Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

Panoramafotografie: Virtuelle Touren mit Pano2VR

Benutzeroberfläche anpassen

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
In diesem Video erfahren Sie, wie Sie die Oberfläche von Pano2VR nach Ihrem Geschmack und passend zu Ihrem Bildschirm einrichten und Sie lernen, wie Sie diese Einstellungen speichern können.

Transkript

Die Benutzeroberfläche von Pano2VR lässt sich vielfältig anpassen. Sie kennen das von vielen anderen Programmen, zum Beispiel von Adobe Programm, dass man hier aber solche Panels oder Paletten abreißen kann, und die einfach separat verwenden kann. Sie haben hier in den Ecken von den einzelnen Panels zwei Buttons, damit kann man es zum Beispiel schließen mit dem kleinen Kreuz hier. Der Button links daneben, das ist einfach, da kann man das Panel aus dem Verbund lösen einfach über die ganzen anderen Fenster drüber schieben, und einfach auch wieder eingruppieren, zum Beispiel es bleibt dann einfach irgendwo hängen. Man kann's einfach das, was mir jetzt versehentlich passiert ist, [inaudible] absichtlich machen. Das geht ein bisschen langsamer, wenn man die Maus gedrückt hält dann sieht man hier zum Beispiel. Ich habe jetzt das hier falsch angefasst, so, ich mache das mal hier rein. Wenn das dahinter liegende Fenster dann blau wird, kann man es einfach da rein schmeißen, und man sieht jetzt hier, dass das ganze zusammen sortiert wird. Ich mache das jetzt mal wieder rückgängig. Das kann man jederzeit auch wieder zurücksetzen, [inaudible] Fenster AnordnungenStandard, dann anschaut das wieder so aus. Und jetzt möchte ich die [inaudible] Betrachter-Einstellung mal einfach hier rein haben, also hier werden sie jetzt darunter sortiert. Wenn ich ein Stück nach oben ziehe, werden sie einsortiert. Man sieht jetzt Betrachter, Ausgabe war vorher das erste Google Street View Listenansicht. Und man kann, wie gesagt, auch diese Paletten aus dem Verbund des Hauptfensters rausreißen und woanders hingeben, ich hab's speziell ziemlich gerne auf dem zweiten Bildschirm fast alle Paletten zu gruppieren, während mir hier eigentlich das komplette Hauptfenster zur Verfügung steht, das heißt, ich kann auch wirklich das Panorama wirklich bis in die Feinheiten beurteilen, hab' dann wesentlich größeres Fenster. Wir haben natürlich hier unseres standardisiertes Aufnahmeformat in das das alles reinpassen muss. Das habe ich natürlich auf einem großen Bildschirm nicht, und man kann dann die Paletten auch hier soweit aufziehen, dass man die zum beispiel komplett sehen kann, weil manche Einträge sind bisschen länger und bisschen kürzer, das heißt die sind also ziemlich elastisch diese Dinger und man kann das ganze eben auch sehr gut kopieren. und wenn ich jetzt ein solches Layout sagen wir mal, ich habe den Betrachter hier oben rein gegeben die Betrachter-Einstellung, und ich mache mal meinen Tour-Browser, den ziehe ich auch noch mal hier rein in diesen Bereich, so. Dann gehört er hier dazu, und ich mach' das ein bisschen schmäler Hier muss man natürlich ein bisschen darauf achten. Der lässt sich nicht besonders schmal machen, weil er eben relativ umfangreiche Titelleiste hat, also der ist eigentlich immer eher was für oben oder unten, ich mach' den rhier unten rein. Und diese ganzen Layout-Geschichten die kann ich also hier jeweils umbauen. Ich habe jetzt hier das ganze Fenster mitgenommen. Man kann natürlich auch die einzelnen Paletten wieder hier zum Rand hingeben. So, dann da schnappt das jetzt eine, kann ich die Ausgabe dazu geben wieder so. mache das jetzt mal manuell wieder rückgängig. So, was ich gemacht habe, ich spiegle ein bisschen rum und das ganze möchte ich jetzt, dass es so bleibt, dann kann ich dieses Fenster-Layout auch abspeichern und sage mal hier Speichern. Da werde ich nach dem Namen gefragt und sag mal tour_browser_ unten sodass der notenpapier die komplette breite geht fürs recht praktisch finden wenn ich ein paar mehr panoramen habe dann sag ich mal okay und dieses layout ist jetzt hier oben auch zu haben und es wird beginnend mit den standard layout das ist immer alt 1 und der schotte ist relativ praktisch und mit alt eins kann ich jetzt hier das original layout herstellen und jetzt drücke ich als 2 und ich habe dieses layout wieder und ich habe manchmal unterschiedliche layout dem was ich gerade mache ich große tun mache mit ganz vielen panoramen dann hätte ich ganz gerne ein großes tour browserfenster das habe ich dann oft auf der rechten seite des haupt bildschirms alle anderen paletten sind auf dem zweiten bildschirm links und da habe ich ein eigenes layout dafür oder wenn ich jetzt auch so dinge machen wo ich ziemlich viel userdaten editieren muss um jedes einzelne panorama zu beschreiben da mache ich mir die userdaten besonders groß irgendwie zwischen das panorama oder ähnliche dinge mehr also das kann man alles hier abspeichern immer mithalten nummer gibt es dann immer weiter in das bestehende layout löschen möchte traf löschen und mit speichern kann ich neue anlegen und alle fenster lassen natürlich auch das fenster menü an starten das ist eine möglichkeit die oberfläche zu manipulieren was auch noch ganz gut ist zwar nicht wirklich kleinere bildschirme sowie oder am notebook über die einstellungen kann man also variante einstellungen ansonsten detail bearbeiten einstellungen kann ich dann hier schauen und erweitert kann ich solche kleine symbole angeben da muss ich über das programm neu starten beenden und dann gleich wieder auf starten und dann gibt es hier oben kleinere konz und gewinne etwas mehr platz behalte ich dann jetzt auch bei den rest dieses trainings also das sind ein paar hinweise zur anpassung der benutzeroberfläche wie sie das einfach nach eigenem gusto herrichten können wie sie möchten dann eben auch abspeichern abrufen oder wieder löschen können

Panoramafotografie: Virtuelle Touren mit Pano2VR

Lernen Sie, wie Sie mit Pano2VR mehrere Panoramen zu einer interaktiven, begehbaren Besichtigungstour zusammenstellen und für das Web ausgeben.

9 Std. 51 min (103 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!