Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

Einführung ins E-Learning

Beispiel: Moodle

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Moodle ist die meistverbreitete Lernplattform. Sie kann sehr flexibel an die eigenen Bedürfnisse angepasst werden. Das Video gibt einen Einblick und zeigt grundlegende Konzepte.

Transkript

Werfen wir nun einen Blick auf die Lernplattform Moodle. Moodle ist Open Source Software und kann von der Projektseite moodle.org heruntergeladen und installiert werden. Ein Netzwerk von professionellen Unternehmen in verschiedenen Ländern unterstützt die Software und finanziert die Entwicklung. Von hier erhalten Sie auch professionelle Unterstützung. Schauen wir uns an, wie verschiedene Moodle-Systeme aussehen, denn sie können individuell angepasst werden. Jedes dieser Systeme wird eigenständig auf Servern betrieben und ist komplett von den anderen unabhängig. Hier eine international arbeitende Organisation, die Zertifizierungen macht, mit ihrer Startseite. In die konkreten Inhalte dürfen wir hier nicht hineinsehen, weil sie selbstverständlich geschützt sind. Ein ganz anderer Anbieter ist ein Bistum, dessen Seite so aussieht. Sie sehen, das ist sehr flexibel in der Gestaltung. Schauen wir uns einfach mal den Standard an, ohne großen Schnickschnack drumherum und ohne Anspruch an grafische Anpassungen. Der Teilnehmer loggt sich ein und kommt zu einer Übersicht über die Kurse, die er bereits gebucht hat. Von hier aus kann er die einzelnen Lernkurse aufrufen. Blicken wir in einen Kurs rein, denn auch die können unterschiedlich gestaltet sein. Hier sehen wir einen Kurs, der ausschließlich aus drei verschiedenen Lernelementen besteht, einer Lerninformation, einem Test und anschließend der Möglichkeit, ein Zertifikat aufzurufen. Dieser Kurs ist schon ein wenig komplexer. Er hat an der Stelle verschiedene thematische Aspekte und die Teilnehmer können von hier aus Lerninhalte aufrufen und starten, wie z. B. ein web-based Training. Sie können sehr leicht von hier aus wieder zur Kursübersicht zurück oder sie können von hier aus in den nächsten thematischen Abschnitt wechseln. Eine ganz andere Kursdarstellung ist diese hier, wesentlich schlichter in dem Informationen zur Verfügung gestellt werden, Diskussionsmöglichkeiten bereit stehen und der Lerninhalt aufgerufen wird. In diesem Fall ist der Lerninhalt so organisiert, dass die Teilnehmer nicht alles von Anfang an sehen, sondern bestimmte Lerninhalte erst nach und nach je nach Lernfortschritt freigestellt werden. Hier zeigen sich Stärken in dieser Lernplattform, weil Sie sehr viele didaktische Optionen haben. Schauen wir uns an, wie das Arbeitsprinzip ist. Ein Trainer im Kurs -- ist eine spezielle Rolle -- hat die Möglichkeit, den Bearbeitungsmodus einzuschalten und dadurch zuzugreifen auf die Werkzeugkiste mit Aktivitäten. Es gibt Lernaktivitäten zum Einstellen, genauso wie die Möglichkeit, Arbeitsmaterialien in Form von Dateien zur Verfügung zu stellen. In der Regel wird er, wenn er jetzt hier drauf klickt, eine Hilfe bekommen und wenn er das Ganze startet, ein Formular, über das er die Funktionsweise der entsprechenden Aktivität gestaltet. Niemand braucht um irgendwelche Inhalte einzupflegen, zu programmieren. Das ist heute jedoch bei allen Plattformen Standard. Die Systemverwaltung steht ebenfalls zur Verfügung. Wir haben eine Verwaltung für den Kurs in Form der Kursadministration, wo es um grundlegende Einstellungen geht, aber auch die Verwaltung der Nutzer. Ein Systemadministrator hat darüber hinaus die Möglichkeit, die Nutzer der Plattform zu verwalten oder aber auch Kurse anzulegen und zu machen. Über die Gesamtverwaltung kann er dann auch festlegen, welche Elemente zur Verfügung stehen und welche deaktiviert sind. Hier ergeben sich für ihn eine Vielzahl von Einstellungsmöglichkeiten. In den meisten Fällen werden solche Einstellungsmerkmale einmal gesetzt und bleiben dann für eine recht lange Zeit bestehen. Es ist jedoch schön zu wissen, dass man ggfs. auch hieran sehr leicht Modifikationen vornehmen kann.

Einführung ins E-Learning

Machen Sie Ihre ersten Schritte in die Welt des E-Learnings und erfahren Sie, was es damit und mit Begriffen wie Lernplattform, Autorensoftware oder Webinar auf sich hat.

1 Std. 16 min (15 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:06.10.2016

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!