Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

Final Cut Pro 10.3: Neue Funktionen

Bereiche prüfen und 10-Bit-Farbraum

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Mit "Bereiche prüfen" ist eine komplett neue Funktion in Final Cut Pro X implementiert worden. Nun ist es möglich, ein so genanntes Zebra für Luminanz und Sättigung einzublenden. Das erlaubt auf einfache Weise, Videomaterial auf Sendesicherheit zu überprüfen. Außerdem ist es jetzt möglich, im erweiterten 10-Bit-Farbraum zu arbeiten. Wie die Umstellung funktioniert und was dabei zu beachten ist, erfahren Sie in diesem Film.
02:53

Transkript

Mit dem Update von Final Cut Pro auf die Version 10.3 hat Apple es endlich möglich gemacht, ein sogenanntes "Zebra" einzublenden. Mit Hilfe des Zebras oder besser gesagt, der Funktion "Bereiche prüfen", können wir sehr schnell und effektiv überprüfen, ob ein Bild sendefähig ist. Bei der Sendefähigkeit spricht man davon, dass ein Bild nicht unter null IRE und nicht über 100 IRE ist. IRE ist die Maßeinheit zur Bewertung des Pegels von analogen Fernsehsignalen. Um das Zebra zu aktivieren bzw. die Funktion "Bereiche prüfen", gehen wir hier im Viewer oben auf "Darstellung" und ganz unten sehen Sie schon: "Bereiche prüfen". Hier haben Sie drei Möglichkeiten. Einmal nach der "Luminanz" zu prüfen, also der Helligkeit, dann der "Sättigung" und beide zusammen, also "Alle". Ich wähle mir jetzt einmal die Luminanz, denn ich möchte mein Bild nur nach der Helligkeit prüfen und jetzt sehen Sie schon, hier in der Welle ist so ein leichtes Muster zu erkennen. Ich werde jetzt einmal die Farbtafel einblenden und mit Absicht überbelichten. Dafür wechsle ich auf die "Belichtung" und zieh in die hellen Bereiche nach oben und Sie sehen, dieses Muster wird immer deutlicher und nun wissen Sie auch, warum diese Funktion "Zebra" genannt wird. Als nächstes blende ich mir jetzt einmal das Video Scope ein und die Medienübersicht aus, damit ich mehr Platz habe. Und Sie sehen schon hier anhand der Skala, hier ist die 100, das hier ist weit drüber und auch komplett abgeschnitten. Wenn ich jetzt einmal die Helligkeit wieder runterziehe und ich ziehe sie unter 100, dann verschwinden auch sämtliche Muster in diesem Bild. Bewege ich sie nur leicht nach oben, erscheint sofort hier in der Welle wieder das Zebramuster; noch weiter, werden es immer mehr Bereiche, denn Sie sehen, immer mehr geht es hier an dieser Stelle über 100 IRE. Diese Funktion ist wirklich sehr praktisch und nimmt uns eine Menge Arbeit ab. Nach dem Update ist es jetzt auch möglich, im 10-Bit-Farbraum zu arbeiten. Hierfür öffne ich wieder einmal die Medienübersicht, wähle meine Mediathek aus und ganz unten in den Mediathekseigenschaften sehen wir die Option "Farbverarbeitung", die ist aktuell auf "Standard" gestellt, also in dem Farbraum, der als Standard ausgewählt ist. Wähle ich jetzt hier "Breiter Gamut", was so viel heißt wie "breitere Farbskala", dann habe ich die Möglichkeit, diese umzustellen und arbeite daraufhin im breiteren Farbraum. Aber ein Hinweis an dieser Stelle: Wenn Sie die Farbverarbeitung umstellen, gilt das nur für Projekte, die nach der Umstellung erstellt wurden; bereits bestehende müssen Sie in den Projekteigenschaften anpassen.

Final Cut Pro 10.3: Neue Funktionen

Erfahren Sie, welche Neuerungen zu Final Cut Pro X in der Version 10.3 hinzugekommen sind und wie Sie sie gewinnbringend einsetzen.

25 min (6 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!