Unsere Datenschutzrichtlinie wird in Kürze aktualisiert. Bitte sehen Sie sich die Vorschau an.

Apps für Android Wear Grundkurs

Benachrichtigungen stapeln

Testen Sie unsere 2016 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Gelegentlich möchten Sie von mehreren Apps auf dem Smartphone nacheinander jeweils mehrere Benachrichtigungen an die Smartwatch schicken. Durch Stapeln (Stacking) der Benachrichtigungen helfen Sie dem Nutzer, die Übersicht zu behalten.

Transkript

Benachrichtigungen werden in der Regel immer einzeln verschickt und auch nur eine nach der anderen angezeigt. Das kommt dem Anwender entgegen und macht die App einfach und leicht zu bedienen. Eine Benachrichtigung kann auch durch eine neue ersetzt werden, um neue Informationen hinzuzufügen. Dazu wird einfach dieselbe Notification ID wiederverwendet. Das funktioniert sogar, wenn die erste Benachrichtigung noch zu sehen ist. Für Smartphones funktioniert das alles hervorragend. Für Smartwatches hingegen ist eher das Gegenteil der Fall. Hier möchte ich nicht eine Nachricht durch die nächste ersetzen, sondern ich möchte die Möglichkeit haben, nacheinander mehrere Benachrichtigungen derselben App an die Smartwatch senden zu können, die dort dann möglichst nacheinander angesehen werden können. Der Nutzer sollte aber auch erkennen, dass alle von derselben App kommen. Jetzt zeige ich Ihnen, wie Sie genau das erreichen können. Dazu verwende ich das Projekt StackNotifications. Ich habe hier die MainActivity geöffnet. Wenn die App gestartet wird, wird diese Activity gestartet. Dann wird diese Methode OnCreate aufgerufen. Hier in der Schleife werden nacheinander vier Notifications, also Benachrichtigungen, abgeschickt. Dazu wird hier ein Notification Manager erzeugt und danach wird viermal die Methode sendHotelNotification aufgerufen. Es werden aber nacheinander die einzelnen Hotels übergeben, jeweils mit einer eigenen Notification ID. Den Code für diese Methode sendHotelNotification habe ich aus der DetailActivity übernommen. Dort wird normalerweise eine Benachrichtigung verschickt, wenn ein Hotel ausgewählt wird. Für die Beschreibung der Hotels wird jeweils ein BigTextStyle verwendet. Dann wird auch noch ein Action Button hinzugefügt mit dem sich der Nutzer die Lage des Hotels auf Google Maps ansehen kann. Dann wird die Notify-Methode des Managers aufgerufen und die eindeutige Notification ID übergeben. Nun schauen wir uns an, was passiert, wenn wir die App starten und beim Starten der App sofort vier Benachrichtigungen verschickt werden. Auf dem Smartphone erscheinen vier einzelne Benachrichtigungen. Eine für jedes Hotel. Jetzt lösche ich die nacheinander auf dem Smartphone. Wie Sie sehen können, werden sie auch auf der Smartwatch entfernt. Jetzt sind alle Benachrichtigungen verschwunden. Ich gehe raus aus der App und starte sie erneut. Wenn die App sich öffnet, sind wieder vier Benachrichtigungen da. Schauen wir uns an, wie das auf der Uhr aussieht. Da haben wir die erste Benachrichtigung. Ich kann die auch nach oben ziehen, nach links schieben. Dann habe ich hier die Karte und kann mir auf Google Maps den Ort anzeigen lassen. Funktioniert hervorragend. Ich schiebe es wieder zurück. Wie Sie sehen können, ist hier nur eine einzige Benachrichtigung zu sehen. Ich kann hier auch bis unten durchscrollen. Aber ich sehe nicht, dass noch weitere Benachrichtigungen da sind. Um die sehen zu können, muss ich die erste entfernen. Jetzt erscheint die nächste, San Francisco. Und die nächste, Hong Kong. Und wenn ich die verwerfe, London. Ich habe also keine Möglichkeit herauszufinden, dass ich gerade mehrere Benachrichtigungen bekommen habe. Also muss ich eine nach der anderen löschen, um dann zu schauen, gibt es noch weitere oder war das bereits die letzte? Das kann ich nun ändern, indem ich diese Benachrichtigungen zu einer Gruppe zusammenfasse. Ich gehe also wieder zurück in meine MainActivity. Ich muss für eine Gruppe einen eindeutigen Bezeichner vergeben. Dafür lege ich mir eine Konstante an. private final String GROUP_KEY Das kann prinzipiell ein beliebiger Text sein. Ich nenne das Notification_Group. Wenn ich jetzt meine Notifications erzeuge, lege ich für jede fest, dass sie zu einer Gruppe mit diesem Namen gehört. Es gehören also alle zur selben Gruppe. Das mache ich hier unten in sendHotelNotification. Hier mit diesem Builder werden ja nacheinander die Nachrichten erzeugt. Hier rufe ich jetzt die Methode setGroup auf und übergebe den Namen der Gruppe, also meine Konstante von oben, GROUP_KEY Nun führe ich die Anwendung erneut aus. Auf dem Smartphone sieht wieder alles genau so aus. Ich habe hier oben meine vier Benachrichtigungen bekommen. Jetzt schauen wir uns das auf der Watch an. Dann sehen wir hier, dass zusätzlich zu dieser Nachricht noch drei weitere angekommen sind. Alle von derselben App. Wenn ich jetzt hier draufklicke, beziehungsweise tippe, kann ich sehen, wie die einzelnen Benachrichtigungen auseinanderfächern und jetzt kann ich hier nach oben und nach unten scrollen und jede einzelne Benachrichtigung für sich auswählen. Ich wähle hier mal London aus. Dann wird diese Nachricht aufgeklappt. Ich kann sie nach links schieben, bekomme einen Button. Wenn ich draufklicke, sehe ich, es öffnet sich die Karte mit London. Ich kann wieder zurückgehen. Und ich kann immer noch nach oben und unten rollen und sehe alle anderen Nachrichten. Nehmen wir mal Hong Kong. Ich schiebe Hong Kong nach links. Ich klicke auf den Button. Und die Karte öffnet sich und zeigt mir Hong Kong. Ich kann sie wieder nach rechts schieben und die Einzelnachricht kann ich entsorgen wie bisher auch, indem ich sie nach rechts wegschiebe. Die anderen Nachrichten bleiben erhalten. Sie sehen also, solche Gruppen ermöglichen es, die Notifications zu stapeln. Der Benutzer kann sofort sehen, dass er von der App nicht nur eine, sondern mehrere Nachrichten bekommen hat.

Apps für Android Wear Grundkurs

Erstellen Sie Anwendungen für das Internet der Dinge mit Android Wear.

2 Std. 39 min (29 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 
Hersteller:
Software:
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:19.08.2016

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!