Scrum-Grundlagen: Agile Softwareentwicklung

Bereit für die Planung? – Tipps für die Vorbereitung

Testen Sie unsere 1958 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Neben der Zusammenfassung der Erkenntnisse über die Planungsvorbereitung bekommen Sie ein paar Tipps, wie sich Fettnäpfchen vermeiden lassen.
04:16

Transkript

Nachdem unser Team jetzt die Definition of Done und die Verfügbarkeit für das Projekt überprüft hat, wollen wir uns ein paar generelle Tipps für die Vorbereitungen in diesem Filmchen anschauen. Zum Ersten zu der Definition of Done: Das Team sollte es so handhaben, dass die Definition of Done während des ganzen Projektes immer wieder überprüft wird. Aspekte, die am Anfang eines Projektes selbstverständlich erschienen, sind vielleicht später nicht mehr so selbstverständlich. Andere Sachen hat man vergessen oder sie verändern sich über die Zeit. In jedem Sprint Retrospective Meeting sollte neu überprüft werden, ob die Definition of Done hilfreich war. Die Aspekte, die in dieser Definition of Done aufgeführt sind, sollten nicht vom Management auf das Team aufdiktiert werden. Es ist eine Checkliste, die sich das Team selber geben sollte. Sie werden merken, dass die Akzeptanz im Team für diese Definition of Done viel, viel höher ist, wenn das Team die Chance hat, sich diese Kriterien selber zu erarbeiten. Und letztlich weiß es das Team auch am besten, was für sie "fertig" bedeutet, und was sie sich wirklich als Kriterienkatalog geben sollten. Die Definition of Done ist auch individuell für jedes Projekt und für jedes Team. Jedes Team ist anders, die Menschen in jedem Team sind anders. Und Sie sollten nicht den Fehler machen, eine Definition of Done für Ihre ganze Firma, für mehrere Teams generell festzulegen, sondern geben Sie Ihrem Team die Chance, sich ihre Definition of Done für dieses spezielle Projekt am Anfang zu erarbeiten und über die Laufzeit nachzujustieren. Wenn man auf die Verfügbarkeitsplanung geht, sollten Sie nicht unterschätzen, wie viel Zeit für die Scrum-Aufgaben, oder für das Einhalten der Scrum-Prinzipien auch aufgewendet werden muss. Gerade Rollen wie der Scrum Master werden Zeit brauchen, um Meetings vorzubereiten, um vor allem auch den Product Owner und das Team zu schulen, zu trainieren, oder für die Scrum-Prinzipien zu inspirieren, sage ich mal. Planen Sie den Scrum Master nicht mit den theoretischen 8 Stunden eines Arbeitstags zu, die er in Arbeitspaket-Implementierung verbringen sollte, sondern er braucht sein Zeitpaket, um seine Aufgabe gut wahrnehmen zu können. Dieses Zeitpaket, das nötig ist, für Aufgaben außerhalb von reiner Implementierung, nennt Scrum ja den Drag Factor. Dieser Drag Factor wird sich üblicherweise auch über die Projektlaufzeit verändern. Es wird sich herausstellen, dass ein Kollege vielleicht mehr Zeit für Configuration Management oder für Support von anderen Projekten benötigt, als ursprünglich gedacht. Man justiert den Drag Factor also nach oben. In anderen Fällen wird sich der Anfangsaufwand vielleicht etwas reduzieren und der Drag Factor dadurch sinken. Das ist auch eine lebende Messgröße, die das Team immer und immer wieder überprüfen sollte. Wenn das Team am Anfang die Verfügbarkeiten zusammenträgt und eine theoretisch mögliche Stundenzahl herauskommt, sollte es nicht heißen, dass wenn 90 Stunden verfügbar sind -- und wir haben 92 Stunden später im Wie-Teil der Planung abgeschätzt -- dass man dann sagen muss: "Wir sind ja über unserer Schätzung, wir können nicht anfangen." Nein, diese Verfügbarkeitsplanung soll dem Team nur helfen, einschätzen zu können, wie sie im Vergleich zum letzten oder vorletzten Sprint mit Ressourcen ausgestattet sind. Da geht es nicht um das Jonglieren von einzelnen Stunden hin oder her, überplant oder unterplant, sondern es soll eine Größenordnung ausdrücken und keine Stundenplanung sein, wie in früheren Projekten, wie man es vielleicht im Wasserfall-Modell immer mal gemacht hat. Wenn Sie ein paar von diesen Aspekten für Definition of Done und für die Verfügbarkeitsplanung beherzigen können, haben Sie alles richtig gemacht und können sehr gut und guten Gewissens in die nächste Sprint-Planungsrunde starten.

Scrum-Grundlagen: Agile Softwareentwicklung

Machen Sie sich mit der Softwareentwicklung mit Scrum vertraut und sehen Sie, wie Sie komplexe Projekte agiler, qualitativ besser, kundenorientierter und motivierter meistern.

3 Std. 34 min (49 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!