MCSA: Office 365 – 70-347 (Teil 3) – Konfigurieren von Exchange Online und Skype for Business Online

Benutzerdefinierte Richtlinien zur Aufbewahrung erstellen

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Mit Aufbewahrungsrichtlinien können Sie beispielsweise definieren, dass bei Erreichen eines bestimmten Postfachkontingents E-Mails automatisch vom Benutzerpostfach in ein Archivpostfach verschoben werden. Sehen Sie in diesem Film, wie einfach es ist, solche Richtlinien in Office 365 zu definieren.
05:24

Transkript

In diesem Video zeige ich Ihnen, wie Sie benutzerdefinierte Aufbewahrungsrichtlinien erstellen können. Mit Aufbewahrungsrichtlinien können Sie Elemente aus dem primären Postfach und dem Archivpostfach automatisch bei Erreichen eines bestimmten Wertes mit Aktionen versehen. Was bedeuten "Aktionen versehen"? Wenn zum Beispiel eine Anzahl erreicht wurde an Speicherplatz, kann eine Aufbewahrungsrichtlinie dazu angeordnet werden, dass Elemente verschoben werden ins Archivpostfach. Jedes Postfach verfügt über eine Aufbewahrungsrichtlinie, die sogenannte Standard Aufbewahrungsrichtlinie. Diese können wir einsehen in Postfach-Funktion in den spezifischen Eigenschaften des Postfachs, in diesem Fall von Ray Braslin, da erhalte ich die Warnung, dass dieses Konto noch nie verwenden wurde, kein Problem, aber ich sehe, die Standard Aufbewahrungsrichtlinie "Default MRM Policy". Diese "Policy" wird erstellt automatisch, wenn Sie Ihre Office 365-Umgebung abonnieren. Diese Policy können wir bearbeiten, sollte aber nicht gelöscht werden. Wo ist diese Policy abgelegt? Unter "Verwaltung der Compliance" haben wir die Option "Aufbewahrungsrichtlinien" und da ist diese "Default MRM Policy" konfiguriert. "Ihre Anforderung konnte nicht abgeschlossen werden. Versuchen Sie es in einigen Minuten noch mal." Ich wähle da "OK". Mein Portal ist da ein wenig am Arbeiten, kein Problem, lassen wir das Portal diese Aktualisierungen durchführen, damit wir anschließend die "Default MRM Policy" einsehen können. Die Daten wurden zusammengesammelt und nun ist das Portal wieder verfügbar und ich habe den Einblick in die "Default MRM Policy". Diese Richtlinie enthält die folgenden Aufbewahrungstags. Diese Aufbewahrungstags bestimmen, welche Aktionen sollen durchgeführt werden. Ich sehe das Tag "1 Month Delete, 1 Woche Delete, 1 Year Delete, 5 Year Delete", das sind also verschiedene Bedingungen, die in diese Policy bestimmt sind und diese Policy wird zu jedem Postfach hinzugefügt. Das bedeutet aber nicht, dass diese Aufbewahrungstags sofort angewendet werden, weil es gibt bei diesen Aufbewahrungstags ebenfalls gewisse Unterschiede, die zu beachten sind. Diese Aufbewahrungstags werden wir später miteinander diskutieren. Wir haben die Möglichkeit, neben der Standort, neben der "Default MRM Policy" eine eigene Policy zu erstellen. Dann, wenn diese Policy erstellt ist, können wir diese Policy einem Postfach zuweisen. Das habe ich bereits vorgängig vorbereitet. Diese Policy heißt "CorpPolicy" und aus Aufbewahrungstags sind darin enthalten, 6 Monat Delete und Junk Email. Nun besteht die Möglichkeit, indem ich zu den Empfängern wechsle, um dort für einen Benutzer eine spezifische Aufbewahrungsrichtlinie konfiguriere. Zum Beispiel "Sandra Hilti", da möchte ich nicht mehr die Standard-"MRM Policy" anwenden, nein, ich möchte meine Policy anwenden, die ich eben erstellt habe. Dazu verwende ich das Dropdown-Menü und dort steht nun meine Policy zur Verfügung. Es ist ganz wichtig. Sie können pro Postfach nur immer eine Aufbewahrungsrichtlinie verwenden. Das bedeutet, dass Sie sich vorgängig wirklich sehr, sehr detailliert Gedanken machen müssen, wie soll Ihre Aufbewahrungsrichtlinie aussehen, wenn Sie von der Standard Aufbewahrungsrichtlinien arbeiten wollen, damit Sie keine Probleme generieren. Das ist enorm wichtig, dass Sie das verstehen, Sie haben nur die Möglichkeit, für ein Postfach eine Aufbewahrungsrichtlinie anzuwenden, diese werden nicht kombiniert, es gilt nur immer eine Aufbewahrungsrichtlinie. Sie haben also gesehen, wir haben die Möglichkeit für Postfächer Aufbewahrungsrichtlinien anzuwenden, Diese Aufbewahrungsrichtlinien sind unter "Verwaltung der Compliance", es gibt die Standard "MRM Policy", welche verschiedene Aufbewahrungstags beinhaltet, wir haben die Möglichkeit eine separate Aufbewahrungsrichtlinie zu erstellen, mit verschiedenen Tags zu konfigurieren und dann unsere spezifische Aufbewahrungsrichtlinie den Postfächern zuweisen. Ich fasse nochmal es zusammen. Alle Postfächer verfügen über eine Aufbewahrungsrichtlinie, die Standard Aufbewahrungsrichtlinie "Default MRM Policy". Es besteht die Möglichkeit eine eigene Aufbewahrungsrichtlinie zu generieren und diese den Postfächern zu zuweisen. Ganz wichtig, pro Postfach kann nur eine Aufbewahrungsrichtlinie konfiguriert werden.

MCSA: Office 365 – 70-347 (Teil 3) – Konfigurieren von Exchange Online und Skype for Business Online

Bereiten Sie sich mit diesem und drei weiteren Trainings auf die Microsoft Zertifizierungsprüfung 70-347 vor und erlernen Sie umfassende Kenntnisse zur Verwaltung von Office 365.

2 Std. 12 min (19 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
Hersteller:
Software:
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:24.02.2017

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!