Android Studio Grundkurs

Benutzeroberfläche kennenlernen

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Die klassische Ansicht der zugrunde liegenden integrierten Entwicklungsumgebung (IDE) wird durch spezielle Android-Bereiche ergänzt.
04:39

Transkript

Sehen wir uns die Benutzeroberfläche von Android Studio prinzipiell an, merken wir, dass abgesehen vom Projektfenster und den darin unterschiedlichen Ausprägungen es doch ein sehr klassisches Fenster ist. Das heißt, wir haben hier oben die Menüführung, darunter eine Leiste mit verschiedenen Symbolen, hier so eine Art Breadcrumbs, damit Sie sehen können, wo innerhalb Ihres Projekts Sie gerade stehen. Wenn Sie sich jetzt die Inhalte der Menüleiste anschauen, so folgen auch diese einem durchaus bekannten Schema. Das heißt, unter File haben Sie alles stehen, was Sie mit Ihrem Projekt oder mit Ihrem Dokument tun können und womöglich haben Sie daneben gleich die passenden Tastaturkürzel. In Edit haben Sie die prinzipiellen Möglichkeiten des Editierens, wie das Kopieren und Wiedereinfügen. In View können Sie sich die verschiedenen Views anzeigen lassen. Die, die Sie sehen wollen, können Sie durch Setzen eines Häkchens aktivieren. Navigate hilft Ihnen, durch Ihr Projekt zu navigieren, damit Sie schneller von Punkt A nach Punkt B kommen. Code wiederum brauchen Sie, wenn Sie unterschiedliche Code-Schnipsel einsetzen und verwenden wollen. Analyze ist zum Analysieren Ihres Codes. Refactor ist das, wenn Sie z. B. Klassen oder Bereiche wiederverwenden wollen Build und Run sind ganz speziell dafür zuständig, dass Sie das Projekt einerseits bauen können, andererseits laufen lassen und testen können. Tools ist der Bereich, wo, genau so wie bei VCS, diese externen Möglichkeiten noch mit hereingeholt werden. Window kümmert sich um die unterschiedlichen Fensteransichten. Mit Help kommen Sie in den Hilfsbereich, wo Sie sich dann die nötigen Hilfselemente holen können. Besonders nett finde ich in dem Zusammenhang, weil es natürlich das schnelle Arbeiten sehr unterstützt, die Tastaturkürzel, die innerhalb der IDE grundlegend hinterlegt sind, Eine Zusammenfassung dieser Tastaturkürzel können Sie finden, wenn Sie hier unten auf Default Keymap Reference gehen. Wenn Sie daraufklicken, marschieren Sie auf die Jetbrains-Seite und bekommen hier ein PDF ausgegeben, in dem sämtliche zur Verfügung stehenden Tastaturkürzel von IntelliJ IDEA stehen. Nachdem ich auf einem Windows-Rechner arbeite, bekomme ich die Kürzel, die für Windows und Linux gültig sind. Würden Sie mit einem Mac arbeiten, würden Sie hier jetzt die zum Mac passenden Angaben bekommen. Merken Sie sich auf jeden Fall schon einmal diesen Eintrag hier: Der kann durchaus zum großen Lebensretter werden. Ich zeig's ihnen am besten gleich. Wenn ich jetzt z. B. meine Java-Datei geöffnet habe und ich möchte etwas unsagbar Wichtiges tun. Ich möchte vielleicht etwas kopieren und weiß nicht genau, wo ich den Befehl dafür finden kann. Dann kommt diese Geschichte mit STRG-Umschalt-A ins Spiel. Beim Mac wäre es CMD-Umschalt-A. Hiermit öffnet sich ein kleines Schnellsuchfenster und wenn ich hier jetzt z. B. Copy tippe, bekomme ich gleich sämtliche Möglichkeiten aus meinen Menüs geliefert, die auch nur ansatzweise mit dem Thema Copy zu tun haben. Das macht natürlich mein Leben leicht. Noch leichter wird mein Leben, wenn ich hier dieses Häkchen setze, denn dann wird nicht nur in den Menüs gesucht, sondern auch bei den anderen Möglichkeiten innerhalb des Programms. Ich kann jetzt nicht nur nach Copy suchen, sondern genau so könnte ich nach Refactor suchen. Ich fange auf jeden Fall zu Tippen an und bekomme gleich Vorschläge, was ich eventuell tun möchte. Damit sparen Sie sich das lange, suchende Navigieren durch die Menüleiste oder auch die Symbolleiste. Das heißt, die Tastenkombination STRG-Umschalt-A bzw. CMD-Umschalt-A ist das, womit Sie schnell ans Ziel kommen können. Die sonstige Oberfläche folgt ihren eigenen Prinzipien, aber alles, worauf Sie schnell zugreifen wollen, ist auch in der Symbolleiste hinterlegt, so dass Sie hier einfach über das Anklicken des Symbols zu den entsprechenden Einträgen kommen können.

Android Studio Grundkurs

Nehmen Sie einen ersten Kontakt zu Googles Android Studio auf und machen Sie sich mit der Installation und Konfiguration der Oberfläche sowie dem Anlegen neuer Projekte vertraut.

2 Std. 28 min (33 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
Hersteller:
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:27.02.2015
Aktualisiert am:15.04.2016

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!