System Center 2012 R2 Configuration Manager Grundkurs

Bereitstellung von Anwendungen simulieren

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Bevor Sie eine Anwendung über SCCM für Ihre Client-PCs bereitstellen, können Sie zunächst die Bereitstellung simulieren und auf diese Weise sicherstellen, dass die anschließende Installation problemlos funktioniert.
05:16

Transkript

Wenn Sie eine Anwendung bereitstellen, haben Sie in SCCM 2012 R2 die Möglichkeit, die Bereitstellung testen zu lassen und diese zu simulieren. Ich zeige Ihnen in diesem Video, wie Sie dazu vorgehen. Wie Sie hier sehen, ist hier im Bereich der Softwarebibliothek bei Anwendungsverwaltung < Anwendungen, bereits "Office Professional Plus" bereitgestellt, ich füge jetzt über das Kontextmenü eine neue Anwendungen hinzu, die ich im Netzwerk verteilen will, dazu verwende ich die Configuration Manager Tools, die ich auch auf dem Clients installieren will, damit ich bei Problemen und Suport auch auf diese Zusatztools zugreifen kann. Ich wähle dazu jetzt also einfach die MSI-Datei aus, die sich im SCCM Deployment Verzeichnis befindet, danach wird die MSI-Datei eingelesen und ich habe jetzt die Möglichkeit, verschiedene Einstellungen anzupassen, also ich wähle jetzt hier den Namen aus, der standardmäßig vorgegeben ist, nämlich "ConfigMgr 2012 R2 Toolkit", ich kann jetzt hier noch Kommentare und Informationen eingeben, die zur Anwendung gehören, das wäre zum Beispiel für die Inventur wichtig, ich kann Verwaltungskategorien festlegen, kann also festlegen, zu welcher Anwendungskategorie gehört dieses Tool, ich wähle jetzt hier die Kategorie "Tools" aus, ich könnte jetzt weitere Kategorien erstellen, habe, aber ich jetzt bereits die Kategorie "Tools" ausgewählt. Im unteren Bereich sehe ich jetzt die Ausführung auf dem Client, das heißt, das Configuration Manager Tool wird im Stillen "Modus" ohne Benutzer-Einwirkung installiert, danach wird die Anwendung jetzt einfach integriert, mit MSI-Dateien ist es alles sehr einfach möglich, Sie können sich auch bei der Integration eigener Anwendungen im Internet darüber informieren, welche Optionen sind denn mit der aktuellen Installationsdatei möglich und können diese Optionen eben hier im Bereich der Softwareverteilung angeben. Danach wird jetzt die Anwendung in System Center Configuration Manager intergriert, ist aber noch nicht bereitgestellt. Ich kann jetzt überprüfen, funktioniert die Bereitstellung überhaupt auf Basis meiner vorgenommenen Einstellungen und lässt sich die Anwendung auf den Clientcomputern installieren. Dazu klicke ich die jeweilige Anwendung über das Kontextmenü an und habe jetzt hier die Möglichkeit, die Option "Bereitstellung simulieren" auszuwählen, da ich die Anwendung, ja, noch nicht bereitgestellt habe. Für bereitgestellte Anwendungen funktioniert das nicht. Danach wähle ich aus, auf welcher Benutzersammlung möchte ich die Anwendung bereitstellen, ich habe hier bereits eine Benutzersammlung für Office installiert, die ich verwenden könnte, ich kann meine Anwendung, aber auch für alle Benutzer und Benutzergruppen bereitstellen. Danach, wähle ich aus, welche Aktion ich simulieren will, also ich möchte jetzt hier die Aktion "Installieren" simulieren lassen und ich möchte die Installation auch automatisch mit oder ohne Benutzeranmeldung durchführen. Danach erhalte ich noch eine Information über die Daten, die ich eingegeben habe und schließlich wird jetzt die simulierte Bereitstellung erstellt und jetzt verhält sich generell System Configuration Manager so, als ob die Anwendung tatsächlich bereitgestellt wäre, allerdings wird diese Anwendung nicht auf den Clietcomputern tatsächlich verteilt, sondern nur in der lokalen Umgebung simuliert. Ich kann mir das Ganze im unteren Bereich auf der Registerkarte "Bereitstellungen" auch anzeigen, hier sehe ich, dass ich für alle Benutzer und Benutzergruppen die Bereitstellung durchgeführt habe, der Zweckt ist die Simulierung, das heißt, es wird nicht tatsächlich bereitgestellt, im Vergleich zu Office Professional Plus 2013, sehen Sie, dass die Anwendung für alle Benutzer erforderlich ist und für einige Anwendungen verfügbar. Das ist generell nur eine Einstellung, eine Testumgebung, generell wäre es eine produktiven Umgebung natürlich umgekehrt sinnvoll, aber hier sehen Sie, wie Sie den Zweck von Bereitstellungen überprüfen können und hier wird durch die Simulation eben überprüft, ob später die produktive Bereitstellung funktionieren wird. Interessant ist in diesem Zusammenhang auch hier die Überwachung, denn hier habe ich jetzt auch die Möglichkeit über Bereitstellungen zu überprüfen, welche Anwendungen habe ich jetzt hier bereits im Netzwerk, im Einsatz, Sie sehen hier gibt es verschiedene Anwendungen, die erforderlich oder verfügbar sind und hier gibt es jetzt eben die Simulierung, Sie können sich jetzt genauso, wie bei produktiven Anwendungen über das Kontextmenü sich den Status anzeigen lassen, das Ganze dauert in produktiven Umgebungen allerdings eine Weile und so können Sie dann überprüfen für die aktuelle, simulierte Anwendung, wo würde die Installation ohne Probleme durchlaufen, wo wird aktuell die Simulation getestet, wo lässt sich die Anwendung nicht installieren, auf welchen Rechnern sind die Anforderungen nicht erfüllt und wo gibt es einen unbekannten Status. Sie haben also die Möglichkeit, schnell und einfach Anwendungen in System Center Configuration Manager zu integrieren, Bereitstellung zu simulieren, zu überprüfen, ob die Bereitstellung über den simulierten Weg grundsätzlich funktionieren würde und danach können Sie die Anwendung eben produktiv im Netzwerk bereitstellen.

System Center 2012 R2 Configuration Manager Grundkurs

Erfahren Sie, wie Sie mit System Center 2012 R2 Configuration Manager (SCCM), Ihre Computer effizient verwalten und Betriebssysteme, Anwendungen und Patches zentral verteilen.

4 Std. 40 min (38 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
Hersteller:
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:20.01.2015

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!