Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

Muse: WordPress-Funktionalität mit MusexPress 2

Benutzer in MusexPress anlegen

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
In MusexPress können, wie auch in WordPress, Benutzer erstellt werden. Der Film verrät, weshalb das so sinnvoll ist und wie es umgesetzt wird.

Transkript

Ich glaube bis jetzt haben Sie einen ganz guten Überblick darüber bekommen, wie man mit Muse und MusexPress und hier dieser Blog-Erweiterung arbeitet. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass ich hier rund um dieses Thema nicht jede kleine Option erklären kann. Ich denke es wäre für Sie aber auch nur sehr sehr ermüdend, wenn ich all diese kleinen Optionen erläutern würde. Deswegen hier nur noch mal ein kleiner Hinweis, und dann möchte ich noch ganz kurz auf das Thema "Benutzerverwaltung" eingehen, weil das hier im Rahmen dieser Blogposts in der Tat recht wichtig ist. Was hier oben auffällt ist, dass das hier noch total unschön ausschaut und vor allem fällt natürlich auch auf, dass hier die Farben noch nicht zu unserer CI passen. Und genau wenn man das einstellen will, einstellen muss, dann heißt es jetzt wirklich Fleißarbeit. Man muss hier entsprechend auf die einzelnen Elemente draufgehen, jetzt hat man diese Elemente und wenn man dann in diese Optionen für dieses Element geht, dann kann man hier all diese Dinge einstellen: Welche Farben, wie das im Hintergrund ausschauen soll und so weiter und so fort. Sehr sehr leistungsfähig, aber je nachdem, wie stark man das Ganze an die eigenen Bedürfnisse anpassen will, ist hier recht viel einzustellen. Beachten Sie bitte bei diesen Einstellungen, wenn wir jetzt hier beispielsweise für den "Post Title" die Schriftart oder die Schriftgröße einstellen wollen, dass wir das nicht hier oben über diesen Bereich machen können, sondern Sie müssen zwingend hier das Bedienfeld "Text" verwenden und dann wirkt sich die Einstellung auch immer auf den kompletten Rahmen aus. Wenn wir mal ganz kurz zurück auf unserer Webseite gehen, dann fällt hier etwas auf, was in der Tat noch extrem unschön ist, und ich rate Ihnen auch dringend davon ab, es so zu machen, wie ich es mache, beziehungsweise stellen Sie es wieder um. Hier oben sieht man nämlich jetzt den Benutzer-Anmeldenamen und nicht nur dass man hier den Benutzer-Anmeldenamen sieht, man sieht hier den Administratoren-Benutzer-Anmeldenamen. Und das sollten Sie auf jeden Fall vermeiden. Sie sollten natürlich ein sicheres Kennwort für Ihren Administrator verwenden, aber Sie sollten dem Angreifer es nicht leicht machen den Administrator-Name zu erraten, deswegen habe ich auch schon mal gesagt, bitte nicht "Admin" verwenden, sondern hier etwas Komplexeres verwenden, aber wenn Sie etwas Komplexes verwendet haben, und andere Leute können es sehen, ist natürlich das Prinzip auch wieder ad absurdum geführt, deswegen wollen wir das Ganze jetzt hier umstellen. Und dazu muss man ein bisschen herumtricksen. Ich zeige Ihnen ganz kurz, was ich damit meine. Ich gehe nämlich jetzt hier einmal in die Benutzerverwaltung und wähle jetzt hier meinen Benutzer aus, dann kann ich den hier auswählen. Wenn ich jetzt hier nach unten scrolle, dann habe ich hier den sogenannten öffentlichen Namen. Und hier kann ich in der Tat einstellen, wie dieser Benutzer auf der Webseite denn präsentiert werden soll, und ich möchte, dass hier nicht der Anmeldename steht, sondern dass hier in meinem Fall wirklich mein Name steht und dann ist das jetzt hier so ausgewählt. Wenn ich jetzt hier auf "Profil aktualisieren" klicke, dann ist das grundsätzlich schon mal eingestellt, aber wenn ich jetzt hier auf diese Webseite gehe und das Ganze jetzt hier aktualisiere, dann sehen Sie, steht hier oben "3 post by: Marc Oliver Thoma", alles wunderbar, aber hier unten, da steht immer noch der Anmeldename. Und in der Tat, auch wenn ich auf die Startseite gehe, und da ist es eigentlich noch viel dramatischer, dann steht jetzt hier unten immer noch dieser Anmeldename. Das hängt mit MusexPress zusammen, vielleicht ist diese Sache auch schon gefixt, wenn Sie sich dieses Video-Training anschauen, aber zur Zeit muss man hier an dieser Stelle noch einen Workaround machen. Diese Problemlösung ist aber jetzt nicht nur ein Workaround, sondern meiner Meinung nach auch eine ganz ganz dringende Empfehlung an Sie, nämlich wenn Sie hier Administrator sind, dann erstellen und schreiben Sie als Administrator niemals Artikel, sondern legen Sie sich dafür einen neuen Benutzer an. Und hier verwenden wir jetzt direkt schon einen sinnvollen Benutzernamen, nämlich der Benutzername, der später auch angezeigt wird. Ich fülle den Rest jetzt hier noch einmal aus und dann kann ich hier unten die Rolle festlegen. und hier würde ich Ihnen eben empfehlen nicht "Administrator" zu wählen, sondern eine von diesen drei anderen Varianten: "Mitarbeiter", "Autor" oder "Redakteur". "Redakteur" ist eine sehr mächtige Funktion, aber eben keine administrative Funktion. Ein Redakteur kann beispielsweise Artikel, die ein Autor geschrieben hat, freigeben. Das ist eine Sache, die der Autor umgedreht beispielsweise nicht kann. Wenn Sie also hier sehr sehr leistungsfähig arbeiten wollen, dann wählen Sie jetzt hier "Redakteur" aus. Dann kann man jetzt hier auf "Neuen Benutzer hinzufügen" klicken, hier oben muss ich noch die E-Mail-Adresse eingeben, Sehen Sie habe ich nicht aufgepasst, machen wir das Ganze noch schnell, klicken hier auf "Neuen Benutzer hinzufügen", diese E-Mail-Adresse habe ich schon an einer anderen Stelle verwendet, dann muss ich jetzt hier eine andere E-Mail-Adresse angeben. Mache wir jetzt hier die E-Mail-Adresse der Webseite, klicken jetzt hier auf "Neuen Benutzer einlegen" und jetzt ist das Ganze ordnungsgemäß geschehen. Aber jetzt muss ich meine Posts natürlich noch ändern, weil die Posts wurden ja hier in der Vergangenheit unter diesem Benutzer erstellt, also ändern wir die jetzt mal schnell, und dazu nehme ich jetzt mal hier diesen ersten Artikel. Damit wir gleich den Unterschied zum zweiten Artikel sehen können, mache ich das jetzt erstmal nur bei diesem Artikel. Ich klicke auf "Bearbeiten" und möchte jetzt hier den Autor ändern. Wenn ich mich jetzt hier umgucke, finde ich jetzt hier aber keine Einstellung zur Autorenänderung, dann kann ich hier oben auf "Ansicht anpassen" klicken, wähle dann hier oben den Punkt "Autor" aus, dann kann ich "Ansicht anpassen" wieder schließen, und erst jetzt, wenn ich nach unten scrolle, da habe ich jetzt hier diesen Punkt mit Autor. Und hier kann ich dann in der Tat jetzt einen anderen Autor festsetzen, das kann man nachträglich immer machen, man klickt dann jetzt hier auf "Aktualisieren", wenn ich jetzt hier wieder zurück auf meine Startseite gehe und nun die Startseite einmal aktualisiere, dann sehen Sie hier, da steht jetzt wirklich "Marc Oliver Thoma" und hier unten da steht noch "admin-my-fictional-company". Wie gesagt, unabhängig davon, dass das ein guter Workaround ist, um mit MusexPress zu arbeiten, würde ich Ihnen auf jeden Fall immer empfehlen eine gedankliche Trennung zu machen zwischen "ich bin jetzt Administrator" oder "ich bin jetzt Autor", ich bin jetzt derjenige, der Texte schreibt. Sollte man versehentlich mal als Administrator einen Text geschrieben haben, kann man das nachträglich immer ändern, man kann also die Autorenschaft bei den Artikeln nachträglich einstellen, aber gewöhnen Sie es sich von Anfang an am besten an hier wirklich eine Trennung zu machen. In diesem Film haben Sie gesehen, wie man neue Benutzer anlegt, wie man Rechte bei den neuen Benutzern vergibt, wie man dafür sorgt, dass hier bei diesen Artikeln ein sinnvoller Benutzername erscheint und wie man so Kleinigkeiten in Muse einstellt und das es an der Stelle, ehrlich gesagt, leider recht viel Fleißarbeit ist.

Muse: WordPress-Funktionalität mit MusexPress 2

Erweitern Sie mit MusexPress 2 Ihre Muse-Seite um WordPress-Funktionalität und profitieren Sie von den Vorteilen einer dynamischen Website.

2 Std. 35 min (22 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 
Hersteller:
Software:
MusexPress MusexPress 2
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:15.02.2017

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!