach um, denn wir möchten jetzt noch wissen, mit welchen Eingabe-Devices oder mit welchen Input-Types arbeiten die Besucher. Die vordefinierten Metriken lassen wir alle, wie sie sind, ändern lediglich die Dimension auf den entsprechenden Wert ab. Was wir hier brauchen, ist die Eingabemethode. Damit haben wir alle Voraussetzungen geschaffen, um uns unseren benutzerdefinierten Bericht anzeigen zu lassen. Und dies geschieht einfach, indem wir nach unten scrollen und auf die Schaltfläche "Speichern" klicken. In diesem benutzerdefinierten Bericht sehen wir nun, wenn wir runterscrollen, dass 573 von 887 Benutzern nicht mobil unterwegs sind und 314 Benutzer sind es. Zudem stellen wir fest, dass die Ziel-Conversion-Rate, also sprich die Erreichung der Ziele, bei den Mobilendgerätenutzern mit 3,82 % höher ist als die der nicht mobilen Nutzer. Die durchschnittliche Besuchsdauer ist bei beiden fast identisch. Daraus ließe sich schlussfolgern, dass es durchaus sinnvoll wäre, eine mobile Seite für mobile Endgeräte zu erstellen. Schauen wir uns in diesem Zusammenhang aber auch die Input-Types an. Hier wird deutlich, dass bei den Input-Types 302 von den insgesamt 314 mit einem Touchscreen arbeiten. Somit wäre es durchaus hilfreich, die mobile Seite ausschließlich auf Wisch-Technik und Tipp-Technik auszurichten. Sie haben nun gelernt, wie Sie einen benutzerdefinierten Bericht erstellen, indem Sie entweder einen bestehenden Bericht anpassen oder einen völlig neuen Bericht erstellen.

Google Analytics Grundkurs

Erfahren Sie, wie Sie Google Analytics dazu nutzen können, wie Sie genau diejenigen Informationen ermitteln können, welche Sie für die Verbesserung Ihres Website-Erfolgs benötigen.

3 Std. 1 min (57 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!