Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

Visual Effects erzeugen mit After Effects und Cinema 4D

Basketball skalieren

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Der abschließende Schritt bei der Modellierung des Basketballs besteht in der Skalierung des gesamten Projekts, um die Größe des Balls anzupassen.

Transkript

(Sven) Wir könnten unseren Ball, unseren Basketball genauso wie die Materialien jetzt eigentlich so lassen, wenn wir uns den Ball aber mal anklicken, dann sehen wir, dass er einen Radius von 100 cm hat. Das ist ziemlich viel, das ist ein Durchmesser von 200 cm, ein NBA-Ball hat einen Durchmesser von 23,85 cm, (Uli) Du bist Basketballer, oder woher weißt du das so genau? (Sven) Ja, ich bin Basketballer... Ich bin Basketball-Googler, deswegen weiß ich das, (sie lachen) (Sven) Okay, wir sollten ja ein bisschen skalieren, ganz schön skalieren, nur, wenn wir das hier machen, mit dem Ball selber, dann gehen leider unsere gesamten Texturen hier nicht so mit, wie wir das gerne hätten, das liegt hauptsächlich am Flächen-Mapping, deswegen wäre es viel schlauer, wir gehen zu Bearbeiten, und machen genau das, dass wir die 200 cm auf eine Ziel-Skalierung von 23,85 cm setzen, dass wir die 200 cm auf eine Ziel-Skalierung von 23,85 cm setzen, dann OK sagen, wir sehen sofort, dass die gesamte Szene deutlich kleiner geworden ist, zumindest mal der Ball ist kleiner geworden, trotzdem sehen die Texturen eigentlich noch ganz okay aus, ne? (Uli) Können wir mal dichter rangehen? (Sven) Wir können rangehen, die Noppen ... (Uli) Ich würde erstmal fragen, ganz ehrlich, ob die Linien an der richtigen Stelle sind, was man manchmal erst beim Rendern sieht. Das sieht okay aus, die Noppen sehen auf den ersten Blick auch okay aus. Wir rendern nochmal, ja. - Ja, wunderbar - Können wir erstmal so stehen lassen. - Perfekt! - Das passt so. Natürlich würde man diesen Ball, wenn man ihn jetzt nur als Ball bauen würde, also für ein Still Image, das meinetwegen 6000 mal 12000 Pixel groß ist, könnte man den besser bauen. Wenn man jetzt keine Lust hat, einen Ball zu modellieren, was kann man alternativ machen in Cinema? (Sven) Na, man kann natürlich mal gucken, ob es im Content Browser so etwas gibt. (Uli) Also schon wie du die Frage stellst, habe ich das Gefühl, du weißt da was. (Sven) Du hast es mir ja schon verraten. Okay, Basketball in die Suchfunktion eingeben und mal gucken, was er ausspuckt. Der spuckt uns drei Sachen aus, das eine ist hier eine kleine Szene, die wir nicht brauchen, das zweite ist dieses Material, ich mach das mal ein bisschen größer, dann kann man das hier schon mal ganz gut beurteilen, und ich glaube, schon da sieht man, hm, der sieht ein bisschen billig aus, (Sven) Ja, bisschen Hochglanz, ne? (Uli) Ja, das zu glänzende ist nicht das, was wir wollen, würde für unsere Szene leidlich funktionieren, würde ich mal sagen, und wir haben diese komplette Szene, da drin befindet sich ein wirklich gutes Basketball-Material, nicht besser als unseres ... (Sven) Unseres ist auch für schnelle Renderzeiten optimiert, wir wollen das ja animieren, (Uli) Genau, das ist für schnelle Renderzeiten optimiert, das hier -- ehrlich gesagt, ich weiß es nicht genau, aber es ist auf jeden Fall, was nur das Material betrifft, ein sehr schönes Material. Egal, wir haben selber ein wirklich gutes erstellt, und können jetzt mal gucken, wie wir in After Effects weitermachen. (Sven) Genau, der nächste Schritt, wir brauchen etwas Abmessung für die Szene, wir müssen gucken, wissen, wo ist das Tor, wie groß ist das, das heißt, ich denke, wir sind jetzt mit dem Modellieren, na ja, Modellieren war nicht viel, das ist eine Kugel, aber die Textur war doch sehr aufwendig, die drei Texturen übereinandergelegt, damit sind wir soweit fertig, so dass wir im nächsten Schritt gucken können, dass wir mal die Szene tracken, und dann die Dynamics hinzufügen können, okay?

Visual Effects erzeugen mit After Effects und Cinema 4D

Erfahren Sie, wie Sie CINEMA 4D und After Effects in Interaktion bringen, um Ihre Visual Effects-Ideen umzusetzen. Ein praktisches Beispiel demonstriert den Workflow.

3 Std. 25 min (33 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!