Unsere Datenschutzrichtlinie wird in Kürze aktualisiert. Bitte sehen Sie sich die Vorschau an.

Excel 2013 für Profis

Bedingte Formatierung

Testen Sie unsere 2019 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
In diesem Video lernen Sie die Regeln der bedingten Formatierung kennen und Sie werden Datenbalken, Farbskalen und Symbolsätze zur Formatierung anwenden.

Transkript

Auch die Excel-Version 2013 verfügt natürlich, wie die beiden Vorgängerversionen Excel 2007 und Excel 2010, über die bedingte Formatierung, die in der direkten Vorgängerversion Excel 2010 nochmal eine Überarbeitung erfahren hat. Ich habe hier eine Zahlenreihe, die auf Zufallszahlen basiert und diese Zahlenreihe möchte ich nach unterschiedlichen Kriterien formatieren. Dazu gehe ich in der Registerkarte "Start" auf die bedingte Formatierung, die sich bei den Formatvorlagen befindet und wähle als Erstes die Regeln zum Hervorheben von Zellen aus. Hier könnte ich bspw. wählen, dass ich gerne eine Formatierung für Zahlen habe, die - und nun schlägt er mir etwas vor - größer sind als... Hier ermittelt er mir einen durchschnittlichen Wert, den sie selbstverständlich überschreiben können. Würden Sie bspw. sagen: "Ich möchte gerne alles rot formatieren, was größer ist als 5000", dann würde sich hier, natürlich zumindest im Moment, keine Formatierung ergeben. Ich wähle stattdessen den Wert 4000 und dieser Wert wird jetzt hier schon mal angezeigt. Vorher haben Sie gesehen, es erfolgte keine Anzeige, weil kein Wert größer als 5000 war, und nun kann ich natürlich auch sagen, ich möchte gerne eine hellrote Füllung wählen oder eine gelbe Füllung oder eine grüne Füllung. Gefallen mit diese Standardfüllungen alle nicht, dann kann ich natürlich ein benutzerdefiniertes Format auswählen bei dem ich zwischen der Schrift, dem Rahmen und dem Ausfüllen wählen kann. Ich möchte bspw. alles mit einem satten Grün als Hintergrund erscheinen lassen. Ich klicke die Farbe, die mir vorschwebt an, klicke auf "OK" und nun wird die Formatierung entsprechend ausgeführt. Angenommen, mir gefällt diese Farbe nicht, ich möchte alles noch einmal rückgängig machen, so habe ich jederzeit die Möglichkeit bei der bedingten Formatierung die Regeln zu löschen, wobei Excel hier unterscheidet: Handelt es sich um Regeln für die ausgewählten Zellen, oder sollen alle Regeln im ausgewählten Blatt - im gesamten Blatt - gelöscht werden? In unserem Fall ist das natürlich relativ unkritisch, in der Praxis sollten Sie sich das gut überlegen, denn hier könnten Sie viel Arbeit zunichte machen. Die nächste Möglichkeit besteht darin, obere und untere Regeln festzulegen, wobei die Vorschläge "10 Elemente" oder "Obere 10 Prozent" oder "Untere 10 Elemente" oder "Untere 10 Prozent" Vorschläge sind, Sie können selbstverständlich auch sagen, ich möchte nicht die oberen 10 Elemente haben, sondern ich möchte bspw. die oberen 3 Elemente haben. Achten Sie bitte darauf, er schlägt Ihnen immer die hellrote Füllung vor, Sie können die - wie bereits gezeigt - jederzeit abändern. Auch hier wieder das "Regeln löschen" genau wie bereits gezeigt. Weiter haben Sie die Möglichkeit, die Zellen mit Datenbalken, die einen Farbverlauf haben, oder eine einfarbige Füllung zurückgeben, anzuzeigen. Angenommen, ich würde einen Farbverlauf wählen, so sehen Sie, dass am Ende des Balkens dieser ins Transparente beinahe übergeht. Oft nicht gut zu erkennen, mit gefällt in der Praxis die einfarbige Füllung besser. Weiter haben Sie die Möglichkeit Farbskalen zu verwenden, d. h. also die Werte werden entsprechend farbig dargestellt. Übrigens können Sie, wenn Sie in die Regelverwaltung gehen, diese Farben bzw. die Kriterien, die zu dieser Farbgestaltung führen nach eigenen Vorstellungen wählen. Ich möchte das ganz kurz mal zeigen. Ich gehe nochmal auf die "Bedingte Formatierung", gehe auf "Regeln verwalten" und Sie sehen, wenn ich nun diese Regel bearbeite, dass ich hier angeben kann, wie der Farbverlauf sein soll, wie der niederste Wert sein soll, wie der höchste Wert sein soll usw. Diese Regel werde ich allerdings jetzt auch wieder löschen, um zur nächsten Formatierung zu kommen, zu den Symbolsätzen. Diese Symbolsätze sind von der Version 2010 gegenüber der Version 2007 nochmal erweitert worden. Hier haben Sie die Möglichkeit, entweder drei, vier oder fünf unterschiedliche Symbole zu wählen. Sie haben die Auswahl zwischen farbigen oder einfarbigen Pfeilen. Ich glaube da muss man nicht mehr dazu sagen. Die Auswahl spricht für sich selbst. Ich wähle mal die farbigen Pfeile, und Sie sehen, vor den entsprechenden Zahlen erscheint nun dieser Pfeil, wobei die hohen Werte mit einem grünen Pfeil und die niederen Werte mit einem roten Pfeil versehen wurden. Möchten Sie das Ganze umkehren, gehen Sie ebenfalls wieder in die "Bedingte Formatierung", wählen auch hier aus "Regeln verwalten", gehen in die "Regelbearbeitung", und nun könnten Sie sagen: "Nein, ich möchte gerne das Ganze umdrehen.", d. h. die Symbolreihenfolge soll umgekehrt werden. Ich klicke hier drauf und Sie sehen, nun sind die hohen Werte mit einem Pfeil nach unten und die niederen Werte mit einem Pfeil nach oben versehen. Möchten Sie die Zahlen überhaupt nicht mehr anzeigen, bspw. für bestimmte Präsentationen ist so etwas durchaus sinnvoll, dann hätten Sie die Möglichkeit, dieses Kontrollfeld anzuklicken und die Zahlen verschwinden und es werden lediglich noch die entsprechenden Pfeile angezeigt. Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die Möglichkeiten einer schnellen bedingten Formatierung hier mit den angebotenen Regeln sehr schnell möglich sind. Ich lösche diese Regeln nochmal, gehe wieder in "Bedingte Formatierung". Sie sehen auch, dass die Zahlen nach dem Löschen der Regeln wieder komplett angezeigt werden und fasse nochmal zusammen. Sie haben die Möglichkeit, Regeln zum hervorheben von Zellen zu definieren, obere und untere Regeln auszuwählen, Datenbalken und Farbskalen, die Sie übrigens kombinieren können, und Sie haben die Möglichkeit, aus reichhaltigen Symbolsätzen entsprechende Symbole auszuwählen.

Excel 2013 für Profis

Holen Sie mehr aus Excel 2013 heraus und lernen Sie, Ihre Zahlen übersichtlicher darzustellen, gezielter zu analysieren sowie eigene Lösungen zu entwickeln.

7 Std. 56 min (96 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 
Hersteller:
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:30.04.2013

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!