Unsere Datenschutzrichtlinie wird in Kürze aktualisiert. Bitte sehen Sie sich die Vorschau an.

Composing mit Photoshop: Bergsteiger-Porträt

Bergsteiger in Composing einsetzen und HDR-Look verstärken

Testen Sie unsere 2015 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Der HDR-Look, für den während der Raw-Entwicklung die Grundlage geschaffen wurde, gehört mit Hilfe der Bildkorrektur "Tiefen/Lichter" verstärkt.
02:54

Transkript

Jetzt möchte ich unseren Bergsteiger in unsere Composing einsetzen und danach den HDR-Look noch etwas verstärken, die wir schon in der RAW-Konvertierung angelegt haben. ich will erst Verschieben-Werkzeug, ist das hier oben, und gehe jetzt einfach mit meiner Maus hier über den Bergsteiger, klicke und ziehe, also einfach per Drag and Drop, das Ganze auf den Tab, mit unerem Composing-Ziehen, dann irgendwo im Bild loslassen und schon ist der Bergsteiger eingebaut. Jetzt positioniere ich ihn noch, und ich möchte gerne, dass er hier so bissel auf der linken Seite setzt. Wenn ihr noch etwas genauer erarbeiten wollt, könnt ihr auch die Pfeiltasten auf der Tastatur nehmen, und ich möchte jetzt noch etwas Platz zum oberen Bildrand schaffen, und deswegen drücke ich Steuerung+T, komme hier in meine Transformationssteuerung, zoome etwas raus, halte die Shift-Taste gedrückt und skaliere den Bergsteiger etwas kleiner, nur ein Paar mm, und bestätige dann über den Haken. Nun ist der Bergsteiger in der Berglandschaft angekommen, und ich möchte die Belichtung noch etwas anpassen und ich möchte gerne den HDR-Look etwas verstärken, den wir schon in der RAW-Konvertierung angelegt haben. Das geht ganz einfach mit einer neuen Ebene und zwar mit einem Duplikat, unsere Ebene des Bergsteigers, ich werde die ebene jetzt nochmal benennen mit "Bergsteiger" und ich halte die Alt-Taste gedrückt und ziehe einfach die Ebene des Bergsteigers einmal nach oben in der Ebenenpalette, dadurch bekommen wir einen Duplikat. das hier nenne ich jetzt einfach mal HDR-Look, und wir brauchen jetzt den Ebenenmodus "Luminanz". Damit ihr auch später alles nachvollziehen könnt, empfehle ich jetzt ein Smartobjekt aus dieser Ebene zu machen. Das geht mit einem Rechtsklick hier auf den markierten Bereich der Ebene, und dann einfach "In Smartobjekt konvertieren". Jetzt brauchen wir eine Schnittmaske und die können wir erstellen, indem wir die Alt-Taste gedrückt halten und unseren Cursor zwischen Ebenen hier bewegen, dann erscheint dieser Pfeil mit diesem kleinen Quadrat, klicken einmal und unsere Ebene hier wird eingerückt, und alles, was wir jetzt auf dieser Ebene machen, wird sich nur auf die Ebene darunter auswirken, also nur in der Kontur die Ebene des Bergsteigers bewegen. Jetzt gehe ich auf "Bild" "Korrekturen" und gehe auf den Eintrag "Tiefen/Lichter". Hier können wir ruhig in den Standardoptionen bleiben, also diese weiteren Optionen brauchen wir nicht unbedingt, es reicht völlig hier die Tiefen etwas aufzuhellen, und das wollen wir nicht ganz so stark machen, ich denke 15 % reicht, ich checke das hier ruhig ab und zu mal über die Vorschau, und die Lichter will ich auch ein wenig abdunkeln, nochmal so um 2% und damit haben wir jetzt nochmal den HDR-Look schön verstärkt, ich klicke OK und Vorher/Nachher-Vergleich bringt auch schon einiges. Und ich finde in so eine Landschaft ist so ein HDR-Look durchaus angeracht, denn Schnee ist einmal sehr hell und reflektiert das Licht natürlich sehr stark, und dadurch sollte unser Bergsteiger natürlich auch an allen Seiten des Körpers gut beleuchtet sein.

Composing mit Photoshop: Bergsteiger-Porträt

Lernen Sie, wie mit der richtigen Hautbearbeitung, einem neuen Hintergrund und dem passenden Farblook ein besonderes Sportlerporträt entsteht.

1 Std. 0 min (16 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 
Hersteller:
Software:
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:30.01.2017

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!