SharePoint 2013 Grundkurs

Benutzerdefinierte Listen anlegen

Testen Sie unsere 2012 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
SharePoint besteht zu ca. 90% aus Listen – denn auch Dokumentbibliotheken sind letztlich Listen. Sie erstellen in diesem Video eine benutzerdefinierte Liste und haben damit eine Basis für erste Anpassungen.

Transkript

Listen in SharePoint sind unheimlich vielseitig einsetzbar. Im Grunde genommen können Sie mit einer SharePoint-Liste so ziemlich alles abbilden. In diesem Video zeigen wir Ihnen, wie Sie vorgehen müssen, um eine Liste in SharePoint 2013 anzulegen. Gewusst wie. Eine Liste in SharePoint 2013 ist eine sogenannte App. Um den Bereich für die Apps zu öffnen, klicken wir nun in der Schnellstartleiste auf den Eintrag Websiteinhalte. SharePoint lädt für uns nun die Seite und gibt uns einen Überblick zu allen Listen, Bibliotheken und Komponenten, die wir bereits auf dieser Seite angelegt haben. Sie sehen hier zum Beispiel jetzt, wir haben hier eine sogenannte App mit Aufgaben oder aber unsere Dokumentbibliotheken etc. Mit einem Klick auf den Befehl App hinzufügen lädt SharePoint eine neue Seite. Hier sehen wir alle Apps, die uns SharePoint aus dem Standard heraus zur Verfügung stellt. Sie können jetzt hier einmal runterscrollen und sehen auch, es gibt einiges an Apps. Das Ganze ist jetzt bunt gemischt. Das heißt, wir bekommen hier alle Dokumentbibliotheken, alle Formen von Listen et cetera. Und nachdem SharePoint im Grunde genommen auf dem einfachen Prinzip eines Baukastens basiert, sind viele Apps, die wir hier bekommen, auch die Listen, Vorlagen. Das heißt, diese sind schon fertiggestellt und können weiter angepasst werden. Um die Listen schneller zu finden, und somit nicht mehr durchscrollen zu müssen, bedienen wir uns einfach der Suche. Diese haben wir hier oben, in dem Feld, wo auch drinsteht Eine App suchen. Ich klicke hier also rein und verwende das Schlagwort "Liste". Ich kann jetzt die Suche mit der Enter-Taste oder aber durch Anklicken der Lupe starten und bekomme nun eine Aufstellung zu allen Listentypen, die es in SharePoint gibt. Sie sehen jetzt auch schon, in der ersten Reihe stehen viele dieser bereits fertiggestellten Vorlagen. Ich möchte jetzt aber gar nicht mit diesen arbeiten, sondern ich möchte mit Ihnen gemeinsam eine sogenannte benutzerdefinierte Liste anlegen. Was ist das? Mit der benutzerdefinierten Liste müssen wir nicht mit den bereits vorgegebenen Spalten aus den anderen Vorlagen arbeiten und diese weiter anpassen, sondern wir fangen direkt bei Null an und bauen somit unsere Struktur Stück für Stück genauso wie wir es brauchen auf. Wenn Sie mal nicht sicher sein sollten, ob jetzt die Auswahl die richtige ist, klicken Sie einfach auf App-Details. Dann kommen Sie eine kleine Erläuterung zu der von Ihnen ausgewählten App. Das heißt, wir haben hier einmal den Namen der App und eine kleine Beschreibung. Wenn das Ganze soweit passt, klicken wir auf Hinzufügen und gelangen nun in den Modus, der uns jetzt Stück für Stück durch das Anlegen der benutzer- definierten Liste begleiten wird. Das erste, was wir tun müssen, ist, einen entsprechenden Namen zu vergeben. Denn alles was wir in SharePoint anlegen, braucht einen eindeutigen Namen. Für unser Beispiel jetzt vergebe ich den Namen Produktinformationen. Nachdem wir also unseren Namen eingetragen haben, klicken wir auf Erstellen. SharePoint legt jetzt für uns unsere Liste Produktinformationen mit den Standardeinstellungen an. Wir sind auch schon wieder zurück in den Bereich für die Websiteinhalte. Sie sehen jetzt auch, in der Aufstellung zu den einzelnen Apps, die für unsere Seite vorhanden sind, ist jetzt auch unsere Liste eingetragen worden. Hier mit der Kennung neu!. Das heißt, wir haben hier eine neue Liste. Das würden jetzt auch die Kollegen aus dem Team bereits sehen können. Mit einem einfachen Mausklick haben wir dann noch die Möglichkeit, in die Listeneinstellungen, in den Informationsbereich zu gelangen, oder aber die Liste wieder zu entfernen. Das sind natürlich nur Funktion, die Sie bei Bedarf aufrufen. Um die Liste an sich zu öffnen, klicken wir jetzt einfach wieder in die Schnellstartleiste. Sie sehen also, auch hier ist diese Liste nun vorhanden. Wenn wir einmal draufklicken, wird uns die Liste im Inhaltsbereich angezeigt. Sie sehen auch schon, diese Liste hat im Grunde genommen nur eine Spalte. Das ist die Spalte Titel. Diese können Sie gerne für die weiteren Tätigkeiten nutzen und natürlich auch bei Bedarf weitere Spalten und Ansichten für diese Liste anlegen. In diesem Video haben wir Ihnen gezeigt, wie Sie auf die einzelnen Listenvorlagen in SharePoint 2013 zugreifen können und was Sie tun müssen, um eine benutzerdefinierte Liste anzulegen.

SharePoint 2013 Grundkurs

Lernen Sie die Einsatzmöglichkeiten von SharePoint 2013 kennen und erfahren Sie, wie Ihnen die vielfältigen Funktionen des Systems den Arbeitsalltag erheblich erleichtern können.

9 Std. 24 min (87 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!