Unsere Datenschutzrichtlinie wird in Kürze aktualisiert. Bitte sehen Sie sich die Vorschau an.

Windows 8.1 für Profis

Benachrichtigungen verwalten

Testen Sie unsere 2013 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Applikationen können in Windows 8.1 Benachrichtigungen anzeigen. Dabei hat der Administrator die Möglichkeit, die entsprechenden Einstellungen wie gewünscht zu steuern.
03:04

Transkript

Windows 8 und die installierten Apps blenden in regelmäßigen Abständen Benachrichtigungen in den Bildschirm ein. Sie haben die Möglichkeit, über die PC-Einstellungen in der Charms Bar einzustellen, welche Benachrichtigungen angezeigt werden sollen und wie lange diese angezeigt werden, bzw. die Apps blockieren, die keine Benachrichtigungen senden sollen. Wie Sie dabei vorgehen, zeige ich Ihnen in diesem Video. Die entsprechenden Einstellungen finden Sie in der Charms Bar über die PC-Einstellungen, dann auf "Suche" und "Apps" und schließlich "Benachrichtigungen". Hier sehen Sie, welche Apps Benachrichtigungen senden dürfen, d. h. hier dürfen generell alle Apps Benachrichtigungen senden. Sie können festlegen, wo die Benachrichtigungen angezeigt werden sollen, ob Töne abgespielt werden sollen, oder ob Sie nur die Anzeige vornehmen wollen. Sie können, wenn Sie ein Tablet verwenden, ebenfalls die Anrufe deaktivieren. Sie können Ruhezeiten für Benachrichtigungen steuern und Sie können jetzt im unteren Bereich gezielt steuern, welche Apps überhaupt Benachrichtigungen anzeigen sollen, wenn die App eine entsprechende Information mitteilen will. d. h. wenn Sie generell keine Benachrichtigungen mehr verwende wollen, deaktivieren Sie einfach die komplette Funktion, dann werden auch die unteren Apps ausgeblendet. Sie können aber auch generell Appsbenachrichtigungen aktiviert lassen und dann für die einzelnen Apps entsprechend die Benachrichtigungen aus- oder einschalten. Sie haben natürlich in Unternehmensnetzwerken, bzw. auch über die Lokalen Gruppenrichtlinien, die Möglichkeit, die Einstellungen über Richtlinien zu steuern. Ich schließe dazu das Fenster. Mit Gpedit rufe ich jetzt den lokalen Gruppenrichtlinieneditor auf. In Unternehmensnetzwerken in Windowsserver 2012 R2 verwenden Sie hier die Gruppenrichtlinien. Die Einstellungen befinden sich dann an der gleichen Stelle und zwar unter "Benutzerkonfiguration - Administrative Vorlagen - Startmenü" und "Taskleiste" und "Benachrichtigungen". Wenn Sie nicht wollen, dass ihre Anwender auf den PCs selbst Einstellungen für die Benachrichtigungen anpassen können, haben Sie auch die Möglichkeit über Gruppenrichtlinien im Windowsserver 2012 R2 und über lokale Richtilinien in Windows 8.1 Pro und Enterprise, die verschiedenen Einstellungen manuell vorzugeben. Über diesen Bereich haben Sie z.B. die Möglichkeit, die Ruhezeiten generell zu deaktivieren. Das ist dann sinnvoll, wenn die Anwender zum Beispiel mit Anwendungen aus ihrem eigenen Appstore arbeiten und Sie nicht möchten, dass hier die Anwender Benachrichtigungen dieser Apps deaktivieren können. Außerdem können Sie gewünscht, wenn Sie das wollen, unter Umständen eigene Ruhezeiten definieren und Sie können festlegen, dass z.B. das Netzwerk für die Benachrichtigungen nicht verwendet werden kann. Für alle diese Optionen stehen die Gruppenrichtlinien und die Einstellungen "Benutzerkonfiguartion - Administrative Vorlagen - Startmenü" und "Taskleiste - Benachrichtigungen" zur Verfügung. d. h. Sie haben zum einen die Möglichkeit, Benachrichtigungen der Apps über Richtlinien zu steuern oder über die Charms-Leiste auf den einzelnen PCs.

Windows 8.1 für Profis

Tauchen Sie als Administrator, Supportmitarbeiter oder ambitionierter Anwender tief in Windows 8.1 ein und erfahren Sie alles über die Konfiguration und Anpassung des Systems.

4 Std. 39 min (71 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 
Hersteller:
Software:
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:15.01.2014
Aktualisiert am:26.05.2014

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!