Capture One Pro 8 Grundkurs

Bearbeitung in externen Editoren

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Die Definition einer benutzerdefinierten Verarbeitungsvorgabe dient dazu, Bilder anschließend in Photoshop oder weiteren externen Editoren zu bearbeiten.
03:42

Transkript

Wenn man fertige Bilder, z.B. in Photoshop, bearbeiten möchte, dann kann ich das in Capture One Pro auch über die Ausgabe machen. Ich wechsle einfach wieder in das "Ausgabe"-Bedienfeld oder die Registerkarte. Ich kann mir hier eine neue Ausgabe-Vorgabe erstellen. Ein kleiner Tipp am Rande: Dieses Wasserzeichen wird deshalb angezeigt, weil ich hier jetzt noch aktiv auf dieser Vorgabe stehe. Wenn ich jetzt da auf eine andere klicke, ist dieses Wasserzeichen weg. Ich möchte jetzt eine Vorgabe für den Export oder für die Weiterbearbeitung in Photoshop erstellen. Also klicke ich hier einmal auf "+" und sage "umbenennen". "Photoshop Bearbeitung" Ich kann jetzt eben in die Verarbeitungsvorgaben wechseln. Jetzt ist es wichtig, dass ich beim Format TIFF und nicht PSD auswähle. Denn wenn ich PSD auswähle, kann ich sie zwar in Photoshop bearbeiten, aber Capture One Pro kann diese Daten dann nicht mehr lesen. Wenn ich jetzt aber TIFF auswähle, kann Capture One Pro trotzdem mit diesen Daten weiterarbeiten. Ich verwende jetzt in meinem Fall 8 bit pro Kanal. Als Komprimierung verwende ich LZW. Adobe RGB ist auch ok. Unter "Öffnen mit" wähle ich natürlich Photoshop. Bei der Datei möchte ich jetzt in den Ausgabeordner. D.h. eigentlich möchte ich nicht in den Ausgabeordner, sondern in den Bildordner, damit die Datei danach eben hier liegt. Wir holen sie uns ja dann wieder rein. "Anpassungen" passt soweit. Bei den Metadaten möchte ich die Bewertung mit dabei haben. Diese Bewertungen sollen mitgenommen werden. Dies natürlich ohne Wasserzeichen. Wenn ich das jetzt so eingestellt habe, (das sollte passen) dann kann ich sagen: Ich möchte dieses Bild verarbeiten (Strg+D). Das wird jetzt verarbeitet und an Photoshop weitergegeben. Jetzt möchte ich hier im Photoshop zum Beispiel irgendetwas schreiben. Nehmen wir jetzt einfach einmal das Wort "sunglasses". Das lege ich zum Beispiel hierher. Ich ändere den Blendmodus in diesem Fall auf "Strahlendes Licht". Ich mache das noch ein bisschen grösser -- Jetzt drücke ich ganz einfach Strg+S Hier bestätige ich diese TIFF-Optionen. Die Datei wird grösser, wenn Ebenen mit aufgenommen werden. Das ist klar. Ich kann das bestätigen. Den Photoshop kann ich zu machen. Ich minimiere es einfach einmal. Jetzt sieht man, das ich das Bild in Capture One nicht da habe. Warum ist das so? Weil Capture One das nicht automatisch macht. Was ich ihm sagen muss ist, hier in der Bibliothek, dass er diesen Ordner synchronisieren soll. Rechtsklick "Ordner synchronisieren" Capture One erkennt jetzt, dass in diesem Ordner, auf der Festplatte, ein neues, zu importierendes Bild ist. Jetzt sage ich "synchronisieren". Man sieht jetzt, dass neben meinem originalen Raw-File das bearbeitete TIFF-Bild, das ich in Photoshop bearbeitet habe, hier ist. Mit diesem Bild kann ich zum Beispiel weiterarbeiten und meine Anpassungen in Capture One noch vornehmen. Also auch diese Möglichkeit besteht. Wenn ich jetzt mit externen Editoren arbeiten möchte, kann ich hier verschieden Editoren, Plug-Ins, oder was auch immer, ansprechen, im besten Fall als TIFF-Datei, denn dann kann ich danach, beim Synchronisieren, hier in Capture One Pro mit diesen TIFF-Daten auch wieder weiterarbeiten.

Capture One Pro 8 Grundkurs

Lernen Sie, wie Sie den Raw-Converter Capture One Pro 8 in Ihrem fotografischen Workflow nutzen, und damit Ihre digitalen Bilder perfekt organisieren und optimieren.

3 Std. 42 min (39 Videos)
Super Video bitte weiter so!
Anonym

Ich fand das video super. Was mir fehlte als neueinsteiger mit einer Sony Kamera sind die Unterschiede zu Capture One Express for Sony und die Pro Version.

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!