Bridge CC Grundkurs

Benutzeroberfläche

Testen Sie unsere 1931 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Die Benutzeroberfläche von Adobe Bridge kann auf individuelle Bedürfnisse angepasst werden. Dabei können einzelne Fenster wie gewünscht verschoben oder ausgeblendet werden.
04:01

Transkript

Die Benutzeroberfläche in der Adobe Bridge ist genauso wie in anderen Programmen von Adobe auf meine Anforderungen genau zuzuschneiden und zwar heißt das jetzt Folgendes, dass ich hier an diesen vertikalen und horizontalen Reglern die einzelnen Fenster genau so anpassen kann, wie ich das brauche und zwar sage ich jetzt, ich möchte das ein wenig größer haben hier zum Beispiel und den rechten Bereich auch ein wenig größer und beispielsweise möchte ich die Stichwörter gar nicht haben. Rechtsklick darauf, dann kann ich sagen Stichwörter schließen. Wenn ich jetzt aber sage, ich möchte wieder zu der Standardbenutzeroberfläche, wie sie die Bridge beim ersten Mal öffnen hat, dann kann ich hier oben auf Grundlagen klicken. Denn diese verschiedenen Namen hier sind meine verschiedenen Arbeitsbereiche. Ich kann jetzt einen Rechtsklick darauf machen und diesen Arbeitsbereich zurücksetzen und alles ist wieder so, wie es am Anfang war. Auch das geschlossene Stichwörterfenster ist zum Beispiel auch wieder hier. Fenster, die ich hier schließe, bekomme ich hier im Menü Fenster unter Stichwörterfenster wieder geöffnet und das ist genau an dieser Position wieder da. Wenn ich jetzt sage, ich möchte einen anderen Arbeitsbereich, also die Benutzeroberfläche anpassen, kann ich hier zum Beispiel auf Filmstreifen klicken. Jetzt sieht man, dass der Inhalt dieses aktuell ausgewählten Ordners hier unten klein dargestellt wird und im oberen Bereich sieht man, dass ich jetzt eine größere Darstellung habe. Ich kann aber auch sagen, mich interessieren jetzt die Metadaten besonders und dann habe ich jetzt einen Fokus auf die Metadaten. Das heißt hier Name, Erstellungsdatum, Größe usw. Ich kann aber auch sagen, Fokus auf die Stichwörter oder wenn ich auf das kleine Pfeilchen drücke, sehe ich Vorschau. Ich sehe den Leuchttisch und den Fokus auf die Ordner. Da habe ich jetzt hier im linken Bereich die Ordner entsprechend groß dargestellt. Ich sage wieder, ich möchte hier die Grundlagen haben und jetzt möchte ich mir einen eigenen Arbeitsbereich erstellen und zwar sage ich, die Stichwörter brauche ich zum Beispiel jetzt nicht. Die Sammlungen lege ich mir hier dazwischen ab. Man sieht, wenn ich jetzt ein Fenster herumbewege, wie hier blaue Linien rundherum sind. Das heißt, da wird das jetzt in dieser Gruppe abgelegt. Wenn ich nur eine vertikale bzw. horizontale Linie habe, dann wird dieses Bedienfeld oder dieses Fenster hier dazwischen abgelegt. Ich mache das jetzt so. Sage zum Beispiel, Ordner brauche ich persönlich auch eher selten. Schließe ich das auch. Dann mache ich diesen Bereich ein wenig kleiner, die Vorschauelemente ein wenig größer und hier im rechten Bereich das Vorschaufenster auch größer. Jetzt kann ich sagen über Fenster Arbeitsbereich, ich möchte mir einen neuen Arbeitsbereich anlegen. Dieser neue Arbeitsbereich speichert sich in die Fensterposition und auch die Sortierungsreihenfolge, wenn ich das so haben möchte. Ich sage ok. Das ist mein MD Arbeitsbereich. Klicke auf Speichern und jetzt sieht man, hier ist mein Arbeitsbereich. Wenn ich jetzt in einen anderen Arbeitsbereich wechsle und wieder zurück auf meinen Arbeitsbereich wechsle, ist alles wieder so da, wie ich es gewohnt bin. Hier übrigens aufpassen! Wenn ich auf den Arbeitsbereich gehe, von dem ich das erstellt habe, dann kann es sein, dass hier die Einstellungen nicht so sind, wie ich sie gewohnt bin. Da empfiehlt es sich einen Rechtsklick auf diesen Arbeitsbereich zu machen und diesen Arbeitsbereich zurückzusetzen, damit auch wirklich wieder alles so ist, wie man es gewohnt ist. Ein kleiner Tipp noch. Wenn ich jetzt wirklich nur die Bilder sehen möchte und nicht die Bedienelemente links und rechts, dann kann ich auf die Tabulatortaste einmal drücken und man sieht, wie der Inhaltsbereich ganz groß wird. Ich könnte jetzt zum Beispiel einfach diese kleinen Vorschaubilder anpassen in der Größe und habe jetzt wirklich nur diese Bilder vor mir. Ein erneuter Klick auf den Tabulator blendet wieder die Bedienelemente links und rechts ein und ich habe wieder das gewohnte Aussehen der Bridge vor mir.

Bridge CC Grundkurs

Verwalten Sie bequem zentral mit Adobe Bridge CC die verschiedensten Dateiformate und erfahren Sie, wie Sie die Software programmübergreifend zur Datenorganisation einsetzen.

1 Std. 38 min (29 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 
Hersteller:
Software:
Bridge Bridge CC
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:21.06.2013

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!