Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

Excel 2016: Tipps, Tricks, Techniken

Bearbeiteungsleiste vergrößern

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Erstaunlich: Viele Excel-Anwender wissen nicht, dass man die Eingabezeile vergrößern kann. Das ist wichtig bei langen Funktionen.
02:27

Transkript

Eine Formel zu finden, ist nicht schwierig. Man kann sich Formeln anzeigen lassen über "Formeln" "Formeln anzeigen" und findet dann die entsprechenden Formeln. Okay. Einfache Formeln, kurze Formeln oder auch lange Formeln. Prima. Formeln zu finden, kann ich natürlich auch über "Start" "Suchen und Auswählen". Dann zeigt er mit die Formel an. Gut, habe ich eine fremde Formel gefunden, aber ich habe jetzt gar keine Ahnung, was die denn tut. Wenn Sie so etwas analysieren wollen, dann gibt es zwei Techniken. Beides sollten Sie kennen. Die eine, worüber ich verblüfft bin, wissen viele Anwender nicht, nämlich sie wissen nicht, dass sie in dieser Formel einen Teil der Bearbeitungsleiste nach unten ziehen können. Das heißt, Sie können diese Bearbeitungsleiste vergrößern. Na ja, das ist jetzt übertrieben. Aber so vergrößern, dass Sie die gesamte Formel im Blick haben können, oder umgekehrt bei kleineren Formeln müssen Sie diese Bearbeitungsleiste natürlich wieder verkleinern. Also, mit der Maus einfach runter ziehen. Bei dieser großen Formel, relativ großen Formel, wenn ich nun wissen möchte, was sie macht, kann ich nochmal den Funktionsassistent aufrufen. Das heißt, wenn ich hier auf "fx" klicke, dann landet er in der ersten Funktion, in der "RUNDEN"-Funktion. So sieht man es besser. "fx" landet er in der "RUNDEN"-Funktion. Wenn ich nun auf die nächste Funktion klicke, -- das heißt, hier oben in der Bearbeitungsleiste auf "WENN(JAHR(D2)=JAHR(HEUTE())", dann sehen Sie, was er macht. "Veränderlich", rechnend natürlich "HEUTE", "MONAT", "+WENN", so kann man sich durchhangeln, wie rechnet er, und sieht dann die einzelnen Schritte, die einzelnen logischen Argumente. Kann gut vergleichen, ob die einzelnen "WENN"-Funktionen richtig geschachtelt sind, richtig aufgebaut sind. Wenn alles stimmt, wenn Sie es verstanden haben, können das Ganze natürlich abbrechen, wenn nicht, können Sie es natürlich auch korrigieren. "Funktionsassistent". Der zieht die Formel also rein und jetzt kann ich mit einem Klick hier oben in der Bearbeitungsleiste mich durch die Formel durchhangeln und Funktion für Funktion nachverfolgen. "MONATSENDE" von welchem Datum? Ah, von dem Datum in "E2". Wie viel Monate? Null und so weiter. So rechnet er. Und so kann man dann die Formeln eben Schritt für Schritt verstehen, wie gesagt, vielleicht auch korrigieren und auf jeden Fall bearbeiten.

Excel 2016: Tipps, Tricks, Techniken

Entdecken Sie ein Füllhorn an Möglichkeiten, Ihre Arbeit in Excel schneller, eleganter und besser zu erledigen.

3 Std. 47 min (56 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!