Landschaftsbilder optimieren mit Photoshop

Bereiche hervorheben

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Trotz – oder gerade wegen – der unspektakulären Lichtstimmung des Ausgangsbilds helfen Luminanzmasken wirksam dabei, bestimmte Bereiche hervorzuheben und Kontrast zu schaffen.
06:01

Transkript

Wir werden uns in diesem Video mal wieder mit den Luminanzmasken beschäftigen. Dieses Bild ist ja bei grauem Himmel fotografiert, dadurch haben wir natürlich keine besonders spannende Lichtsituation. Wir können aber dennoch einen schicken Look kreieren, indem wir eben Luminanz-Masken zur Hilfe nehmen, dadurch können wir ganz gezielt Bereiche des Bildes hervorheben. Und ich möchte jetzt die Pflanzen im Vordergrund hier so ein bisschen hervorheben, so, dass sie so aussehen, als wären sie so ein bisschen von hinten beleuchtet, als wären sie vielleicht nass und ich würde sagen, wir legen einfach mal los. Ich zeige euch, was ich meine, und gehe dafür erst mal in die Kanäle. Dort schaue ich mir jetzt mal die verschiedenen Kanäle an, gehe erst in den Rot-Kanal und ich möchte jetzt einen Kanal, bei dem die Pflanzen einen schönen Kontrast aufweisen. Der Grün-Kanal, ja, da könnte man den Kontrast noch mal sehr schön verstärken. Wir haben hier vorne bei dieser Pflanze, bei diesem wilden Gras, oder was auch immer das hier ist, haben wir hier sehr schön beleuchtete Grashalme drin und wenn wir Blau nehmen, sind hier eher die Blüten beleuchtet, die man eben gar nicht mehr so gut erkennen konnte. Also hier scheint auch eine Blume mit drin zu stecken. Man könnte jetzt beide Varianten hier nehmen. Ich denke, ich werde es mal mit... Ja, das ist jetzt eine schwerer Entscheidung, muss ich grade wirklich sagen. Möchte ich lieber die Blüten etwas mehr beleuchten oder das Gras? Ich nehme mal den Blau-Kanal jetzt einfach und werde es damit versuchen. Und ziehe jetzt diesen Blau-Kanal, ich habe ihn mit der Maus angeklickt und ziehe jetzt hier unten auf das Ebenen-Symbol, um ihn zu duplizieren. Jetzt haben wir die Blau-Kopie und können diese jetzt weiter bearbeiten. Ich drücke Strg+L oder für Mac-User wäre das dann Cmd+L, um in die Tonwertkorrektur zu gelangen und da können wir jetzt diesen Kontrast noch weiter verfeinern und verstärken. Ich werde also erst mal hier die Lichter verstärken, dadurch werden eben die hellen Bereiche noch heller und die dunklen Bereiche möchte ich abdunkeln. Also so, dass hier wirklich einige Bereiche sehr hell sind und einige sehr dunkel und dadurch können wir eben diese hellen Bereiche dann gleich mit einer Einstellungsebene zum Beispiel sehr schön abheben vom Rest. Hier noch mal ein bisschen nach oben. Vielleicht die Mitteltöne noch ein wenig abdunkeln. Und alles, was jetzt gleich eben hell ist, das wird von unserem Effekt stärker beeinflusst. Ich klicke OK und werde es jetzt mal mit dieser Ebenenmaske hier versuchen. Also wir werden das jetzt in eine Ebenenmaske umwandeln, im Moment ist es ja noch ein duplizierter Kanal. Ich halte die Strg-Taste gedrückt oder alternativ die Cmd-Taste und werde jetzt hier mit dem Cursor über das Miniaturbild gehen, einmal klicken und dann wird uns eine Luminanz-Auswahl erstellt. Jetzt gehe ich auf RGB zurück und dann zurück in die Ebenen und werde jetzt eine neue Ebene erstellen und werde das Ganze mit der Tonwertkorrektur versuchen. Ich hole mir hier unten die Tonwertkorrektur und bin jetzt hier soweit bereit, dass meine Maske aus dem Kanal besteht, den wir grade erstellt haben. Also dadurch, dass ich diese Tonwertkorrektur erstellt habe, ist unsere Auswahl direkt in die Maske übernommen. Man sieht das hier schon im kleinen Miniaturbild. Ich halte jetzt noch mal die Alt-Taste gedrückt, klicke hier auf die Maske und dann seht ihr, dass da drin unser Kanal steckt. Ich gehe wieder zurück und jetzt kann ich anfangen, hier die Bereiche aufzuhellen, die eben in der Maske hell sind und ich gehe in die Eigenschaften von der Tonwertkorrektur und werde jetzt hier einfach mal die Lichter verstärken, dadurch fangen hier diese hellen Bereiche in unserer Maske eben an so ein bisschen mehr zu leuchten. Die werden einfach heller. Das ist auf jeden Fall sehr schick. Aber ich bin noch nicht fertig mit meinem Effekt. Ich möchte jetzt noch die umgekehrte Richtung gehen und einmal die dunklen Bereiche abdunkeln. Dafür werde ich mir diese Tonwertkorrektur einmal duplizieren. Ich halte die Alt-Taste gedrückt und ziehe die Tonwertkorrektur einmal, nicht nach oben, sondern lieber nach unten. Jetzt haben wir natürlich einen verstärkten Effekt der Aufhellung, aber wir werden jetzt erst einmal in die Eigenschaften gehen, von der Tonwertkorrektur und dann die Tonwertkorrektur zurücksetzen, hier über diesen Pfeil unten an den Eigenschaften. Und jetzt gehe ich auf die Maske und werde diese Maske umkehren, damit genau das Gegenteil passieren kann. Ich drücke Strg+I oder eben Cmd+I auf dem Mac und drehe damit die Maske um und wir sehen jetzt, dass wir die umgekehrte Maske haben. Alles, was vorher dunkel war, ist jetzt hell. Und jetzt können wir also mit dieser Tonwertkorrektur die dunklen Bereiche abdunkeln. Ich gehe wieder in die Eigenschaften rein und jetzt nehmen wir hier den Regler für die Tiefen. Dadurch können wie hier jetzt hier diesen schönen Abgrenzungseffekt erzeugen, also die Pflanzen werden richtig schön knackig hervorgehoben. Können jetzt hier noch mal ein paar Feineinstellungen machen. Ich gehe noch mal wieder in die Aufhellungseinstellungsebene und werde hier noch mal ein bisschen aufhellen. Und jetzt haben wir doch einen sehr, sehr coolen Look erzeugt. Ich zeige euch mal, wie das vorher aussah: So, also sehr flau. Jetzt ist es so richtig knackig geworden. Wir haben überall sehr, sehr schöne Kontraste. Ihr habt jetzt natürlich noch die Möglichkeit, diese Kontraste vielleicht im hinteren Bereich ein bisschen zurückzunehmen und das ist auch sehr einfach. Einfach beide Ebenen markieren, auf der Taste Strg+G oder eben Cmd+G drücken und dann haben wir hier die Luminanzmasken in einer Gruppe und da können wir natürlich einen Ebenenmaske anwenden und jetzt hier im hinteren Bereich diesen Effekt vielleicht ein wenig abschwächen; mit einem schwarzen Pinsel, weiche Kante für den Pinsel. Ich nehme einen etwas größeren Pinsel, werde hier hinten den Effekt ein bisschen rausnehmen, indem ich einfach mit schwarzer Farbe auf der Maske male. Jetzt bin ich hier gerade im Radiergummi gewesen, das klappt dann natürlich nicht. Im Radiergummi würde es auch funktionieren. Wenn ihr Weiß benutzt, da ist es einfach anders rum und dann verschwindet der Effekt hier im hinteren Bereich ein bisschen und dadurch wird eben nur der vordere Bereich etwas mehr hervorgehoben und hinten darf es ruhig etwas nebliger aussehen.

Landschaftsbilder optimieren mit Photoshop

Lernen Sie, wie aus langweiligen Bildern mit Hilfe von Photoshop echte Hingucker werden – mit der richtigen Raw-Entwicklung, einem ausgetuschten Himmel oder passenden Farblooks.

3 Std. 7 min (40 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
Hersteller:
Software:
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:13.06.2018

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!