Porträt- und Beautyretusche

Beine verlängern, Person vergrößern

Testen Sie unsere 1920 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Bei Ganzkörperporträts strecken Sie Beine, damit die abgebildete Person ansehnlicher wird. Übertreiben Sie's nicht, sondern gehen Sie behutsam vor!

Transkript

Portraits müssen nicht immer nur Gesichtsportraits sein, sondern können auch mal Ganzkörperportraits sein. und bei Ganzkörperportraits kommen die Beine ins Spiel. Und ich möchte in diesem Film mal zeigen, wie man die Beine etwas verlängern kann, bzw. wie man die Person etwas strecken kann. Das klingt erstmal sehr negativ, eine Person strecken einfach ein paar Zentimeter vergrößern. Das kann man natürlich auch schon fotografisch, indem man die Brennweite beachtet, mehr ein bisschen in den Bereich des Weitwinkels geht, eine tiefe Kameraperspektive wählt, und da kann man schon einiges tricksen. Doch wie sieht es in der Retusche aus? Dazu werde ich mir erst einmal diese Ebene auf eine extra Ebene kopieren bzw. diese Ebene einfach duplizieren, mit "Strg" + "J" +oder "Command" + "J", oder ich ziehe sie einfach hier auf das Symbol. Und werde jetzt erst einmal die komplette Person etwas vergrößern, etwas strecken. Und wie das geht zeige ich jetzt. Dazu gehen wir auf Bearbeiten/Frei transformieren und jetzt können wir mit gedrückter "Alt"-Taste bei einem Klick auf diesen Anfasser die Person nach oben strecken. Wie man sieht, verändern sich auch die Proportionen des Modells und daher sollte man hier ganz vorsichtig rangehen. Ich habe mir so einen kleinen Grundsatz gesetzt, dass ich meistens nur um drei bis vier Prozent vergrößere, d. h. hier war die Höhe eigentlich auf 100 Prozent, man kann auch hier anklicken. Und ich gehe hier mal auf etwas um die drei Prozent und bestätige das Ganze. Und das reicht eigentlich auch schon völlig aus. Das ist also meine innere Schmerzgrenze. Möchte man jetzt nur die Beine verlängern, gibt es auch einen kleinen Kniff, der ähnlich funktioniert dazu werde ich zuerst einmal mit dem Verschieben-Werkzeug diese Person etwas nach oben schieben. Das kann man entweder mit gedrückter "Shift"-Taste, dass man hier in der Spur bleibt, oder einfach indem man die Pfeiltasten auf seiner Tastatur nach oben drückt. Eins, zwei, drei, viermal. Ich blende mal die untere Ebene aus, und jetzt sehe ich hier unten auch einen Abstand. Und dieser Abstand entspricht jetzt viermal drücken. In der Regel drücke ich meistens vier bis sieben Mal, also ich werde hier noch einmal nach oben gehen, fünfmal haben wir jetzt. Und genau diesen Abstand verlängere ich meistens bei den Beinen. Das ist noch sehr gering, da kann man also definitiv auch noch mehr verlängern, doch in dem Fall bleibe ich jetzt mal bei diesen ... wieviel Zentimeter werden es sein ... drei, vier Zentimetern. Das ist der Abstand den ich den Beinen dazugeben möchte. Dazu wähle ich die Beine erstmal aus, indem ich hier eine Auswahl erstelle. Hier wird auch oft ein kleiner Fehler gemacht. Was viele probieren, wenn sie das Auswahl-Werkzeug nehmen, direkt hier den Rand zu erwischen, und dann die Auswahl zu erstellen. Doch was dann oft passiert ist, dass hier ein paar Pixel ausgelassen werden. Das sollte man vermeiden, das geht relativ einfach, indem man hier außerhalb des Bildes klickt. Und dann kann ich hier ganz normal eine Auswahl erstellen, Wähle den Bereich aus und könnte jetzt einfach über Bearbeiten/Frei transformieren diesen Bereich etwas vergrößern, strecken. Auch hier habe ich schon die Erfahrung gemacht, dass dann, wenn man es direkt auf dem Bild macht, an dieser Stelle oft ein bis zwei Pixel Transparenz entstehen. Daher habe ich mir folgenden Workflow angewöhnt, und zwar werde ich diesen Bereich zuerst auf eine extra Ebene kopieren. Und das macht man einfach wieder mit "Strg" + "J" bzw. "Command" + "J", dann hat man hier seine Beine. Und jetzt kann ich einfach über Bearbeiten/Frei transformieren diese Beine hier etwas nach unten ziehen. Und das waren jetzt nur ein paar Zentimeter. Natürlich kann ich die Beine auch noch etwas mehr verlängern. Doch in dem Fall ... ein klein wenig schießen wir mal über das Ziel hinaus um das besser zu zeigen ... Ich bestätige das Ganze, und jetzt kann ich diese Beine wieder runterreduzieren auf die Hintergrundebene über Ebene/Mit darunterliegender auf eine Ebene reduzieren Und jetzt schauen wir uns einfach mal den Vorher/Nachher-Vergleich an. So sah das Ganze vorher aus und so nachher. Sie ist mal locker zehn Zentimeter größer geworden, und der Punkt ist wirklich der, dass sie das selbst gar nicht merken wird. wie gesagt kann man schon ganz viel bei der Fotografie schummeln, und hier haben wir jetzt bei der Retusche ein wenig geschummelt. Man kann es auch alles etwas dezenter einsetzen, ich würde es mit Vorsicht genießen, das ganze Thema, Strecken, Verzerren, Vergrößern. Eins ist klar. Wenn man das Original nicht kennt, wird man nichts feststellen. Erst mit dem Vorher/Nachher-Vergleich bekommt man das Gefühl, ich glaube das ist ein bisschen zuviel. Aber hier nicht irritieren lassen, schaut euch das Nachher-Bild an, wartet kurz, konzentriert euch, trefft eine Entscheidung, und dann könnt ihr immer noch Vorher/Nachher klicken.

Porträt- und Beautyretusche

Profitieren Sie von Calvin Hollywoods langjähriger Erfahrung als Fotograf und lassen Sie sich detailliert die State-of-the-Art-Techniken zur Porträt- und Beautyretusche erklären.

6 Std. 20 min (66 Videos)
Einfach nur gut!
Gregor L.

Ich habe bereits hunderte von Stunden mit dem Studium von Photoshop Trainings verbracht. Einen nicht unerheblichen Teil davon hätte ich mir sparen können, hätte es dieses Video bereits früher gegeben. Ganz klare Empfehlung: Abonnieren oder kaufen! Unbedingt!

Super..!
Peter F.
Mit diesem Training gelingen einem in wenigen Stunden super retuschierte Bilder. Kurze und prägnante Erklärungen. Kann ich allen uneingeschränkt empfehlen.
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!