Google Analytics Grundkurs 1: Planen, Implementieren, Verwalten

Benutzerdefinierte Messwerte und Dimensionen

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Wenn die vorhandenen Messwerte und Dimensionen nicht mehr ausreichen, können Sie in Google Analytics zusätzliche benutzerdefinierte Messwerte und Dimensionen erstellen.
05:50

Transkript

Wenn wir einmal zusätzliche Daten erheben wollen, wie beispielsweise die Wettertemperatur oder Daten aus einem Konfigurator, stellen wir unter Umständen fest, dass uns die vorhandenen Dimensionen und Messwerte nicht mehr ausreichen. Dann können wir glücklicherweise zusätzliche benutzerdefinierte Messwerte und Dimensionen in Google Analytics erstellen. Diese benutzerdefinierten Dimensionen und Messwerte werden je Property erstellt und je nach eingesetzter Google-Analytics-Version sind folgende Limits zu beachten. Bei Google Analytics Standard können je Property 20 definierte Messwerte und auch 20 benutzerdefinierte Dimensionen erstellt werden. Bei Google Analytics 360 sind diese Limitierungen auf jeweils 200 je Property angehoben. Wichtig für uns ist jedoch zu wissen, dass in einer Property angelegte benutzerdefinierte Dimensionen und Messwerte nicht mehr gelöscht werden können. Sie sind permanent präsent. Daher ist es sinnvoll, sich im Rahmen des Datenerhebungsplans vorher Gedanken über die Notwendigkeit von benutzerdefinierten Dimensionen und Messwerten zu machen. Wie wir benutzerdefinierte Dimensionen und Messwerte in der Google-Analytics-Verwaltung anlegen, zeige ich Ihnen jetzt. Nehmen wir einmal an, wir führen ein Restaurant und wollen bei der Onlinetischreservierung neben der Anzahl an reservierten Sitzplätzen auch die Wetterdaten erfassen. Dazu benötigen wir zwei zusätzliche Dimensionen, eine für Temperatur und eine für das Wetter. Des Weiteren benötigen wir einen zusätzlichen Messwert für die Anzahl an Sitzplätzen. Diese benutzerdefinierten Dimensionen und Messwerte sind auch schnell erstellt. Dazu wechseln wir zunächst in die Google-Analytics-Verwaltung, wählen die entsprechende Property aus, in der wir die benutzerdefinierten Dimensionen und Messwerte erstellen wollen, scrollen nach unten und öffnen den Eintrag Benutzerdefinierte Definitonen. Danach klicken wir zuerst auf den Eintrag Benutzerdefinierte Dimensionen. In der Übersicht klicken wir dann auf Neue benutzerdefinierte Dimension. Wir bekommen diese drei Felder angezeigt. Im ersten Feld vergeben wir für die benutzerdefinierte Dimension einen aussagekräftigen Namen, denn dieser wird in den Berichten und Anzeigefiltern von Google Analytics verwendet. Benennen wir diese erste Dimension Temperatur. Als Nächstes legen wir fest, zu welchem Umfang die Dimension gehören soll. Hier stehen uns die vier Einträge zur Verfügung, die wir bereits kennengelernt haben: Treffer oder Hit, Sitzung, Nutzer und Produkt. In diesem Fall ändern wir den Umfang auf Sitzung. Damit die benutzerdefinierte Dimension Daten sammelt und später auch in den Berichten verfügbar ist, müssen wir sicherstellen, dass das Häkchen im Feld Aktiv gesetzt ist. Dann klicken wir auf Erstellen und unsere erste benutzerdefinierte Dimension ist erstellt. Verfahren wir nun analog mit der zweiten benutzerdefinierten Dimension. Wir klicken wieder auf Neue benutzerdefinierte Dimension, vergeben den Namen Wetter, ändern den Umfang auf Sitzung, stellen sicher, dass das Häkchen bei Aktiv gesetzt ist und klicken auf Erstellen. Wir sehen, auch unsere zweite benutzerdefinierte Dimension ist in der Übersicht verfügbar. Jetzt benötigen wir noch den benutzerdefinierten Messwert zur Erfassung der Sitzplatzanzahl bei der Tischreservierung. Dazu wechseln wir zu Benutzerdefinierte Messwerte und klicken auf Neuer benutzerdefinierter Messwert. Im Formular zur Erstellung des neuen Messwerts finden wir ein paar mehr Felder vor, als das bei der Erstellung der benutzerdefinierten Dimension der Fall war. Neben den Feldern Name, Umfang und Aktiv gibt es nun noch den Formatierungstyp sowie einen Minimal- und einen Maximalwert. Der Formatierungstyp legt fest, wie der benutzerdefinierte Messwert in den Berichten angezeigt wird. Hier stehen uns die Einträge Ganzzahl, Währung und Zeit zur Verfügung. Die Angaben in den Feldern Minimalwert und Maximalwert legen optional fest, innerhalb welcher Grenzen die Daten verarbeitet und in den Berichten dargestellt werden. Fangen wir also an, unseren benutzerdefinierten Messwert zu erstellen. Im Feld Name geben wir ein: "Sitzplätze". Der Umfang bleibt bei Hit. Den Formatierungstyp belassen wir bei Ganzzahl. Den Minimalwert setzen wir auf 1 und den Maximalwert lassen wir frei. Abschließend klicken wir auf Erstellen und erhalten auch hier eine Erläuterung, wie wir die Daten für den benutzerdefinierten Messwert erfassen. Ein Klick auf Fertig bringt uns zurück zur Übersicht der benutzerdefinierten Messwerte. Und auch hier sehen wir, unser benutzerdefinierter Messwert ist sofort erstellt. Wir haben nun zusammen die benutzerdefinierten Dimensionen und den benutzerdefinierten Messwert für die zusätzliche Datenerhebung von Wetterdaten und Sitzplatzreservierung erstellt.

Google Analytics Grundkurs 1: Planen, Implementieren, Verwalten

Erarbeiten Sie sich ein fundiertes Grundlagenwissen zu Google Analytics - von den Grundlagen der Webanalyse, über die wichtigsten Begrifflichkeiten bis hin zu Conversions.

2 Std. 37 min (42 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
Hersteller:
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:01.06.2018
Aktualisiert am:07.06.2018

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!