Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

OneDrive Grundkurs

Bei OneDrive über ein Microsoft-Konto anmelden

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Lernen Sie, welche Schritte Sie durchführen müssen, um sich bei OneDrive anzumelden. Erfahren Sie zusätzlich, warum es sinnvoll sein kann, dazu ein Online-Konto bei Microsoft zu nutzen.

Transkript

Cloud-Anwendungen sind nicht nur modern, sondern auch sehr praktisch. Aus diesem Grund setzen immer mehr Anwender Programme wie Dropbox, oder Google Drive dazu ein, ihre Dateien auf Server im Internet abzulegen, um dann von überall her auf diese zugreifen zu können. Auch Microsoft bietet unter dem Namen OneDrive eine derartige Lösung an, die ein fester Bestandteil der Betriebssysteme Windows 10 sowie Windows 8.1 ist. Sie können OneDrive aber auch unter Windows 7 einsetzen, müssen dazu allerdings die App separat installieren. Ich möchte Ihnen in diesem Video zeigen, wie Sie OneDrive auf einem Windows 10 System zum ersten Mal einsetzen können. Genau die gleichen Schritte können Sie dann auch beispielsweise auf einem Windows 8 Rechner durchführen. Wenn Sie Ihr frisch installiertes Windows 10 starten, dann werden Sie zunächst einmal OneDrive direkt nicht finden, es ist so nicht zu sehen. Die beste Möglichkeit unter Windows 10 ein Programm, ein Verzeichnis oder ähnliches zu finden, ist es, den gesuchten Namen hier unten in der Suchbox einzugeben. Das mache ich jetzt einmal. "OneDrive" und Sie sehen, das Betriebssystem stellt uns verschiedene Auswahlmöglichkeiten zu Verfügung. Die höchste Übereinstimmung ist die OneDrive-App, ganz gleich, ob es sich um Windows 10 Home, Windows 10 Pro oder gar Windows 10 in der Enterprise-Version handelt. Der zweite Eintrag bezieht sich auf den Ordner OneDrive, ja, auf Ihrem System befindet sich schon ein Ordner OneDrive. Und der dritte bezieht sich auf den Windows Store, wo Sie die App erwerben könnten, falls Sie diese noch nicht auf Ihrem Rechner haben. Ich werde jetzt nun einmal den Windows Explorer starten, und dort sehen Sie, dass es bereits einen Ordner OneDrive gibt, hier direkt unter Schnellzugriff. Der ist standardmäßig eingerichtet. Allerdings haben wir OneDrive ja noch nicht konfiguriert. Denken Sie daran, Sie müssen sich mit einem Server im Internet verbinden, also müssen doch gewisse Konfigurationsschritte ausgeführt werden. Ein Klick auf diesen Ordner startet dann die eigentliche OneDrive App. Und gleichzeitig startet hier auch ein sogenannter Assistent, der Ihnen hilft, OneDrive erstmals einzurichten. Dazu müssen Sie eine Email-Adresse angeben. Und hier ist eine wichtige Unterscheidung: Wenn Sie sich mit einem Microsoft-Konto angemeldet haben beim Systemstart, wie Sie’s vielleicht sogleich bei der Installation eingerichtet haben, dann entfällt dieser Anmeldeschritt, weil Sie sind automatisch mit dem Windows Server bei Microsoft verbunden. Wenn Sie sich, wie wir es hier getan haben, mit einem lokalen Nutzerkonto angemeldet haben, dann müssen Sie hier jetzt ein Microsoft-Konto einrichten, beziehungsweise eines verwenden, das Sie schon haben. Die Frage die nun vielleicht auftauchen mag: Kann ich auch OneDrive ohne ein Microsoft-Konto nutzen? Muss mit "nein" beantwortet werden. Sie brauchen ein Microsoft-Konto, um eben im Server bei Microsoft zu verwenden. Wir benutzen hier unser Testkonto, das wir extra dafür eingerichtet haben. Und melden uns jetzt damit an. Sie sehen in diesem Fall, das kann auch ein Outlook-Konto bei Microsoft sein. Jetzt werde ich mich natürlich anmelden. Dazu müssen wir natürlich jetzt das passende Kennwort eingeben, und uns anmelden. Sie bekommen jetzt einige Erklärungen. Das dies Ihr OneDrive Corner ist, in dem Sie Dateien hinzufügen können. Weiter. Und nun können Sie, und das ist was ganz wichtiges, bei allen Online Cloud-Synchronisations-Tools, Sie können auswählen, welche Dateien synchronisiert werden. Denken Sie daran, Synchronisation bedeutet, Dateien werden sowohl auf Ihrem Rechner, als auch in der Cloud gespeichert. Dadurch wird sichergestellt, dass die Dateien immer auf dem aktuellen Stand sind. Sie sehen auch, dass Sie standardmäßig alle Dateien, die entsprechend in diesem Pfad vorhanden sind, mit OneDrive synchronisieren. Aber Sie können hier, zum Beispiel, auswählen: Die Screenshots möchte ich nicht mitgesichert haben. Und bei den Dokumenten: Was möchte ich da gesichert haben? Ja, die "Dateien in Dokumente". Keine Angst, Sie können später noch andere Ordner hinzufügen. Und achten Sie bitte darauf, die Dateien müssen auch lokal gespeichert werden. Achten Sie bitte darauf, wieviel Speicherplatz hier noch verbleibt. 83 GB ist eine ganze Menge, damit können wir zunächst einmal arbeiten. Weiter. Und Sie sehen nun, OneDrive ist für Sie bereit. Drücke ich jetzt auf "Meinen OneDrive-Ordner öffnen", so startet wieder mein Explorer, und Sie sehen, jetzt hier ist dieser Ordner nicht mehr leer wie vorher, er startet nicht mehr die App automatisch, sondern Sie sehen jetzt auch, dass hier Ordner innerhalb des OneDrive-Verzeichnis sind, und Sie können gleichzeitig diese kleinen grünen Häkchen sehen. Diese grünen Häkchen sagen Ihnen: Meine Verzeichnisse und Ordner hier auf dem lokalen Rechner sind im Moment synchron, das heißt, OneDrive synchronisiert die Daten auf meinem lokalen Rechner mit den Daten auf dem Server, und diese sind genau gleich. Damit haben wir OneDrive eingerichtet. Ich habe Ihnen in diesem Video gezeigt, wie schnell und einfach das geht. Richten Sie doch einfach mal OneDrive auf Ihrem Windows 10 Rechner selbst ein, und Sie sehen, das geht ganz schnell und schon haben Sie einen Online-Speicher, auf dem Sie Ihre Dateien sichern können.

OneDrive Grundkurs

Sehen Sie, wie Sie den Microsoft-Cloudspeicher unter Windows 10 konfigurieren und einsetzen.

1 Std. 40 min (17 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 
Hersteller:
Software:
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:12.01.2017

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!