MariaDB Grundkurs

Benutzerverwaltung mit phpMyAdmin

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Das webgestützte Administrationstool stellt ebenfalls ein leistungsstarkes und strukturiertes Werkzeug für die Benutzerverwaltung dar. Dieses Video zeigt die Vorgehensweise, um Rechte in einzelnen Datenbanken zu vergeben.

Transkript

Das webbasierte Administrationstool phpMyAdmin bietet ebenfalls ganz hervorragende Möglichkeiten der Benutzerverwaltung und wie Sie dabei vorgehen und was Sie berücksichtigen können, das zeige ich Ihnen in diesem Video. Ich logge mich also als Administrator, als Root in den Server ein und da sieht man sofort hier oben ein Reiter, ohne jetzt speziell auf eine Datenbank einzugehen, den Reiter "Benutzerkonten". Und wenn ich hier draufklicke, dann sieht man auch sofort den Link "Benutzerkonto hinzufügen". Ich mache das jetzt einfach mal, allerdings werde ich das abbrechen. So und dann sieht man zunächst mal die ganz normale Eingabe von Benutzername und auch wieder den Host, immer das gleiche Prinzip. Aber hier unten sieht man "Datenbanken für Benutzerkonto", wenn ich ein Benutzerkonto anlege, dann kann ich entscheiden, ob eine Datenbank mit gleichem Namen erstellt werden soll, also dass bedeutet, wenn Sie jetzt eine Datenbank benötigen mit der Bezeichnung "Michael", dann könnten sie das machen. Das ist angenehm, weil der neu angelegte User gleichzeitig auch eine für sich eigene Datenbank hat, mit allen Rechten. Also das ist dann auch wieder dieses "Grand all on" und diesmal der gleiche Name, wie der Benutzer mit zum Beispiel Michael. So, dann kann ich allerdings auch noch alle weiteren Rechte freigeben bei Datenbanken, die auch mit dem gleichen Benutzernamen beginnen, da fängst schon an gefährlich zu werden, da muss man genau aufpassen, oder ich vergebe alle Rechte, die dieser Benutzer auf globaler Ebene benötigt. Ja, das bedeutet also, das würde ich quasi machen, wenn ich ein Administrator anlege und was hier schön ist, ich kann also dann sagen direkt, bitte alle Rechte zur Administration, bitte alle Rechte zur Struktur und bitte alle Rechte für die Daten. Ich muss das nicht einzeln auswählen, also es ist sehr schön gemacht. Dann kann man zum Beispiel auch noch verlangen, dass das nur über SSL-Verbindungen möglich ist, sofern das aber korrekt eingerichtet wäre. Ja das möchte ich aber nicht, denn ich möchte ja einen Benutzer anlegen, der nur Zugriff auf eine bereits existierende Datenbank hat. So und das machen Sie in der Form, dass Sie die Datenbank zunächst einmal auswählen, klicken Sie drauf in phpMyAdmin, und dann gibt es hier rechts "Rechte". So und gehe ich drauf und dann sieht man, habe ich auch hier die Möglichkeit ein Benutzerkonto hinzuzufügen, das mache ich jetzt mal, so. Der Benutzername, der soll Michael sein und der Host, da wieder jeder Host, da bekomme ich sogar noch erklärt, oder eben Local Host oder es gibt auch verschiedene andere Möglichkeiten wie man sieht, aber bleiben wir bei dem Standard. So da muss ich ein Kennwort vergeben, und da verwende ich jetzt mal "Pass123", dann das Ganze nochmal wiederholen, 1,2,3. Also hier gibt es jetzt zum Beispiel keine Prüfung, der wird das nehmen, ich kann aber auch alternativ ein Kennwort generieren lassen. Und hier sieht man mal, wie so ein Kennwort üblicherweise aussehen sollte, weil das ist jetzt wirklich eine starke Verschlüsselung oder ein starkes Kennwort. Das kann man nicht mehr so ohne weiteres knacken, aber man muss es sich auch merken, und für die Demo soll "Pass 123" einfach mal ausreichen, also das eine gelöscht und das andere wieder eingetragen. Und jetzt sieht man steht hier schon automatisiert ein dritter Eintrag, nämlich die Datenbank "New System" und das Gewähren aller Rechte auf diese Datenbank. Und auch hier kann ich Ihnen gleichzeitig globale Rechte vergeben, wenn ich das möchte, aber das soll hier jetzt nicht der Fall sein, sondern nur die Rechte auf die Datenbank "New System" und damit können Sie das hier unten bestätigen. Und der Benutzer ist angelegt. So das Kennwort will ich natürlich jetzt nicht speichern hier bei Google Chrome. Schauen wir uns jetzt mal an, was wir dann in der Datenbank "New System" oder generell wenn wir auch auf der Hauptseite stehen und auf "Benutzerkonten" klicken, mit dem User hier angelegt haben, da sieht man, der Benutzer "Michael", der existiert, und wenn ich dann im Anschluss hier drauf klicke, dann kann ich auch die Rechte ändern. Und zwar hier wieder die globalen Rechte. Na, also immer in der Form und wenn ich auf die Datenbank klicke, dann die Rechte nachträglich auch zum Beispiel entziehen oder auch die Rechte auf die Datenbank "Algebra" hinzufügen, also da sieht man das. Und dadrüber würde das gehen oder Sie klicken auf "New System", auf die Datenbank selbst, dann wieder auf "Rechte", und dann sieht an hier ist es ebenfalls, diesmal bezieht sich das aber jetzt auf die bentzerdatenbankspezifischen Rechte, und da kann ich ihnen dann last but not least auch sagen, okay der soll keine Strukturrechte haben, keine Adminrechte besitzen, sondern der darf nur auf Daten zugreifen, neue Daten anlegen, vorhandene Daten updaten oder aktualisieren und löschen, aber mehr darf er nicht. Ja und das Ganze dann auch wieder bestätigt, wird dann so übernommen und das Löschen eines Benutzerkontos, das haben Sie eben wahrscheinlich auch schon gesehen, da können Sie ganz normal hier auf "Benutzerkonten" gehen, dann einfach den Benutzer auswählen, und dieses Benutzerkonto dann quasi löschen. So, dann hier noch mit Auswahl die gleichnamigen Datenbanken löschen, falls die existieren, das will ich jetzt natürlich nicht und es existieren auch keine. Aber dann wird der ausgewählte Benutzer gelöscht und das System ist in der Form wieder bereinigt. Sie sehen also auch phpMyAdmin sehr übersichtlich, auch wenn man ein bisschen mehr klicken muss, wie zum Beispiel bei der Workbench, aber sehr übersichtlich zeigen die Dialoge an, welche Rechte hier vergeben werden können und wie man vorgeht, einen neuen Benutzer anzulegen, ihm Rechte entzieht, ihm Rechte zuteilt oder eben komplette Benutzer löscht und damit stehen Ihnen nun alle Möglichkeiten offen mit MariaDB weitere Datenbanken zu entwickeln, sich tiefer in die Materie einzuarbeiten, vielleicht sich mal mit der Datenbankplanung von ER-Modellen auseinanderzusetzen, theoretische Schreibweisen, Normalisierungsregeln sich anzuschauen, all das bietet jetzt die Möglichkeit, mit MariaDB und Sie haben ein schönes System mit jedermenge Clients, webbasierten Clients, der Workbench, den komandoorientierten Zeilen und mit all diesen Werkzeugen können Sie Ihre zukünftigen Datenbankprojekte durchführen.

MariaDB Grundkurs

Sehen Sie, wie Sie den populären Datenbankserver einrichten und für erste eigene Projekte nutzen.

4 Std. 41 min (44 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
Software:
MariaDB MariaDB 10.1
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:29.03.2016
Aktualisiert am:08.05.2017

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!