Office 365: Access Grundkurs

Berechnungen im Formular

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
In Formularen lassen sich mit einfachen Formeln Gesamtsummen oder Ähnliches ermitteln, was sogar den aktuellen Filter berücksichtigt. Formularberechnungen können aber nicht rückwirkend in Abfragen einfließen.

Transkript

Sie können nicht nur in Abfragen rechnen, sondern auch in Formularen. Das ist durchaus sinnvoll, wenn Sie hier nur mal eine Hilfsberechnung brauchen oder sich gar auf Daten aus dem Formular beziehen. Im Zweifelsfall sollten Sie tendenziell eher in Abfragen rechnen, denn deren Ergebnisse können Sie ja auch in Formularen benutzen. Formularberechnungen können nicht rückwirkend in Abfragen einfließen. Und häufig braucht man eine berechnete Abfrage an mehreren Stellen, in anderen Abfragen oder eben auch in anderen Formularen. Was ich hier berechnen möchte, ist zum Beispiel, dass das ein Bruttopreis ist und ich möchte den Nettopreis anzeigen, also die 7% Umsatzsteuer abziehen. Dazu wechsle ich in die Entwurfsansicht und brauche erst mal Platz. Rechnen kann ich überall, aber ich möchte das gerne in dieser sehr großzügigen Breite unterbringen. Das heißt, ich werde dieses Element anklicken und kann dort mit Anordnen Horizontal teilen. Dann gibt es erstmal eine zufällige Aufteilung und ich werde direkt nochmal Horizontal teilen, das ist dann immer die Hälfte davon, weil ich hier zwei Elemente zum Rechnen brauche. Und die bekomme ich hier auf der Entwurf-Registerkarte. Das ist ein solches Textfeld, also ein Klick hier und ich mache das erstmal mit Klick ganz lieblos hierein. Und werde es jetzt erst da hinein ziehen, sodass hier der Text und da die eigentliche Berechnung, der Inhalt liegt. Das ist nur ungebundenes Feld, wenn ich das mal einzeln anklicke hier, dann ist es ein normales Feld, wie alle anderen Datenfelder auch, nur dass ich hier eben keinen Feldnamen angebe, sondern eine Formel. Es darf besser heißen als "Text 69", das ist nur ein reiner Zufall, weil hier schon 69 Elemente darauf rumlagen nicht noch liegen müssen, sondern vielleicht schon mal drauf waren. Ich kann das gerne schon mal ordentlich benennen, Ungarische notiert, es ist in Editfeld, deswegen "edt" und dann nenne ich das einfach "Netto". Dann kommt hier eine Formel rein, die braucht keine neuen Feldnamen, sondern die fängt direkt an mit an Gleichheitszeichen, ein bisschen so wie in Excel, und jetzt gebe ich an, mit was ich rechne, das ist dieser Feldname genau, genommen ist es ein Objektname, aber der ist identisch, also kann ich anfangen "=speis" und Sie merken schon, dann werden mir die Feldnamen angeboten, den Preis will ich haben, mit Doppelklick auswählen und jetzt kann ich rechnen durch 1,07, es sind alles Lebensmittel, deswegen kann ich das hier einfach ohne weitere Prüfung mit den 7% rechnen. Dann sollte ich dafür sorgen, dass man nicht reinklicken kann, wenn Sie mal zwischendurch gucken das sieht jetzt aus wie ein Eingabefeld, hatte auch irre viele Nachkommastellen, es geht also auch noch um Schönheit, aber vor allem kann ich reinklicken. Ich darf sowieso nicht zu ändern, weil es berechnet ist, also muss ich dafür sorgen, dass sein Aktiviert-Zustand auf "Nein" geht und damit ich wieder die Möglichkeit habe, die Farbe zu ändern, stelle ich "Gesperrt" auf "Ja" . Außerdem soll das Format auf "Euro" stehen und die Dezimalstellenanzeige auf "2", nämlich Nachkommastellen. Das Ganze vorsichtshalber mal speichern und dann sieht es schon deutlich besser aus. Wir können beide Felder rechtsbündig machen, also in der Entwurfsansicht mit Umschalt+Klick das zweite Feld auch markiert und dann hier oben unter Format beide auf rechtsbündig und dieses hier darf dann vielleicht noch ein bisschen kürzer sein. Da werde ich also wiederum horizontal teilen und dem hier eine vernünftige Bezeichnung geben, da steht dann sowas wie "Nettopreis" und eventuell mache ich das auch rechtsbündig, damit es da ein bisschen zum richtigen Feld gehört. Also so habe ich jetzt einen berechnetes Feld. Dieses ist ein echter Datensatzinhalt da kann ich auch ändern. Ich werde mal eben einfach eine Eins davor schreiben und um diesen Datensatz zu speichern, kann ich hier einfach auf den Datensatzmarkierer klicken, dann sehen Sie, dann ändert sich dort der Preis automatisch. Ich nehme das mal wieder mit dem Originalpreis, damit es kein Durcheinander gibt mit den übrigen Daten. Also eine Berechnung in einem Formular hat die Excel-Syntax, wo an der Stelle ein Gleichheitszeichen davorsteht und dann dürfen Sie mit allen Feldern dieses Formulars rechnen oder eben wie hier zu sehen auch mit Konstanten.

Office 365: Access Grundkurs

Erwerben Sie die notwendigen Kenntnisse, um mit Access in Office 365 leistungsfähige Datenbanken zu erstellen.

6 Std. 18 min (75 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
Hersteller:
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:08.09.2016

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!