Unsere Datenschutzrichtlinie wird in Kürze aktualisiert. Bitte sehen Sie sich die Vorschau an.

Photoshop für Designer: Farbe

Bereich mit Zauberstab auswählen

Testen Sie unsere 2015 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Das Zauberstab-Werkzeug wählt in Adobe Photoshop entsprechend einer vordefinierten Toleranz bestimmte Bereiche eines Bilds automatisch aus.

Transkript

Photoshop ist ein perfektes Werkzeug zum Bearbeiten von Bildern. Aber nicht nur gesamte Bilder kann man bearbeiten sondern natürlich auch gewisse Bereiche. Und das kann man in Photoshop über Auswahlen realisieren. Ein Werkzeug, das zum Auswählen sehr wichtig ist und fast schon immer dabei ist ist der Zauberstab. Und der Zauberstab oder das Zauberstabwerkzeug funktioniert so, dass man einfach in einen Bereich kickt, den man auswählen möchte, in meinem Fall hier den Himmel, und der Zauberstab wählt dann anhand dieses Bereiches, den ich geklickt habe, mit einer Toleranz von 32, das sind 32 Luminanzunterschiede in der Helligkeit also heller und dunkler, und jetzt habe ich eben den Himmel so ausgewählt. Man sieht aber, ich habe hier noch Probleme: die Wolke nicht ausgewählt bzw. im unteren Bereich auch noch ein wenig Himmel nicht ausgewählt. Damit ich diese Auswahl erweitern kann, kann ich bei ausgewähltem Zauberstabwerkzeug einfach die Shift Taste, also die Großschreibtaste, gedrückt halten und hier her klicken, und man sieht: auch der untere Bereich wurde damit automatisch ausgewählt. Was kann ich jetzt damit machen? Ich kann eigentlich alles damit machen. Mit einer Auswahl kann ich jetzt jegliche Bearbeitung, die ich danach machen will, einschränken und so quasi andere Bereiche schützen. Ich möchte da jetzt einfach mal den Himmel ausblenden. also maskieren und nur das Haus oder die Gebäude aktiv lassen, und dazu kehre ich die Auswahl um über Auswahl umkehren oder Command Shit bzw. STRG Shift I. Jetzt habe ich also den inneren Bereich ausgewählt und klicke einfach auf das Maskieren Symbol damit ich den Himmel wegmaskiere. Bei dieser Auswahl war das eigentlich sehr einfach, da der Himmel ganz gleichmäßig war und die Kanten zwischen Himmel und Gebäude sehr einfach und eindeutig zu erkennen waren. Bei diesem Beispiel ist es nicht ganz so einfach. Wenn ich hier jetzt in den Himmel klicke, dann sieht man dass, Photoshop zwar genau diese Bereiche hier auswählt, aber die Bereiche im Inneren werden nicht ausgewählt. Jetzt könnt eich wieder mit gedrückter Shift Taste zur Auswahl hinzufügen aber einerseits dauert das je nach Bildmotiv eher lange, andererseits habe ich auch das Problem, dass ich kleine Bereiche vielleicht übersehe und nicht auswähle. Deshalb gibt es eine weitere Option, die man hier beim Zauberstabwerkzeug unbedingt verwenden sollte. Und zwar die Option Benachbart. Ich hebe einmal die Auswahl mittels Command D oder STRG D in Windows auf. Das ist unter Auswahl, Auswahl aufheben zu finden. Und nehme jetzt die Option Benachbart weg. Wenn ich jetzt in den Himmel klicke, dann schaut Photoshop im gesamten Bild und diese Flächen hier unten sind ja nicht mit dieser Fläche hier oben benachbart, und weil ich ja hier dieses Häkchen weggenommen habe, habe ich jetzt alle blauen Bereiche, also überall den Himmel ausgewählt, aber wie schon gerade gesagt, auch blaue Bereiche hier im unteren Bereich ausgewählt. Wie bekomme ich jetzt diese unteren Bereiche weg? Da gibt es verschiedene Möglichkeiten. Eine Möglichkeit, die sehr einfach ist, ist, dass ich sie mit dem Polygonlasso von einer aktuellen Auswahl abziehe. D.h. ich nehme mir das Lasso. Und jetzt ist es wichtig, dass ich die ALT Taste gedrückt halte. Man sieht, ich bekomme jetzt unter dem Polygon ein kleines Minus. Und kann jetzt von der aktuellen Auswahl mit dem Polygonlasso die Auswahl quasi wegnehmen. Nachdem ich gestartet habe auszuwählen, kann ich die ALT Taste loslassen. Ich fahre da mal so rüber, dort außen wieder zurück und kann das mit einem Doppelklick schließen. Jetzt sieht man, dass die Pixel im unteren Bereich nicht mehr ausgewählt sind. Jetzt die Auswahl umkehren. Command Shift I, STG Shift I auf Windows. Auf das Maskieren Symbol gehen und ich habe meine Auswahl sehr schnell und einfach erstellt. Natürlich kann ich jetzt die Auswahl auch jederzeit noch anpassen oder eigentlich viel mehr die Maske anpassen. Denn eine Auswahl, die ich in eine Maske umgewandelt habe ist eigentlich nichts anderes als ein Alpha Kanal, und diesen Alpha Kanal kann ich jederzeit ganz normal bearbeiten. Und zwar ganz normal mit weißer oder schwarzer Farbe. Ich mache mal einen ALT klick auf diese Auswahl, also auf diese Maske. Jetzt wird mir der Alpha Kanal angezeigt, und ich kann hier ganz einfach mit einem Pinsel in schwarzer oder weißer Farbe, je nachdem, was ich machen möchte, zeichnen. D.h. wenn ich jetzt diese Bereiche hier auch maskiert haben möchte, mache wieder einen ALT Klick auf die Maske also jetzt diese Bereiche hier, dann kann ich da einfach mit weißer Farbe drüber malen, und diesen Bereich quasi von der Auswahl abziehen. ALT Klick, damit ich das sehe. Zoomen wir hier ein wenig ein. Shift Klick, da kann ich die Maske ausschalten, Shift Klick, ich kann sie wieder einschalten, kann mir hier eventuelle Problemstellen anzeigen lassen. Und wenn ich z.B. diesen Bereich nicht haben möchte, Den möchte ich eigentlich haben aber sagen wir, den möchte ich nicht haben, dann kann ich da mit weißer Farbe auf der Ebenenmaske diesen Bereich wieder zurück holen, oder eben mit schwarzer Farbe, Pinsel ein wenig kleiner machen, und den Bereich wieder rausmalen. In dem Fall hatte es aber vorher schon gut funktioniert, deswegen mache ich das zwei mal rückgängig, damit ich wieder diese Auswahl entsprechend hier habe. Also mit dem Zauberstabwerkzeug sind Auswahlen in Handumdrehen erstellt.

Photoshop für Designer: Farbe

Lernen Sie alle Begriffe und die Verwendung von Farbe in Photoshop kennen.

5 Std. 30 min (64 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieses Training wurde mit Photoshop CC aufgezeichnet. Seine Inhalte sind aber auch mit älteren Versionen nachvollziehbar.

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!