Muse CC 2018 Grundkurs

Benutzeroberfläche Planung

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Adobe Muse ist eine recht leistungsfähige Software, was sich auch in der Benutzeroberfläche widerspiegelt. Dieser Film hilft Ihnen, sich rasch darin zurechtzufinden.

Transkript

Adobe Muse ist eine sehr leistungsfähige Software und wie es sich für eine derartige Software gehört, haben wir natürlich auch eine leistungsfähige Benutzeroberfläche. Und genau darum soll es hier in diesem Video einmal gehen. Ich möchte Ihnen den Bereich „Planung“ innerhalb von Muse einmal erklären, einmal vorführen. Und um Ihnen das besser zeigen zu können, habe ich hier bereits ein existierendes Projekt geöffnet. Wenn Sie auf Ihrem System noch kein existierendes Projekt haben, dann schauen Sie mir einfach mal über die Schulter. Das muss man jetzt nicht unbedingt nachmachen, so kompliziert ist es nicht, aber man sollte es eben einmal gesehen haben. Man sieht, glaube ich relativ gut, dass jetzt hier in der Planungsansicht der Bildschirm zweigeteilt ist. Oben haben wir die eigentliche Website mit den dazugehörigen Webseiten. Unten haben wir die Musterseiten. Und man ahnt es schon, die Webseiten hier oben, werden abgeleitet von den Musterseiten hier unten. Damit man, wenn man jetzt hier oben eine Seite hat, beispielsweise hier diese Seite mit den Reisetipps, damit man noch weiß auf welcher Musterseite diese Seite hier basiert, ist das ganze hier unten eingeblendet und Sie sehen, hier steht jetzt „A-Standard-Seite“. Und demzufolge basiert die Reisetipps-Seite auf der Musterseite, A-Standard-Seite und das steht jetzt hier jeweils hier drunter. Manchmal ist das Ganze auch ein bisschen nervig, weil das nimmt natürlich Platz weg und deswegen kann man hier oben, dieses Häkchen „Musterseiten-Beschriftung“ entfernen und dann sehen Sie, nun ist das Ganze ein wenig übersichtlicher geworden, aber es fehlen natürlich gegebenenfalls auch Informationen. Darüber hinaus gibt es hier noch den Punkt „Miniatur“. Man sieht, man hat hier eine kleine Vorschau, davon wie die Webseite ausschaut und genau diese Vorschau kann man ausschalten, wenn man hier das Häkchen „Miniatur“ entfernt. Möglicherweise stellen Sie sich jetzt die Frage, warum sollte man das tun, das ist doch eigentlich ganz praktisch, diese Miniaturen. Ja, das ist es, aber diese Miniaturen müssen natürlich berechnet werden, damit das Ganze hier angezeigt wird. Sollten Sie wirklich ein sehr, sehr umfangreiches Projekt haben und sie arbeiten vielleicht auf Ihrem Notebook unterwegs und der ist nicht mehr der allerneuste, nicht mehr der allerschnellste, dann kann es durchaus sein, dass sich Muse ein bisschen zäh anfühlt und dann ist es manchmal von Vorteil, wenn man hier die Miniaturen ausschaltet. Hier haben wir nun die einzelnen Seiten. Auch hier kann man nun die Größe dieser Vorschau ändern und dazu gib es hier oben diesen kleinen Schieber, den kann man ganz nach links bewegen. Jetzt können wir auch ein wirklich sehr, sehr umfangreiches Projekt hier begutachten, aber jetzt wird es natürlich auch mit der Vorschau echt klein. Umgedreht kann man das Ganze natürlich auch in die andere Richtung bewegen. Jetzt sieht man schon sehr, sehr gut was hier auf den einzelnen Seiten drauf ist, aber jetzt sieht man natürlich nicht mehr das komplette Projekt. Jetzt muss man hier scrollen und Sie sehen, wir haben jetzt hier so ein Händchen. Man kann aber natürlich auch hier, ganz klassisch diese Scrollbalken verwenden. Das sollte man abhängig vom eigenen Projekt, aber natürlich auch von der eigenen Hardware einstellen. Vielleicht arbeiten Sie an einem deutlich größeren Bildschirm, als ich das gerade tue, dann können Sie das hier in der Größe, durchaus ein bisschen großzügiger wählen. Im Moment sind wir jetzt in so einer Ansicht, „Horizontale Anzeige der Sitemap“ und da kann man jetzt ganz gut erkennen, alles was weiter oben ist, ist auch hierarchisch gesehen, weiter oben. Wenn man das nicht möchte, kann man das auch in eine vertikale Sitemap umwandeln und jetzt sehen Sie haben dich hier die Musterseiten und nun können wir hier nach unten scrollen und nun ist es so, je weiter etwas nach rechts geschoben wird, desto tiefer liegt das in der Hierarchie. Für mein Projekt finde ich diese Ansicht nicht sehr von Vorteil, aber es gibt durchaus Projekte. Projekte, die beispielsweise hier oben vielleicht aus wenigen Seiten bestehen, aber nach unten sehr, sehr verästelt sind. Da ist diese Ansicht manchmal von Vorteil. Sie haben in den letzten Minuten gesehen, ja, in der Benutzeroberfläche von Adobe Muse, in der Planungsansicht von Adobe Muse, kann man durchaus das ein oder andere einstellen. Leider manchmal auch das ein oder andere verstellen.

Muse CC 2018 Grundkurs

Lernen Sie mithilfe von Muse CC 2018 Websites zu gestalten ohne Programmier-Vorkenntnisse haben zu müssen.

7 Std. 0 min (66 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
Hersteller:
Software:
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:16.03.2018

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!