Inventor Grundkurs

Bemaßungen editieren

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Bemaßungstexte können Sie jederzeit bearbeiten und mit Zusatzinformationen versehen.
04:18

Transkript

Die Maßungstexte können wir jederzeit mit Zusatzinformationen versehen oder editieren. Sehen wir uns das Ganze hier mit der Bemaßung 120 Millimeter an. Mit einem Doppelklick direkt auf den Maßtext gelangen wir in den Editor für diese Bemaßung. Auf der ersten Registerkarte "Text" wird hier in diesem Textfeld grau hinterlegt der ausgelesene Maßwert dargestellt. Diesen Maßwert können wir auch nicht löschen, also wenn ich auf der Tastatur die Löschen-Taste drücke oder "entfernen", passiert hier nichts, das ist auch gut so, denn grundsätzlich sollte das Maß immer aus dem 3D-Modell abgenommen werden. Was wir schon können, ist das Hinzufügen von weiteren Texten. Ich kann also beispielsweise vor diesem grauen Feld einen eigenen Text wie "Breite =" dazuschreiben. Hier in unserem Zeichnungsbereich sehen wir auch direkt, wie das aussehen würde. Ich lösche das an dieser Stelle wieder weg und zeige Ihnen hier rechts den Zugriff auf diverse Sonderzeichen. Ganz oben haben wir Sonderzeichen, die wir häufiger benötigen; also das Durchmesserzeichen, das Gradzeichen und das Plusminus-Symbol. Wenn ich hier auf das Zeichen klicke, beispielsweise auf Durchmesser, wird es direkt in diesem Feld angezeigt. In weiterer Folge finden wir hier Symbole für Form- und Lagetoleranzen und je weiter wir nach unten gehen, finden wir immer mehr verschiedene Sonderzeichen, die wir verwenden können. Ganz unten hätten wir sogar noch den Zugriff auf die ganz normale Windows-Zeichentabelle. Wir hätten hier die Möglichkeit, den ausgelesenen Bemaßungswert auszublenden. Wenn wir zum Beispiel unser 3D-Modell falsch gezeichnet hätten, das heißt, die Breite sollte nur 118 Millimeter sein, ist der normale Ablauf natürlich der, dass wir nun wieder zurück ins 3D-Modell gehen und dieses Teil richtigstellen. Rein theoretisch könnten wir nun auch dieses Häkchen setzen und hier irgendeinen Maßwert hinschreiben. Dass dies in späterer Folge natürlich zu Problemen führen kann, versteht sich von selbst, da wir hier die Bemaßung 118 haben, und unser 3D-Model natürlich aber immer noch 120 Millimeter breit ist, deshalb sollten wir diese Option nicht verwenden. Auf der zweiten Registerkarte "Genauigkeit und Toleranz" könnten wir für unsere Bemaßungen, Passungen und Toleranzen hinzufügen. Als Beispiel nehme ich hier das Abmaß, ich klicke auf diese Option und hier unten werden nun die Felder für die beiden Toleranzen aktiv. Wir können dann zum Beispiel eine Toleranz von 2/10 ins Plus definieren und von 1/10 ins Minus und automatisch wird auch hier bei diesem Bemaßungstext die Toleranz direkt angezeigt. Genauso funktioniert das auch mit Passungen. Ich wähle hier diese Passung und egal welche Optionen wir hier auswählen, sie werden hier direkt angezeigt. Gehen wir aber zurück zum Abmaß, da dies für unser Bauteil hier besser passt. Ich wähle hier wieder +0,2 und -0,1 Millimeter. Auf der letzten Registerkarte "Prüfmaß" könnten wir noch manche Bemaßungen unserer Zeichnung als Prüfmaß hervorheben. Ich aktiviere für diese eine Bemaßung das Prüfmaß und wähle die runde optische Darstellung. Bei Bezeichnung kann ich hier zum Beispiel "Breite" eingeben und bei Prüfrate verwende ich 25%. Solche Prüfmaße findet man häufig in Zeichnungen von Serienteilen. Unsere Bemaßung würde jetzt bedeuten, dass man die Breite - also die 120 Millimeter, mit der entsprechenden Toleranz bei jedem vierten Bauteil in der Produktion überprüfen muss. Mit "OK" können wir nun alle Eingaben bestätigen und wir kommen wieder zurück in unser Zeichnungsfenster.

Inventor Grundkurs

Steigen Sie ein in die Welt der 3D-Konstruktion mit Autodesk Inventor und lernen Sie, wie Sie aus den modellierten Einzelteilen und Baugruppen normgerechte 2D-Zeichnungen erzeugen.

5 Std. 35 min (81 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!